(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde manuell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original
Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet - Dieses Thema bewerten.

SSIS-Designer

Der SSIS-Designer ist ein grafisches Tool, mit dem Sie Integration Services-Pakete erstellen und verwalten können. Der SSIS-Designer ist in SQL Server-Datentools (SSDT) im Rahmen eines Integration Services-Projekts verfügbar.

Mit dem SSIS-Designer können die folgenden Aufgaben ausgeführt werden:

  • Erstellen der Ablaufsteuerung in einem Paket.

  • Erstellen der Datenflüsse in einem Paket.

  • Hinzufügen von Ereignishandlern zum Paket und zu Paketobjekten.

  • Anzeigen des Paketinhalts.

  • Zur Laufzeit, Anzeigen des Ausführungsstatus des Pakets.

Im folgenden Diagramm werden der SSIS-Designer und das Fenster Toolbox angezeigt.

Screenshot von SSIS-Designer und -Toolbox

Integration Services enthält zusätzliche Dialogfelder und Fenster, um Paketen Funktionalität hinzuzufügen, und SQL Server-Datentools (SSDT) stellt Fenster und Dialogfelder zum Konfigurieren der Entwicklungsumgebung und zum Verwenden von Paketen bereit. Weitere Informationen finden Sie unter SQL Server Integration Services-Benutzeroberfläche.

Der SSIS-Designer ist nicht vom Integration Services-Dienst abhängig (der Dienst, mit dem Pakete verwaltet und überwacht werden), und der Dienst muss nicht ausgeführt werden, um Pakete im SSIS-Designer zu erstellen oder zu ändern. Wenn Sie jedoch den Dienst beenden, während der SSIS-Designer geöffnet ist, können Sie die Dialogfelder des SSIS-Designers nicht mehr öffnen und möglicherweise wird die Fehlermeldung "Der RPC-Server ist nicht verfügbar" angezeigt. Um den SSIS-Designer zurückzusetzen und die Verwendung des Pakets fortzusetzen, müssen Sie den Designer schließen, SQL Server-Datentools (SSDT) beenden und dann SQL Server-Datentools (SSDT), das Integration Services-Projekt und das Paket öffnen.

Sie können bis zu 20 Aktionen im SSIS-Designer rückgängig machen und wiederholen. Bei Paketen ist Rückgängig/Wiederholen auf den Registerkarten Ablaufsteuerung, Datenfluss, Ereignishandler und Parameter sowie im Fenster Variablen verfügbar. Bei Projekten ist Rückgängig/Wiederholen im Fenster Projektparameter verfügbar.

An der neuen SSIS-Toolbox können Sie keine Rückgängig/Wiederholen-Änderungen vornehmen.

Wenn Sie Änderungen an einer Komponente vornehmen, für die der Komponenten-Editor verwendet wird, können Sie Änderungen gruppenweise statt einzeln rückgängig machen und wiederholen. Die Gruppe von Änderungen wird in der Dropdownliste zum Rückgängigmachen und Wiederholen als einzelne Aktion angezeigt.

Um eine Aktion rückgängig zu machen, klicken Sie auf die Symbolleistenschaltfläche "Rückgängig", auf das Menüelement Bearbeiten/Rückgängig oder drücken Sie STRG+Z. Um eine Aktion zu wiederholen, klicken Sie auf die Symbolleistenschaltfläche "Wiederholen", auf das Menüelement Bearbeiten/Wiederholen oder drücken Sie STRG+Y. Sie können mehrere Aktionen rückgängig machen und wiederholen, indem Sie auf den Pfeil neben der Symbolleistenschaltfläche klicken, um mehrere Aktionen in der Dropdownliste zu markieren, und dann in der Liste klicken.

Der SSIS-Designer weist fünf ständig angezeigte Registerkarten auf, nämlich je eine Registerkarte zum Erstellen der Paketablaufsteuerung, der Datenflüsse, der Parameter und der Ereignishandler sowie eine Registerkarte zum Anzeigen der Inhalte eines Pakets. Zur Laufzeit wird eine sechste Registerkarte angezeigt, auf der der Ausführungsstatus eines ausgeführten Pakets und nach Beendigung des Pakets die Ausführungsergebnisse angezeigt werden.

Darüber hinaus enthält der SSIS-Designer den Verbindungs-Manager-Bereich zum Hinzufügen und Konfigurieren der Verbindungs-Manager, die von einem Paket zum Herstellen einer Verbindung mit Daten verwendet werden.

Registerkarte "Ablaufsteuerung"

Die Ablaufsteuerung in einem Paket erstellen Sie in der Entwurfsoberfläche der Registerkarte Ablaufsteuerung. Ziehen Sie Elemente aus dem Fenster Toolbox auf die Entwurfsoberfläche, und verbinden Sie sie zu einer Ablaufsteuerung. Klicken Sie dazu auf das Elementsymbol, und ziehen Sie den Pfeil von einem Element zum anderen.

Weitere Informationen finden Sie unter Ablaufsteuerung.

Datenfluss (Registerkarte)

Falls ein Paket einen Datenflusstask enthält, können Sie dem Paket Datenflüsse hinzufügen. Den Datenfluss in einem Paket erstellen Sie in der Entwurfsoberfläche der Registerkarte Datenfluss. Ziehen Sie Elemente aus dem Fenster Toolbox auf die Entwurfsoberfläche, und verbinden Sie sie zu einem Datenfluss. Klicken Sie dazu auf das Elementsymbol, und ziehen Sie den Pfeil von einem Element zum anderen.

Weitere Informationen finden Sie unter Datenfluss.

Parameter (Registerkarte)

Mit Integration Services-Parametern (SSIS) können Sie Eigenschaften in Paketen zur Zeit der Paketausführung Werte zuweisen. Sie können Projektparameter auf Projektebene und Paketparameter auf Paketebene erstellen. Projektparameter werden verwendet, um jegliche externen Eingaben bereitzustellen, die das Projekt für ein oder mehrere Pakete im Projekt empfängt. Mit Paketparametern können Sie die Paketausführung ändern, ohne das Paket bearbeiten und erneut bereitstellen zu müssen. Mit dieser Registerkarte können Sie Paketparameter verwalten.

Weitere Informationen zu Parametern finden Sie unter Integration Services (SSIS)-Parameter.

Wichtiger Hinweis Wichtig

Parameter sind nur für Projekte verfügbar, die für das Projektbereitstellungsmodell entwickelt wurden. Daher sehen Sie die Registerkarte "Parameter" nur für Pakete, die ein Teil eines Projekts sind, das für die Verwendung des Projektbereitstellungsmodells konfiguriert wurde.

Ereignishandler (Registerkarte)

Die Ereignisse in einem Paket erstellen Sie in der Entwurfsoberfläche der Registerkarte Ereignishandler. Wählen Sie auf der Registerkarte Ereignishandler das Paket oder das Paketobjekt aus, für das Sie einen Ereignishandler erstellen möchten, und wählen Sie dann das Ereignis aus, das dem Ereignishandler zugeordnet werden soll. Ein Ereignishandler weist eine Ablaufsteuerung und optional Datenflüsse auf.

Weitere Informationen finden Sie unter Hinzufügen eines Ereignishandlers zu einem Paket.

Registerkarte Paket-Explorer

Pakete können komplex sein und viele Tasks, Verbindungs-Manager, Variablen und sonstige Elemente einschließen. Im Paket-Explorer wird eine vollständige Liste der Paketelemente angezeigt.

Weitere Informationen finden Sie unter Anzeigen von Paketobjekten.

Status/Ausführungsergebnisse (Registerkarten)

Während ein Paket ausgeführt wird, wird auf der Registerkarte Status der Ausführungsstatus des Pakets angezeigt. Wenn die Ausführung des Pakets beendet wurde, sind die Ausführungsergebnisse weiterhin auf der Registerkarte Ausführungsergebnisse verfügbar.

Hinweis Hinweis

Zum Aktivieren bzw. Deaktivieren der Anzeige von Meldungen auf der Registerkarte Status schalten Sie die Option Debug-Statusbericht im Menü SSIS um.

Verbindungs-Manager (Bereich)

Die Verbindungs-Manager, die ein Paket verwendet, können Sie im Bereich Verbindungs-Manager hinzufügen und ändern. Integration Services enthält Verbindungs-Managern zum Herstellen von Verbindungen mit verschiedenen Datenquellen, beispielsweise mit Textdateien, OLE DB-Datenbanken und .NET-Providern.

Weitere Informationen finden Sie unter Integration Services-Verbindungen (SSIS) und Erstellen von Verbindungs-Managern.

Integration Services (kleines Symbol)  Bleiben Sie mit Integration Services auf dem neuesten Stand

Die neuesten Downloads, Artikel, Beispiele und Videos von Microsoft sowie ausgewählte Lösungen aus der Community finden Sie auf MSDN auf der Integration Services-Seite:


Abonnieren Sie die auf der Seite verfügbaren RSS-Feeds, um automatische Benachrichtigungen zu diesen Updates zu erhalten.

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft. Alle Rechte vorbehalten.