(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original

WindowsFormsApplicationBase.OnStartupNextInstance-Methode

Ermöglicht beim Überschreiben in einer abgeleiteten Klasse das Ausführen von Code, wenn eine nachfolgende Instanz einer Einzelinstanzanwendung gestartet wird.

Namespace:  Microsoft.VisualBasic.ApplicationServices
Assembly:  Microsoft.VisualBasic (in Microsoft.VisualBasic.dll)

protected virtual void OnStartupNextInstance(
	StartupNextInstanceEventArgs eventArgs
)

Parameter

eventArgs
Typ: Microsoft.VisualBasic.ApplicationServices.StartupNextInstanceEventArgs
StartupNextInstanceEventArgs . Enthält die Befehlszeilenargumente der nachfolgenden Anwendungsinstanz und gibt an, ob die erste Anwendungsinstanz nach Beendigung des Ausnahmehandlers in den Vordergrund gesetzt werden soll.

Standardmäßig löst diese Methode das StartupNextInstance-Ereignis aus. Der Ereignishandler kann die BringToForeground-Eigenschaft des Ereignisarguments festlegen. Wenn BringToForegroundTrue ist, aktiviert die Methode das Hauptformular. Andernfalls verbleibt das Hauptformular in seinem aktuellen Zustand.

.NET Framework

Unterstützt in: 4.5.2, 4.5.1, 4.5, 4, 3.5, 3.0, 2.0

.NET Framework Client Profile

Unterstützt in: 4, 3.5 SP1

Windows Phone 8.1, Windows Phone 8, Windows 8.1, Windows Server 2012 R2, Windows 8, Windows Server 2012, Windows 7, Windows Vista SP2, Windows Server 2008 (Server Core-Rolle wird nicht unterstützt), Windows Server 2008 R2 (Server Core-Rolle wird mit SP1 oder höher unterstützt; Itanium wird nicht unterstützt)

.NET Framework unterstützt nicht alle Versionen sämtlicher Plattformen. Eine Liste der unterstützten Versionen finden Sie unter Systemanforderungen für .NET Framework.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft