(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde manuell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original

Ausführen einer Reporting Services-Skriptdatei

Reporting Services-Skriptdateien werden von der Eingabeaufforderung in der Reporting Services-Skriptumgebung (RS.exe) ausgeführt. In RS.exe stehen Ihnen viele Befehlszeileargumente zur Verfügung. Weitere Informationen zu den Befehlszeilenoptionen finden Sie unter Hilfsprogramm 'RS.exe' (SSRS). Weitere Skriptbeispiele finden Sie unter SQL Server Reporting Services-Produktbeispiele.

  • Führen Sie Script.rss in der Skriptumgebung für den Zielberichtsserver aus. Standardmäßig wird die Windows-Authentifizierung angewendet:

    rs –i Script.rss -s http://servername/reportserver
    
  • Führen Sie Script.rss in der Skriptumgebung unter Angabe eines Benutzernamens und eines Kennworts für die Authentifizierung der Webdienstaufrufe aus:

    rs –i Script.rss -s http://servername/reportserver -u myusername -p mypassword
    
  • Führen Sie Script.rss in der Skriptumgebung unter Angabe eines Timeouts von 30 Sekunden für den Server aus:

    rs –i Script.rss -s http://servername/reportserver -l 30
    
  • Führen Sie Script.rss in der Skriptumgebung unter Angabe einer globalen Skriptvariablen mit der Bezeichnung report aus:

    rs –i Script.rss -s http://servername/reportserver -v report="Company Sales"
    
  • Führen Sie Script.rss in der Skriptumgebung aus, und geben Sie dabei an, dass die Webdienstvorgänge in der Skriptdatei als Batch ausgeführt werden.

    rs –i Script.rss -s http://servername/reportserver -b
    

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft