(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde manuell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original

Lernprogramm: SQL Server-Sicherung und -Wiederherstellung im Windows Azure-BLOB-Speicherdienst

Willkommen bei den ersten Schritten mit der SQL Server-Sicherung und -Wiederherstellung im Lernprogramm für den Windows Azure-BLOB-Speicherdienst. In diesem Lernprogramm erfahren Sie, wie Sie Sicherungen in den Windows Azure-BLOB-Speicherdienst schreiben und daraus wiederherstellen.

In diesem Lernprogramm erfahren Sie, wie Sie ein Windows-Speicherkonto, einen BLOB-Container und Anmeldeinformationen für den Zugriff auf das Speicherkonto erstellen, eine Sicherung in den BLOB-Dienst schreiben und eine einfache Wiederherstellung ausführen. Dieses Lernprogramm ist in vier Lektionen aufgeteilt:

Lektion 1: Erstellen von Windows Azure-Speicherobjekten

In dieser Lektion erstellen Sie ein Windows Azure-Speicherkonto und einen BLOB-Container.

Lektion 2: Erstellen von SQL Server-Anmeldeinformationen

In dieser Lektion erstellen Sie Anmeldeinformationen, um die Sicherheitsinformationen für den Zugriff auf das Windows Azure-Speicherkonto zu speichern.

Lektion 3: Schreiben einer vollständigen Datenbanksicherung in den Windows Azure-BLOB-Speicherdienst

In dieser Lektion geben Sie eine T-SQL-Anweisung aus, um eine Sicherung der AdventureWorks2012-Datenbank in den Windows Azure-BLOB-Speicherdienst zu schreiben.

Lektion 4: Ausführen einer Wiederherstellung von einer vollständigen Datenbanksicherung

In dieser Lektion geben Sie eine T-SQL-Anweisung aus, um die in der vorherigen Lektion erstellte Datenbanksicherung wiederherzustellen.

Voraussetzungen

Um dieses Lernprogramm abzuschließen, müssen Sie mit den Sicherungs- und Wiederherstellungskonzepten in SQL Server und der T-SQL-Syntax vertraut sein. Damit Sie dieses Lernprogramm ausführen können, muss Ihr System die folgenden Anforderungen erfüllen:

  • Eine Instanz von SQL Server 2014 und die AdventureWorks2012-Datenbank sind installiert.

    Die SQL Server-Instanz kann lokal oder auf einem virtuellen Windows Azure-Computer gespeichert sein.

    Anstelle von AdventureWorks2012 können Sie eine Benutzerdatenbank verwenden und die T-SQL-Syntax entsprechend ändern.

  • Das zum Ausgeben von BACKUP- oder RESTORE-Befehlen verwendete Benutzerkonto sollte Mitglied der db_backup operator-Datenbankrolle sein und über Alter any credential-Berechtigungen verfügen.

Zusätzliches Lesematerial

Die folgenden Themen werden empfohlen, um das Verständnis der Konzepte und bewährten Verfahren zu verbessern, die Sie bei SQL Server-Sicherungen im Windows Azure-BLOB-Speicherdienst verwenden.

  1. SQL Server-Sicherung und -Wiederherstellung mit dem Windows Azure-BLOB-Speicherdienst

  2. SQL Server-URL-Sicherung – bewährte Methoden und Problembehandlung

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft