(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original

Codeausschnitte

Ein Codeausschnitt ist ein Block mit wiederverwendbarem Code, den Sie an den gewünschten Stellen in Ihrem Code einfügen können. Ausschnitte können einfach oder komplexer sein – zum Beispiel werden Blöcke wie "try-finally" und "if-else" häufig verwendet, aber Sie können mithilfe von Codeausschnitten auch ganze Klassen oder Methoden einfügen.

In Visual Studio können zwei Arten von Codeausschnitten verwendet werden: Einfügungsausschnitte, die an einer angegebenen Einfügemarke hinzugefügt werden, und umschließende Ausschnitte (nur in C# und C++), die um einen ausgewählten Codeblock herum eingefügt werden.

Platzieren Sie zum Einfügen eines Einfügungsausschnitts den Cursor an die gewünschte Stelle, wählen Sie Ausschnitt einfügen aus, und navigieren Sie dann zum Ausschnitt, der eingefügt werden soll. Wählen Sie den Ausschnitt aus, und drücken Sie die TAB-TASTE. Wenn Sie den Namen des Ausschnitts kennen, geben Sie den Namen einfach an der Cursorposition ein, und drücken Sie dann TAB+TAB. Beispielsweise können Sie den folgenden C#-Einfügungsausschnitt einfügen, indem Sie tryf eingeben und TAB+TAB drücken oder den Befehl Ausschnitt einfügen verwenden.

try
{

}
finally
{

}


Markieren Sie zum Einfügen eines umschließenden Ausschnitts den Code, der umschlossen werden soll, öffnen Sie das Kontextmenü, wählen Sie Umschließen mit aus, und navigieren Sie dann zum gewünschten Ausschnitt. Wählen Sie den Ausschnitt aus, und drücken Sie die TAB-TASTE. Um beispielsweise den folgenden C++-Code abzurufen, können Sie return FALSE eingeben, diese Zeichenfolge markieren, das Kontextmenü öffnen, Umschließen mit und dann if auswählen und die TAB-TASTE drücken.

if (true)
{
    return FALSE;
}

HinweisHinweis

Manche Codeausschnitte – z. B. der C++-Ausschnitt if – können entweder als Einfügungsausschnitte oder als umschließende Ausschnitte verwendet werden.

Ausschnitte können Ersatzparameter enthalten, die Platzhalter sind und ersetzt werden müssen, um den Code anzupassen, den Sie schreiben. Im vorherigen Beispiel ist true ein Ersatzparameter, den Sie durch den entsprechenden Wert ersetzen. Dieser Wert wird für jede Instanz des Ersatzparameters im Ausschnitt wiederholt.

Im folgenden Visual Basic-Beispiel wird ein Codeausschnitt gezeigt, der eine Eigenschaft einfügt und Ersatzparameter enthält. (Öffnen Sie zum Einfügen des Ausschnitts das Kontextmenü, wählen Sie Ausschnitt einfügen, Codemuster, Eigenschaften, Prozeduren, Ereignisse und Define a Property aus, und drücken Sie die TAB-TASTE.)

Private newPropertyValue As String
Public Property NewProperty() As String
    Get
        Return newPropertyValue
    End Get
    Set(ByVal value As String)
        newPropertyValue = value
    End Set
End Property

Wenn Sie newPropertyValue in m_property ändern, wird jede Instanz von newPropertyValue geändert. Wenn Sie String in der Eigenschaftendeklaration in Int ändern, wird der Wert in der set-Methode ebenfalls geändert.

Um Informationen über die derzeit installierten Codeausschnitte anzuzeigen, wählen Sie im Menü Extras den Codeausschnitt-Manager aus und dann die Programmiersprache, die Sie überprüfen möchten.

Im Dialogfeld Codeausschnitt-Manager können Sie Ausschnittverzeichnisse hinzufügen bzw. entfernen oder weitere Ausschnitte importieren.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft