(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Dynamische Paketerstellung

Letzte Aktualisierung: Mai 2014

Microsoft Azure Media Services kann zum Bereitstellen von vielen Medien-Quelldateiformaten, Medienstreamingformaten und Inhaltsschutzformaten für zahlreiche Clienttechnologien (z. B. iOS, XBOX, Silverlight, Windows 8) verwendet werden. Diese Clients verstehen verschiedene Protokolle. iOS erfordert z. B. das Format HLS (HTTP Live Streaming) V4, Silverlight und Xbox erfordern Smooth Streaming. Wenn Sie eine Sammlung von MP4-Dateien mit adaptiver Bitrate (mehreren Bitraten) (ISO Base Media 14496-12) oder Smooth Streaming-Dateien besitzen, die Sie auf Clients bereitstellen möchten, die MPEG DASH, HLS oder Smooth Streaming verarbeiten können, sollten Sie die dynamische Mediendienste-Paketerstellung nutzen.

Bei der dynamischen Paketerstellung müssen Sie nur ein Medienobjekt erstellen, das eine Sammlung aus MP4-Dateien mit mehreren Bitraten oder Smooth Streaming-Quelldateien mit mehreren Bitraten enthält. Basierend auf dem angegebenen Format im Manifest oder in der Fragmentanforderung stellt der Streamingserver on Demand dann sicher, dass Sie den Datenstrom im ausgewählten Protokoll empfangen. Daher müssen Sie die Dateien nur in einem Speicherformat speichern, und es fallen nur Kosten für ein Speicherformat an. Der Mediendienste-Dienst erstellt und verarbeitet die entsprechende Antwort basierend auf Anforderungen von einem Client.

TraditionalEncodeandPackage

DynamicPackaging
noteHinweis
Damit Sie dynamische Paketerstellung nutzen können, müssen Sie zuerst mindestens eine reservierte Streamingeinheit on Demand abrufen. Weitere Informationen finden Sie unter Skalieren eines Mediendiensts.

noteHinweis
Sie können die dynamische Paketerstellung für die Bereitstellung von DASH/CSF verschlüsselt mit CENC, HLS v3 und v4 verschlüsselt mit PlayReady oder Smooth Streaming verschlüsselt mit PlayReady nur verwenden, wenn das Eingabeobjekt Smooth Streaming verschlüsselt mit PlayReady ist. Sie müssen statisches Packen und Verschlüsseln verwenden, um Ihre Smooth Streaming mit PlayReady-Dateien zu schützen. Weitere Informationen finden Sie unter Schützen von Smooth Streaming und MPEG DASH mit PlayReady.

Zurzeit können Sie die dynamische Paketerstellung nicht verwenden, um DASH/CSF, HLS oder Smooth Streaming verschlüsselt mit AES (Advanced Encryption Standard) bereitzustellen.

Eine Übersicht über die dynamische Paketerstellung finden Sie unter Einführung in die dynamische Paketerstellung.

Dieser Assistent stellt Ihnen die folgenden Schritte vor:

Vorbereiten von Medienobjekten für dynamisches Streaming

Für das Vorbereiten Ihres Medienobjekts für dynamisches Streaming sind zwei Optionen verfügbar, die in diesem Abschnitt beschrieben werden.

noteHinweis
Nicht alle MP4-Dateiformate werden von der dynamischen Paketerstellung unterstützt. Weitere Informationen finden Sie unter Nicht unterstützte Formate für die dynamische Paketerstellung.

Hochladen einer Masterdatei und Generieren von adaptiven H.264 MP4-Bitratensammlungen mithilfe von Azure Media Encoder

Damit Sie dynamische Paketerstellung nutzen können, müssen Sie die folgenden Schritte durchführen:

  1. Hochladen einer Eingabedatei (Zwischendatei genannt). Zum Beispiel H.264, MP4 oder WMV (die Liste der unterstützten Formate finden Sie unter Von Media Services Encoder unterstützte Formate).

  2. Codieren Ihrer Zwischendatei in adaptive H.264 MP4-Bitratensammlungen.

  3. Veröffentlichen des Medienobjekts, das die adaptive MP4-Bitratensammlung enthält, durch Erstellen des on Demand-Locators.

  4. Erstellen der Streaming-URLs für den Zugriff auf Ihren Inhalt und das Streamen Ihres Inhalts.

Da Thema Erstellen eines Codierungsauftrags mit dem Media Services SDK für .NET zeigt, wie diese Schritte ausgeführt werden.

Hochladen vorhandener adaptiver Bitratensammlungen und Überprüfen dieser mithilfe von Media Packager

Sie würden diese Aufgabe normalerweise durchführen, wenn Sie eine Sammlung von adaptiven MP4-Bitratendateien hochladen, die nicht mit Media Services Encoder codiert wurden. Unter Überprüfen von MP4-Dateien mit mehreren Bitraten, die mit externen Encodern codiert wurden wird gezeigt, wie diese Aufgabe ausgeführt wird.

Streamen von Inhalten an Clients

Nachdem sich die Sammlungen mit adaptiver Bitrate auf dem Azure Media On-Demand Streaming-Server befinden, können Sie einen Locator anfordern und die Streaming-URLs für Smooth Streaming, MPEG DASH, HLS und HDS (nur Lizenzinhaber von Adobe PrimeTime/Access) zusammenstellen.

ImportantWichtig
Stellen Sie sicher, dass Sie mindestens eine reservierte Streamingeinheit on Demand abrufen. Weitere Informationen finden Sie unter Skalieren eines Mediendiensts.

Um die Benutzer mit Streaming-URLs auszustatten, müssen Sie zuerst einen OnDemandOrigin-Locator erstellen. Mit dem Erstellen des Locators erhalten Sie den Basis-Path zu dem Objekt, das die Inhalte enthält, die Sie streamen möchten. Um diese Inhalte streamen zu können, müssen Sie den Pfad jedoch weiter anpassen. Zum Konstruieren einer vollständigen URL zur Streaming-Manifestdatei müssen Sie den Path-Wert des Locators und den Namen der Manifestdatei (Dateiname.ism) verketten. Anschließend fügen Sie /Manifest sowie ein geeignetes Format (sofern erforderlich) an den Ursprungslocatorpfad an. Die folgende Tabelle beschreibt die Formate und enthält Beispiele:

 

Smooth Streaming

{media services account name}.origin.mediaservices.net/{locator ID}/{filename}.ism/Manifest

http://test001.origin.mediaservices.windows.net/fecebb23-46f6-490d-8b70-203e86b0df58/BigBuckBunny.ism/Manifest

MPEG DASH

{media services account name}.origin.mediaservices.net/{locator ID}/{filename}.ism/Manifest(format=mpd-time-csf) 

http://test001.origin.mediaservices.windows.net/fecebb23-46f6-490d-8b70-203e86b0df58/BigBuckBunny.ism/Manifest(format=mpd-time-csf)

Apple HTTP Live Streaming (HLS) V4

{media services account name}.origin.mediaservices.net/{locator ID}/{filename}.ism/Manifest(format=m3u8-aapl)

http://test001.origin.mediaservices.windows.net/fecebb23-46f6-490d-8b70-203e86b0df58/BigBuckBunny.ism/Manifest(format=m3u8-aapl)

Apple HTTP Live Streaming (HLS) V3

{media services account name}.origin.mediaservices.net/{locator ID}/{filename}.ism/Manifest(format=m3u8-aapl-v3)

http://test001.origin.mediaservices.windows.net/fecebb23-46f6-490d-8b70-203e86b0df58/BigBuckBunny.ism/Manifest(format=m3u8-aapl-v3)

HDS (nur für Lizenzinhaber von Adobe PrimeTime/Access)

{media services account name}.origin.mediaservices.net/{locator ID}/{filename}.ism/Manifest(format=f4m-f4f)

http://test001.origin.mediaservices.windows.net/fecebb23-46f6-490d-8b70-203e86b0df58/BigBuckBunny.ism/Manifest(format=f4m-f4f)

Weitere Informationen zum Streamen der Inhalte finden Sie unter: Bereitstellen von Inhalten, Bereitstellen von Medienobjekten mit dem Media Services SDK für .NET und Bereitstellen von Medienobjekten mit der Media Services REST-API.

Nicht unterstützte Formate für die dynamische Paketerstellung

Die folgenden Quelldateiformate werden von der dynamischen Paketerstellung nicht unterstützt.

  • Quelldateien, die die folgenden Codecs enthalten:

    • Dolby Digital Plus MP4-Dateien.

    • Dolby Digital Plus Smooth-Dateien.

    noteHinweis
    Diese Codecs werden in Azure Media Packager unterstützt.

  • Geschützter Inhalt:

    • Speicherverschlüsselt

    • PlayReady-geschützt

      Sie können die dynamische Paketerstellung für die Bereitstellung von DASH/CSF verschlüsselt mit CENC, HLS v3 und v4 verschlüsselt mit PlayReady oder Smooth Streaming verschlüsselt mit PlayReady nur verwenden, wenn das Eingabeobjekt Smooth Streaming verschlüsselt mit PlayReady ist. Zurzeit müssen Sie statische Verschlüsselung zum Verschlüsseln von Smooth Streaming mit PlayReady verwenden. Weitere Informationen finden Sie unter Schützen von Smooth Streaming und MPEG DASH mit PlayReady.

    • AES-verschlüsselt (Advanced Encryption Standard)

      Zurzeit können Sie die dynamische Paketerstellung nicht verwenden, um DASH/CSF, HLS oder Smooth Streaming verschlüsselt mit AES bereitzustellen.

    noteHinweis
    Diese Codecs werden in Azure Media Encryptor und Azure Media Packager unterstützt.

  • HLS-Quellen:

    • PlayReady Protected HLS

      Sie können die dynamische Paketerstellung für die Bereitstellung von HLS v3 und v4 verschlüsselt mit PlayReady nur verwenden, wenn das Eingabeobjekt Smooth Streaming verschlüsselt mit PlayReady ist.

    • IIS MS HLS-Archive

    • IIS MS HLS-Präsentationen aus Transform Manager oder Mediendienste Packager

    • Segmentiertes HLS

Siehe auch


Erstellungsdatum:

2014-06-27

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft