Benachrichtigung über eine angeheftete Site in Windows 8

Mit Windows Internet Explorer 9 wurden angeheftete Sites eingeführt. Hierbei handelt es sich um eine praktische Möglichkeit für Benutzer, durch Klicken auf ein Symbol in der Taskleiste direkt auf Ihre Website zuzugreifen. Angeheftete Sites lassen sich leicht implementieren und erfordern nur sehr wenig Code. Weitere Informationen zum Erstellen von angehefteten Sites finden Sie in der Dokumentation für Entwickler zu angehefteten Sites.

Windows 8 implementiert angeheftete Sites mithilfe von Kacheln auf der Startseite. Wenn ein Benutzer auf die Kachel einer angehefteten Site klickt, wird die Site in Internet Explorer 10 in der Umgebung der neuen Windows-Benutzeroberfläche geöffnet. In diesem Abschnitt erfahren Sie, wie die Benachrichtigung über eine angeheftete Site in Windows 8 implementiert wird.

Sie müssen eine Reihe von Informationen angeben, damit Benachrichtigungen über angeheftete Sites in Windows 8 ordnungsgemäß implementiert werden:

  • Die Adresse des Webdiensts, von dem Benachrichtigungen abgerufen werden sollen
  • Eine aktuelle XML-Datei mit dem aktuellen Signalstatus
  • Die Häufigkeit, mit der Updates ausgeführt werden sollen

Das "msapplication-badge"-Metatag

Das neue Metatag für angeheftete Sites beschreibt die Abruf-URL. Ein typisches Metatag:


<meta name="msapplication-badge" content="frequency=30; polling-uri=http://mysite.com/id45453245/polling.xml"/>

Der Namenswert "msapplication-badge" ist erforderlich und gibt an, dass die Website Signalbenachrichtigungen unterstützt, wenn sie an die Startseite angeheftet ist.

Der Inhaltswert "frequency" ist optional und gibt die Häufigkeit in Minuten an, mit der ein Client prüft, ob Updates für die Abruf-URL vorliegen. Folgende Werte werden unterstützt: 30, 60, 360 (6 Stunden), 720 (12 Stunden) und 1440 (1 Tag). Wenn kein Wert angegeben wird, wird der Standardwert (1440 Minuten) verwendet.

Der Inhaltswert "polling-uri" ist erforderlich und gibt die URL an, von der die XML-Datendatei abgerufen werden soll. Nur die URI-Schemas "http" und "https" werden unterstützt.

Die Signalbeschreibungsdatei

Eine Signalbenachrichtigung kann die Kachel mit der angehefteten Site mit einer Zahl zwischen 1 und 99 oder mit einem von zehn Standardglyphen aktualisieren. Eine bebilderte Liste der Signalbilder finden Sie unter Signalbildkatalog (Windows Store-Apps). Das nächste XML-Beispiel beschreibt ein Signal, das angibt, dass eine neue Nachricht eingegangen ist.


<badge value="newMessage" />

Das folgende XML-Beispiel fügt ein numerisches Signal hinzu.


<badge value="15" />

Eine umfassende Beschreibung von XML-Werten, -Glyphen und -Beispielen finden Sie unter Badge schema.

Aktualisieren des Signalstatus

Mit Internet Explorer 10 wird eine API eingeführt, die Sie verwenden können, um anzufordern, dass Windows den Benachrichtigungsstatus der angehefteten Site bei Bedarf abfragt:


window.external.msSiteModeRefreshBadge();

Beispiel: Wenn ein Benutzer aktiv auf Ihrer Website surft, sollten Sie das Benachrichtigungssignal der angehefteten Site häufiger aktualisieren. Sie sollten dies auch tun, wenn die Website zum Aktualisieren des Signalstatus geöffnet wird.

Verwandte Themen

Integration von Windows 8
Internet Explorer 10: Handbuch für Entwickler

 

 

Anzeigen:
© 2014 Microsoft