(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet - Dieses Thema bewerten.

Service Management Portal und Dienstverwaltungs-API

Die Wahl des Kunden, wo er seine Rechenzentren bereitstellen will – das ist der Kern der Cloud OS-Vision von Microsoft. Einheitliche Technologien ermöglichen gemeinsames Arbeiten über private Rechenzentrumsumgebungen, gehostete Umgebungen und Windows Azure hinweg. Mit dem Erscheinen von Windows Azure Services für Windows Server hat Microsoft Hosting-Anbietern die Möglichkeit eröffnet, ihren Kunden auch bei virtuellen Computern und Websites ein mit der Windows Azure-Plattform vergleichbares Erlebnis zu bieten. Und all das dank Service Management Portal und Dienstverwaltungs-API. Dieses Front-End ermöglicht es dem Dienstanbieter verfügbare Cloudressourcen Plänen zuzuordnen, die dann auf der Basis von Abonnementen allen Benutzern bereitgestellt werden können. Durch die Nutzung dieser Technologien können Hosting-Anbieter Ihren Kunden qualitativ hochwertige Self-Service-Angebote zur Verfügung stellen und gleichzeitig die Kosten für die Entwicklung solcher Lösungen und für die Interaktionen mit den Kunden senken. Im Folgenden wird die Installation von Service Management Portal und API beschrieben.

In diesem Abschnitt

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Microsoft führt eine Onlineumfrage durch, um Ihre Meinung zur MSDN-Website zu erfahren. Wenn Sie sich zur Teilnahme entscheiden, wird Ihnen die Onlineumfrage angezeigt, sobald Sie die MSDN-Website verlassen.

Möchten Sie an der Umfrage teilnehmen?
Anzeigen:
© 2014 Microsoft. Alle Rechte vorbehalten.