(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Data Mining-Erweiterungen (DMX) - Anweisungsreferenz

Das Verwenden von Data Mining-Modellen in Microsoft SQL Server 2005 Analysis Services (SSAS) beinhaltet die folgenden Hauptaufgaben:

  • Erstellen von Miningstrukturen und Miningmodellen
  • Verarbeiten von Miningstrukturen und Miningmodellen
  • Löschen von Miningstrukturen oder Miningmodellen
  • Kopieren von Miningmodellen
  • Durchsuchen von Miningmodellen
  • Vorhersagen anhand von Miningmodellen

Mithilfe von DMX-Anweisungen (Data Mining-Erweiterungen) können Sie jede dieser Aufgaben programmgesteuert ausführen.

Erstellen von Miningstrukturen und Miningmodellen

Verwenden Sie die CREATE MINING STRUCTURE (DMX)-Anweisung, wenn Sie einer Datenbank eine neue Miningstruktur hinzufügen möchten. Sie können dann die ALTER MINING STRUCTURE (DMX)-Anweisung dazu verwenden, der Miningstruktur Miningmodelle hinzuzufügen.

Verwenden Sie die CREATE MINING MODEL (DMX)-Anweisung, wenn Sie ein neues Miningmodell und eine zugeordnete Miningstruktur erstellen möchten.

Verarbeiten von Miningstrukturen und Miningmodellen

Verwenden Sie die INSERT INTO (DMX)-Anweisung, wenn Sie eine Miningstruktur und ein Miningmodell verarbeiten möchten.

Löschen von Miningstrukturen oder Miningmodellen

Verwenden Sie die DELETE (DMX)-Anweisung, wenn Sie alle trainierten Daten aus einem Miningmodell oder einer Miningstruktur entfernen möchten. Verwenden Sie die DROP MINING STRUCTURE (DMX)- oder die DROP MINING MODEL (DMX)-Anweisung, wenn Sie eine Miningstruktur bzw. ein Miningmodell vollständig aus einer Datenbank entfernen möchten.

Kopieren von Miningmodellen

Verwenden Sie die SELECT INTO (DMX)-Anweisung, wenn Sie die Struktur eines vorhandenen Miningmodells in ein neues Miningmodell kopieren und das neue Modell mit denselben Daten trainieren möchten.

Durchsuchen von Miningmodellen

Verwenden Sie die SELECT (DMX)-Anweisung, wenn Sie die Informationen durchsuchen möchten, die der Data Mining-Algorithmus während des Modelltrainings berechnet und im Data Mining-Modell gespeichert hat. Ähnlich wie bei Transact-SQL können Sie mit der SELECT-Anweisung verschiedene Klauseln verwenden, um deren Möglichkeiten zu erweitern. Zu diesen Klauseln gehören DISTINCT FROM <model>, FROM <model>.CASES, FROM <model>.SAMPLE_CASES, FROM <model>.CONTENT und FROM <model>.DIMENSION_CONTENT.

Vorhersagen anhand von Miningmodellen

Verwenden Sie die PREDICTION JOIN-Klausel der SELECT-Anweisung, wenn Sie Vorhersagen erstellen möchten, die auf einem vorhandenen Miningmodell basieren.

Sie können Modelle auch importieren oder exportieren, indem Sie die IMPORT (DMX)- bzw. die EXPORT (DMX)-Anweisung verwenden.

Diese Aufgaben gehören zu den beiden Kategorien Datendefinitionsanweisungen und Datenbearbeitungsanweisungen, die in der folgenden Tabelle beschrieben sind.

Thema Beschreibung

Data Mining-Erweiterungen (DMX) - Datendefinitionsanweisungen

Gehören zur Datendefinitionssprache (Data Definition Language, DDL). Werden dazu verwendet, ein neues Miningmodell (samt Training) zu definieren oder ein vorhandenes Miningmodell aus einer Datenbank zu löschen.

Data Mining-Erweiterungen (DMX) - Datenbearbeitungsanweisungen

Gehören zur Datenbearbeitungssprache (Data Manipulation Language, DML). Werden zum Arbeiten mit vorhandenen Miningmodellen verwendet, wozu auch das Durchsuchen eines Modells und das Erstellen von Vorhersagen gehören.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Microsoft führt eine Onlineumfrage durch, um Ihre Meinung zur MSDN-Website zu erfahren. Wenn Sie sich zur Teilnahme entscheiden, wird Ihnen die Onlineumfrage angezeigt, sobald Sie die MSDN-Website verlassen.

Möchten Sie an der Umfrage teilnehmen?
Anzeigen:
© 2014 Microsoft