(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

SQL Server Integration Services-Protokollanbieter

SQL Server Integration Services enthält Protokollanbieter, mit denen Sie die Protokollierung in Paketen, Containern und Tasks implementieren können. Mit der Protokollierung können Sie Laufzeitinformationen zu einem Paket aufzeichnen, damit Sie ein Paket bei jeder Ausführung überwachen und Probleme behandeln können. Beispielsweise können in einem Protokoll der Name des Operators, der das Paket ausgeführt hat, und der Zeitpunkt, zu dem die Paketausführung begann und endete, aufgezeichnet werden.

Wenn Sie das Protokoll einem Paket hinzufügen, wählen Sie den Protokollanbieter und den Speicherort des Protokolls aus. Der Protokollanbieter gibt das Format für die Protokolldaten an, z. B. eine SQL Server-Datenbank oder eine Textdatei.

Integration Services enthält die folgenden Protokollanbieter:

  • Den Textdatei-Protokollanbieter, der Protokolleinträge in ASCII-Textdateien durch Trennzeichen getrennt im CSV-Format schreibt. Die standardmäßige Dateinamenerweiterung für diesen Anbieter ist LOG.

  • Den SQL Server Profiler-Protokollanbieter, der Ablaufverfolgungen schreibt, die Sie mit SQL Server Profiler anzeigen können. Die standardmäßige Dateinamenerweiterung für diesen Anbieter ist TRC.

    HinweisHinweis

    In einem Paket, das im 64-Bit-Modus ausgeführt wird, kann der SQL Server Profiler-Protokollanbieter nicht verwendet werden.

  • Den SQL Server-Protokollanbieter, der Protokolleinträge in die sysssislog-Tabelle in einer SQL Server-Datenbank schreibt.

  • Den Windows-Ereignisprotokollanbieter, der Einträge in das Anwendungsprotokoll im Windows-Ereignisprotokoll auf dem lokalen Computer schreibt.

  • Den XML-Dateiprotokollanbieter, der Protokolldateien in eine XML-Datei schreibt. Die standardmäßige Dateinamenerweiterung für diesen Anbieter ist XML.

Wenn Sie einem Paket einen Protokollanbieter hinzufügen oder die Protokollierung programmgesteuert konfigurieren, können Sie eine ProgID oder ClassID zum Identifizieren des Protokollanbieters verwenden, statt die vom SSIS-Designer im Dialogfeld SSIS-Protokolle konfigurieren angezeigten Namen zu verwenden.

In der folgenden Tabelle sind die ProgID und die ClassID für die Protokollanbieter von Integration Services aufgeführt.

Protokollanbieter

ProgID

ClassID

Textdatei

DTS.LogProviderTextFile

{0A039101-ACC1-4E06-943F-279948323883}

SQL Server Profiler

DTS.LogProviderSQLProfiler

{E93F6300-AE0C-4916-A7BF-A8D0CE12C77A}

SQL Server

DTS.LogProviderSQLServer

{94150B25-6AEB-4C0D-996D-D37D1C4FDEDA}

Windows-Ereignisprotokoll

DTS.LogProviderEventLog

{071CC8EB-C343-4CFF-8D58-564B92FCA3CF}

XML-Datei

DTS.LogProviderXMLFile

{440945A4-2A22-4F19-B577-EAF5FDDC5F7A}

Außerdem können Sie benutzerdefinierte Protokollanbieter erstellen. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen eines benutzerdefinierten Protokollanbieters.

Die Protokollanbieter in einem Paket sind Elemente der Protokollanbieterauflistung des Pakets. Wenn Sie mit dem SSIS-Designer ein Paket erstellen und die Protokollierung implementieren, können Sie eine Liste der Auflistelemente im Ordner Protokollanbieter auf der Registerkarte Paket-Explorer des SSIS-Designers anzeigen.

Zum Konfigurieren eines Protokollanbieters stellen Sie einen Namen und eine Beschreibung für den Protokollanbieter bereit und geben den Verbindungs-Manager an, den der Protokollanbieter verwendet. Der SQL Server-Protokollanbieter verwendet einen OLE DB-Verbindungs-Manager. Für die Textdatei-, SQL Server Profiler- und XML-Datei-Protokollanbieter werden Dateiverbindungs-Manager verwendet. Für den Windows-Ereignisprotokollanbieter wird kein Verbindungs-Manager verwendet, da direkt in das Windows-Ereignisprotokoll geschrieben wird. Weitere Informationen finden Sie unter OLE DB-Verbindungs-Manager und Dateiverbindungs-Manager.

Eigenschaften können Sie mit dem SSIS-Designer oder programmgesteuert festlegen.

Ein Protokollanbieter wird als ein Schritt beim Implementieren der Protokollierung in einem Paket erstellt und konfiguriert. Weitere Informationen finden Sie unter Implementieren der Protokollierung in Pakete.

Nachdem Sie einen Protokollanbieter erstellt haben, können Sie dessen Eigenschaften im Eigenschaftenfenster von Business Intelligence Development Studio anzeigen und ändern.

Programmgesteuertes Konfigurieren eines Protokollanbieters

Klicken Sie auf das folgende Thema, um weitere Informationen zum programmgesteuerten Festlegen dieser Eigenschaften zu erhalten:

Integration Services (kleines Symbol) Bleiben Sie mit Integration Services auf dem neuesten Stand

Die neuesten Downloads, Artikel, Beispiele und Videos von Microsoft sowie ausgewählte Lösungen aus der Community finden Sie auf der Integration Services-Seite von MSDN oder TechNet:

Abonnieren Sie die auf der Seite verfügbaren RSS-Newsfeeds, um automatische Benachrichtigungen zu diesen Aktualisierungen zu erhalten.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft