(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde manuell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original

Aktualisieren von Analysis Services

Verwenden Sie SQL Server-Setup zum Ausführen von SQL Server-Upgrades. Ausführliche Informationen zum Aktualisieren von SQL Server im SharePoint-Modus finden Sie unter Aktualisieren von PowerPivot für SharePoint. Weitere Informationen zum Aktualisieren einer vorhandenen SQL Server-Instanz finden Sie unter Aktualisieren auf SQL Server 2014 mithilfe des Installations-Assistenten (Setup).

Lesen Sie vor dem Upgrade auf SQL Server 2014 Analysis Services die folgenden Themen:

Sie können Server und Daten auf verschiedene Art und Weise aktualisieren:

  • Ein direktes Upgrade ersetzt die vorhandenen Programmdateien durch SQL Server 2014-Programmdateien. Datenbanken verbleiben am gleichen Ort. Programmordner werden aktualisiert, um den neuen Namen widerzuspiegeln.

  • Ein paralleles Upgrade ist eine Neuinstallation von SQL Server 2014 auf demselben Computer, auf dem bereits eine Analysis Services-Instanz installiert ist. Sie können Datenbanken zur neuen Instanz auf dem gleichen Computer verschoben und dann die alte Version deinstallieren, wenn Sie sie nicht mehr verwenden.

  • Sie können auch Analysis Services auf neuer Hardware installieren und dann vorhandene Datenbanken zu diesem Server migrieren.

Sie können eine vorhandene Instanz von Analysis Services to SQL Server 2014 Analysis Services aktualisieren und als Teil des Upgrades vorhandene Datenbanken automatisch von der alten zur neuen Instanz migrieren. Da die Metadaten und die binären Daten zwischen den beiden Versionen kompatibel sind, behalten Sie die Daten nach dem Upgrade bei, und es ist nicht nötig, eine manuelle Datenmigration durchzuführen.

Um eine vorhandene Instanz zu aktualisieren, führen Sie das Setup aus, und geben Sie den Namen der vorhandenen Instanz als Namen für die neue Instanz an.

Datenbanken, die in früheren Versionen von Analysis Services erstellt wurden, werden auf dem aktualisierten Server unter einer älteren Einstellung für den Datenbank-Kompatibilitätsgrad ausgeführt. Datenbanken, die in den folgenden Versionen erstellt wurden, verfügen über den Datenbank-Kompatibilitätsgrad 105. Sie können den Kompatibilitätsgrad ändern, wenn Sie Funktionen verwenden möchten, die einen neueren Datenbank-Kompatibilitätsgrad erfordern. Andernfalls können Sie die Datenbanken auf dem aktualisierten Server mithilfe der ursprünglichen Einstellungen ausführen. Weitere Informationen finden Sie unter Festlegen des Kompatibilitätsgrads einer mehrdimensionalen Datenbank (Analysis Services).

  • SQL Server 2012

  • SQL Server 2008

  • SQL Server 2008 R2

  • SQL Server 2005

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft