(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Arbeiten mit dem Berichts-Generator (Ad-hoc-Berichte)

Aktualisiert: 14. April 2006

Der Berichts-Generator ist eine clientseitige Anwendung, die Information Worker verwenden können, um Ad-hoc-Berichte zu erstellen und zu entwerfen. Mit dem Berichts-Generator können Benutzer Daten auswählen und Berichte entwerfen, ohne verstehen zu müssen, wie und wo die Daten gespeichert sind. Sie brauchen auch keine komplexen Programmiersprachen zu kennen, um Berichte erstellen zu können. Einzige Voraussetzung ist, dass sie sich mit dem Geschäftsmodell der Daten auskennen.

Mit dem Berichts-Generator können Benutzer Tabellen-, Matrix- oder Diagrammberichte erstellen. Wählen Sie zunächst eine Berichtslayoutvorlage aus, und verschieben Sie dann die Felder mit Drag und Drop in den Entwurfsbereich. Die Daten können durch Filtern, Gruppieren und Sortieren oder durch das Arbeiten mit Formeln bearbeitet werden. Sie können Parameter, wie z. B. den Eingabeaufforderungsparameter, in Filtern angeben. Darüber hinaus können Sie dem Berichtslayout Bilder hinzufügen und Berichte durch die Verwendung von Farben, Schriftarten, Linien und unterschiedlichen Formaten formatieren. Wenn Sie Berichte auf dem Berichtsserver speichern, können diese wie jeder andere Bericht auf dem Server verwaltet werden. Berichte können auch als anderer Dateityp, z. B. als TIFF-, PDF-, Excel- oder HTML-Datei, zum lokalen Computer exportiert werden.

Berichts-Generator (Fenster) mit geöffnetem Modell

Der Berichts-Generator generiert Berichte auf der Grundlage von Berichtsmodellen, die als Datenquellen bezeichnet und vom Modell-Designer bereitgestellt werden, bei dem es sich in der Regel um einen Analytiker, Datenbankadministrator oder Datenbankentwickler handelt. Eine Datenquelle enthält Informationen zu den in der Datenbank verfügbaren Daten und den Beziehungen zwischen diesen Daten. Wenn Felder in den Entwurfsbereich gezogen werden, entwerfen die Benutzer gleichzeitig den Bericht und stellen die zum Abrufen der Daten erforderlichen Informationen bereit.

Der Berichts-Generator ist eine Windows Forms-Anwendung von ClickOnce, auf die vom Berichtsserver aus zugegriffen wird, um eine einfache zentralisierte Verwaltung sicherzustellen. Berichte des Berichts-Generators werden mithilfe der Berichtsdefinitionssprache (Report Definition Language, RDL) veröffentlicht, die es den Benutzern ermöglicht, die vollständigen Funktionen von Reporting Services zu nutzen. Da Berichte des Berichts-Generators als RDL gespeichert werden, können sie mithilfe der erweiterten Programmierfunktionen in Berichts-Designer geöffnet und geändert werden. Berichte des Berichts-Generators werden mit denselben Methoden und APIs verwaltet, gesichert und übermittelt, die auch zum Verwalten, Sichern und Übermitteln von Berichts-Designer-Berichten verwendet werden. Für die integrierte Berichterstellung kann der Berichts-Generator außerdem von Drittanbieteranwendungen aus gestartet werden.

Wenn der Berichts-Generator auf dem Clientcomputer geladen wird, ist eine separate Hilfedatei als Referenz verfügbar. Diese Hilfedatei behandelt Konzepte des Berichts-Generators und stellt schrittweise Anweisungen sowie F1-Hilfe bereit.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft