(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde manuell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original

URL-Zugriff (SSRS)

Durch den URL-Zugriff des Berichtsservers in SQL Server Reporting Services (SSRS) können Sie Befehle an den Berichtsserver über eine URL-Anforderung senden. Beispielsweise können Sie das Rendering eines Berichts auf einem Berichtsserver im einheitlichen Modus oder in einer SharePoint-Bibliothek anpassen. Möglicherweise haben Sie den Bericht unter Verwendung bestimmter Berichtsparameterwerte angezeigt oder eine bestimmte Berichtsseite gelesen, die für Sie von Interesse war. Diese Informationen können mithilfe vordefinierter URL-Zugriffsparameter in der URL gekapselt werden. Außerdem kann die Berichtsverarbeitung auf dem Berichtsserver weiter angepasst werden, indem Sie Parameter für Renderingformate oder für das Erscheinungsbild des Berichts-Viewers einbetten. Anschließend können Sie diese URL direkt in eine E-Mail oder Webseite einfügen, damit andere Benutzer im Browser auf die gleiche Weise auf den Bericht zugreifen können.

Weitere Aktionen, die über den URL-Zugriff ausgeführt werden können:

  • Senden von Befehlen an den HTML-Viewer, z. B. zum Anpassen des Erscheinungsbilds

  • Auflisten der untergeordneten Elemente eines Katalogordners

  • Abrufen der XML-Definition eines Katalogelements

  • Rendern einer bestimmten Berichtsverlaufs-Momentaufnahme

  • Verwalten von Berichtssitzungen

Die vollständige Liste der über den URL-Zugriff verfügbaren Befehle und Einstellungen finden Sie unter URL-Zugriffsparameterverweis.

URL-Anforderungen an den Berichtsserver enthalten Parameter, die vom Berichtsserver verarbeitet werden. Wie URL-Anforderungen vom Berichtsserver behandelt werden, hängt von den Parametern, den Parameterpräfixen sowie den Elementtypen ab, die in der URL enthalten sind. Berichtsserver-URLs erfüllen die URL-Formatierungsrichtlinien, wie sie vom gemeinsamen Entwurfsstandard des World Wide Web Consortium W3C/IETF vorgeschlagen wurden. Die Reporting Services-URL-Funktionen sind kompatibel mit den meisten Internetbrowsern oder -anwendungen, die Standard-URL-Adressen unterstützen.

URL-Zugriffssyntax

URL-Anforderungen können mehrere Parameter enthalten, die in beliebiger Reihenfolge aufgelistet werden. Parameter werden durch das kaufmännische Und-Zeichen (&) getrennt, Name/Wert-Paare werden durch das Gleichheitszeichen (=) getrennt.

            rswebserviceurl 
            ?reportpath
            [&prefix:param=value]...n]

Syntaxbeschreibung

rswebserviceurl

Die Webdienst-URL des Berichtsservers. Im einheitlichen Modus entspricht sie der Webdienst-URL der im Konfigurations-Manager für Reporting Services konfigurierten Berichtsserverinstanz (siehe Konfigurieren von Berichtsserver-URLs (SSRS-Konfigurations-Manager)). Zum Beispiel:

http://myrshost/reportserver
https://machine.adventure-works.com/reportserver_MYNAMEDINSTANCE

Im integrierten SharePoint-Modus entspricht sie der URL des Reporting Services-Proxys auf einer in Reporting Services integrierten SharePoint-Website. Zum Beispiel:

http://myspsite/subsite/_vti_bin/reportserver
TippTipp

Es ist wichtig, dass die URL die _vti_bin-Proxysyntax zur Weiterleitung der Anforderung über SharePoint sowie den Reporting Services-HTTP-Proxy enthält. Durch den Proxy wird der HTTP-Anforderung Kontext hinzugefügt. Dieser ist erforderlich, damit der Bericht auf Berichtsservern im SharePoint-Modus ordnungsgemäß ausgeführt wird.

pathinfo

Der relative Pfadname des Elements in der Berichtsserver-Datenbank im einheitlichen Modus oder die vollqualifizierte URL des Elements in einem SharePoint-Katalog.

Der Pfad des Katalogelements. Im einheitlichen Modus ist dies der relative Pfad des Elements in der Berichtsserver-Datenbank, der mit einem Schrägstrich (/) beginnt. Zum Beispiel:

/AdventureWorks 2008R2/Employee_Sales_Summary_2008R2

Im integrierten SharePoint-Modus ist dies die vollqualifizierte URL des Elements in der SharePoint-Bibliothek, einschließlich der Elementerweiterung. Zum Beispiel:

http://myspsite/subsite/AdventureWorks 2008R2/Employee_Sales_Summary_2008R2.rdl
&

Wird verwendet, um Namen- und Wertpaare von URL-Zugriffsparametern zu trennen.

Präfix

Optional. Ein Präfix für den URL-Zugriffsparameter (z. B. rs: oder rc:), durch den auf einen bestimmten Prozess zugegriffen wird, der im Berichtsserver ausgeführt wird.

Hinweis Hinweis

Wenn das Präfix für einen URL-Zugriffsparameter nicht enthalten ist, wird der Parameter vom Berichtsserver als Berichtsparameter verarbeitet. Bei Berichtsparametern wird kein Parameterpräfix verwendet und nach Groß-/Kleinschreibung unterschieden.

param

Der Name des Parameters.

value

URL-Text, der dem Wert des Parameters entspricht, der verwendet wird.

Hinweis: Eine Liste der verfügbaren URL-Zugriffsparameter finden Sie unter URL-Zugriffsparameterverweis. Beispiele für die Übergabe von Berichtsparametern mit der URL finden Sie unter Übergeben von Berichtsparametern innerhalb einer URL.

Taskbeschreibungen

Links

Zugreifen auf Berichtserverelemente, z. B. Berichte, freigegebene Datenquellen und Ressourcen

Zugreifen auf Berichtsserverelemente über den URL-Zugriff

Übergeben von Berichtsparametern an einen Bericht

Übergeben von Berichtsparametern innerhalb einer URL

Festlegen des Gebietsschemas der Berichtsparameter in der URL-Zugriffszeichenfolge, durch die die gebietsschemaspezifische Interpretation von Datumsangaben, Währungen usw. festgelegt wird

Festlegen der Sprache für Berichtsparameter in einer URL

Senden spezifischer Einstellungen für Renderingerweiterungen, durch die das Rendern des Berichts angepasst wird

Angeben von Geräteinformationseinstellungen in einer URL

Direktes Exportieren eines Berichts in ein Dateiformat, ohne ihn im Browser anzuzeigen

Exportieren von Berichten über URL-Zugriff

Öffnen eines Berichts und direktes Navigieren zur Position einer Zeichenfolge

Suchen eines Berichts mithilfe von URL-Zugriff

Rendern einer bestimmten Berichtsverlaufs-Momentaufnahme

Rendern von Berichtsverlaufs-Momentaufnahmen mit URL-Zugriff

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft