(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Ausführen gespeicherter Prozeduren

Bei einer gespeicherten Prozedur handelt es sich um ein in einer Datenbank gespeichertes, ausführbares Objekt. SQL Server unterstützt:

  • Gespeicherte Prozeduren:

    Eine oder mehrere SQL-Anweisungen, die in eine einzelne ausführbare Prozedur vorkompiliert wurden

  • Erweiterte gespeicherte Prozeduren:

    In die SQL Server Open Data Services-API für erweiterte gespeicherte Prozeduren geschriebene Dynamic Link Libraries (DLL) in C oder C++. Die Open Data Services-API erweitert die Fähigkeiten gespeicherter Prozeduren, C- oder C++-Code zu enthalten.

Wenn beim Ausführen von Anweisungen eine gespeicherte Prozedur in der Datenquelle aufgerufen wird (anstatt eine Anweisung direkt in der Clientanwendung auszuführen oder vorzubereiten), bietet das folgende Vorteile:

  • Höhere Leistung

    SQL-Anweisungen werden analysiert und kompiliert, wenn Prozeduren erstellt werden. Dieser Aufwand ist dann bei der Ausführung der Prozeduren nicht mehr nötig.

  • Geringere Netzwerkbelastung

    Durch das Ausführen einer Prozedur statt Senden komplexer Abfragen über das Netzwerk wird der Netzwerkdatenverkehr reduziert. Wenn eine ODBC-Anwendung die ODBC-Syntax { CALL } zum Ausführen einer Prozedur verwendet, nimmt der ODBC-Treiber zusätzliche Optimierungen vor, die das Konvertieren von Parameterdaten überflüssig machen.

  • Größere Konsistenz

    Wenn die Regeln einer Organisation in einer zentralen Ressource implementiert sind, wie beispielsweise einer gespeicherten Prozedur, können Sie auf einmal codiert und getestet und Fehler behoben werden. Programmierer können dann die getesteten gespeicherten Prozeduren verwenden, statt eigene Implementierungen entwickeln zu müssen.

  • Höhere Genauigkeit

    Da gespeicherte Prozeduren in der Regel von erfahrenen Programmierern entwickelt werden, sind sie meist effizienter und weisen weniger Fehler auf als Code, der mehrmals von Programmierern unterschiedlicher Qualifikation entwickelt wird.

  • Zusätzliche Funktionalität

    Erweiterte gespeicherte Prozeduren können C- und C++-Funktionen verwenden, die in Transact-SQL-Anweisungen nicht verfügbar sind.

    Ein Beispiel zum Aufrufen einer gespeicherten Prozedur finden Sie im Beispiel zum Verarbeiten von Rückgabecodes und Ausgabeparametern, verfügbar auf CodePlex; weitere Informationen finden Sie unter Beispiele für SQL Server Database Engine.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft