(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen.
Übersetzung
Original
Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet - Dieses Thema bewerten.

Verwenden von OData Quellen mit Business Connectivity Services in SharePoint 2013

SharePoint 2013

Informationen Sie zum Erstellen von externen Inhaltstypen auf der Grundlage von OData Quellen und Verwenden dieser Daten in SharePoint 2013 oder Office 2013 Komponenten.

Letzte Änderung: Montag, 10. März 2014

Gilt für: SharePoint Server 2013

Die Open Data Protocol (OData) können Sie eine Datenquelle, z. B. eine Datenbank mit einer speziell gestalteten URL zugreifen. Dies ermöglicht einen vereinfachten Ansatz zum Verbinden mit und Arbeiten mit Datenquellen, die innerhalb einer Organisation gehostet werden.

OData ist ein Protokoll, das verwendet HTTP, Atom und JavaScript Object Notation (JSON) können Entwickler Anwendungen schreiben, die mit einer zunehmenden Anzahl von Datenquellen kommunizieren. Microsoft unterstützt die Erstellung dieses Standards zu ermöglichen den Austausch von Daten zwischen Anwendungen und Datenspeichern, die aus dem Internet zugegriffen werden können.

Der neue Connector OData ermöglicht SharePoint mit OData-Anbietern kommunizieren.

In SharePoint 2013können Business Connectivity Services (BCS) mit OData-Quellen oder Herstellerkommunizieren, ohne OData Source code. Hersteller stellen ihre Daten in strukturierter Form über einen Webdienst. Einige Hersteller von den zugrunde liegenden Daten aktualisieren kann, und möglicherweise einige nur Lesezugriff zulassen. Für Zwecke der Werbung, welche Operationen zur Verfügung stehen hat der Hersteller einen Servicebeleg finden Sie unter einem bestimmten URL-Endpunkt. SharePoint ist bereits ein Hersteller von OData. SharePoint-Listendaten ist eine Quelle für OData für Verbraucher verfügbar gemacht, die über die entsprechenden Rechte verfügt.

Beispiele für OData-Hersteller

Es folgen einige Beispiele für Implementierungen von OData. Diese Anwendungen und Dienste stellen ihre Daten über das OData-Protokoll.

  • SharePoint Foundation 2010

  • SharePoint Server 2010

  • SQL Azure

  • Windows Azure-Tabellenspeicherung.

  • Windows Azure Marketplace

  • SQL Server Reporting Services

  • Microsoft Dynamics CRM 2011

  • Windows Live

Finden Sie eine Liste der Hersteller von OData-Dienste die Open Data Protocol-Website.

Entwicklung von OData-basierten externen Inhaltstypen benötigen Sie Folgendes:

  • Visual Studio 2012

  • SharePoint 2013

  • Office Developer Tools für Visual Studio 2012

Informationen zum Einrichten der Entwicklungsumgebung finden Sie unter Start: Einrichten der Entwicklungsumgebung für SharePoint 2013.

Für SharePoint die Daten von einem bestimmten Hersteller OData verwenden muss ein externer Inhaltstyp in SharePoint erstellt werden. Wie alle SharePoint externen Inhaltstypen sie alle Verbindungsinformationen, die benötigt wird enthält, um die Verbindung und Kommunikation mit dem externen System.

Erstellen eines externen Inhaltstyps, das eine Datenquelle OData verwendet ähnelt dem alle externen Inhaltstyp erstellen. Visual Studio 2012 können Sie um externe Inhaltstypen OData automatisch zu generieren. Sie bieten lediglich den Representational State Transfer (REST)-Endpunkt der OData-Quelle, bei der Erstellung des externen Inhaltstyps. Weitere Informationen finden Sie unter Vorgehensweise: Erstellen ein externes Inhaltstyps aus der Datenquelle OData SharePoint 2013.

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Anzeigen:
© 2014 Microsoft. Alle Rechte vorbehalten.