Verbinden einer Website mit einer Windows Store-App

Mit Windows Store-Apps können Sie Ihre Website noch attraktiver machen. So können Sie umfassendere und ansprechendere Umgebungen erstellen, die besser mit anderen Apps und Windows verknüpft sind.

Mit der Windows-Runtime können Sie deutlich mehr Features bereitstellen als nur mit einem Browser. Dazu gehören der nahtlose Zugriff auf lokale Dateien und Ordner, die Integration in Charms für das Teilen und Suchen unter Windows 8 sowie die Interaktion mit lokalen Geräten. Außerdem bietet der Windows Store eine hohe Benutzerfreundlichkeit beim Suchen, Finden und Kaufen von Apps, die die Benutzer wirklich brauchen.

In diesem Thema erhalten Sie weitere Informationen zu den Features von Windows Store-Apps in Windows 8, die Websites mit Apps verbinden, sowie zu den Mechanismen, mit denen Sie diese Verbindung erstellen können.

Dieses Thema enthält die folgenden Abschnitte:

Die Benutzererfahrung

Die drei in diesem Abschnitt beschriebenen Schritte stellen neue Möglichkeiten dar, über die Windows 8-Benutzer mithilfe von Internet Explorer Windows Store-Apps suchen, erwerben und verwenden können.

Suchen von Apps

Das Surfen im Internet stellt ein gängiges Verfahren für das Auffinden und Verbinden von Windows Store-Apps dar. Mit Internet Explorer erfahren Sie, ob Apps für Ihre Lieblingswebsites verfügbar sind. Direkt über die Adressleiste können Benutzer nahtlos Apps aus dem Windows Store erwerben und von der jeweiligen Website zur App wechseln.

Nach dem Erstellen einer Windows Store-App können Sie Ihr ursprüngliches Websitepublikum erreichen, indem Sie ein einfaches Markup zu Ihrer Website hinzufügen, das eine Verbindung mit Ihrer App herstellt. Diese Verbindung erleichtert es Ihren Benutzern, Ihre App direkt über die Adressleiste in Internet Explorer zu finden, wenn sie Ihre Website besuchen.

Erwerben der App

Benutzer können ihre Lieblingswebsites besuchen und über das Websitesymbol auf einfache Weise erfahren, ob diesen Apps zugeordnet sind. Das Websitesymbol verwandelt sich in eine Schaltfläche, wenn Internet Explorer erkennt, dass der Website eine App zugeordnet ist. Die Benutzer tippen dann einfach auf die Schaltfläche, um zur Beschreibung der App im Windows Store zu gelangen.

Die folgende Abbildung zeigt ein Websitesymbol für eine Website, der eine App zugeordnet ist.

Beispiel eines Websitesymbols für eine Website, der eine App zugeordnet ist

Wechseln zur App

Wenn Sie zu einer Website mit einer zugehörigen installierten Windows Store-App navigieren, können Sie mithilfe der Schaltfläche im Websitesymbol direkt zu der App wechseln. Angenommen, ein Freund teilt mit Ihnen einen Link zu Webinhalten per E-Mail oder über ein soziales Netzwerk, und der Link startet Internet Explorer auf der neuen Windows- Benutzeroberfläche. Wenn der Website eine App zugeordnet ist, können Sie auf das Websitesymbol tippen und Zu folgender App wechseln auswählen. Damit starten Sie die App, in der genau der mit dem Link verknüpfte Inhalt angezeigt wird.

Die folgende Abbildung zeigt ein Websitesymbol, wenn auf dem Benutzersystem eine zugehörige App installiert ist.

Beispiel für ein Websitesymbol, wenn auf dem Benutzersystem eine zugehörige App installiert ist

Im Hintergrund

In diesem Abschnitt wird beschrieben, wie Sie der Website eine App zuordnen und wie Sie diese Oberfläche an eine Website anpassen.

Wichtiges Markup

Sie können Ihrer Website Ihre Windows 8-App zuordnen, indem Sie einige einfache Markupzeilen einfügen. Fügen Sie einfach die folgenden meta-Markierungen im head-Element auf Ihrer Seite ein. Beide Markierungen sind für Internet Explorer erforderlich, um die Schaltfläche für das Websitesymbol bereitzustellen.


<meta name="msApplication-ID"content="microsoft.build.App"/>
<meta name="msApplication-PackageFamilyName"content="microsoft.build_8wekyb3d8bbwe"/>


Sind diese Markierungen vorhanden, nutzt Internet Explorer sie, um zu ermitteln, ob die App bereits auf dem Computer des Benutzers installiert ist, oder um andernfalls einen direkten Link auf die Beschreibungsseite der App im Windows Store bereitzustellen.

Hinweis  Internet Explorer für den Desktop unter Windows 8 bietet diese Verknüpfungsmöglichkeit nicht.

Diese beiden erforderlichen Markierungen gehören zu den fünf möglichen meta-Markierungen zur Kontrolle der Interaktion zwischen Website, Store und App. In der folgenden Tabelle finden Sie eine vollständige Liste der Markierungen.

NameInhalt
msApplication-IDErforderlich. Der Name Ihres App-Pakets, der im Anwendungsmanifest in Microsoft Visual Studio (unter Verpackung, Paketname in UI oder /Package/Identity/@name in der XML) oder auf der Windows Dev Center-Website gefunden werden kann. Dient der Verknüpfung Ihrer Website mit Ihrer App.
msApplication-PackageFamilyNameErforderlich. Der Paketfamilienname der App kann im Anwendungsmanifest in Visual Studio (unter Verpackung, Paketfamilienname) in der UI gefunden werden. Dient der Verknüpfung Ihrer Website mit dem Store.
msApplication-ArgumentsOptional. Die an Ihre App übergebene Argumentzeichenfolge. Standardmäßig übergibt Internet Explorer die URL der Webseite, Sie können damit aber auch eine kontextbezogene Zeichenfolge übergeben.
msApplication-MinVersionOptional. Erzwingt eine erforderliche Mindestversion der installierten App. Wenn der Benutzer versucht, von der Webseite auf eine veraltete App zu wechseln, wird er zunächst zum Windows Store umgeleitet, um die App zu aktualisieren.
msApplication-OptOut

Optional. Ermöglicht es Webseiten, alle Arten dieser Funktionalität zu verhindern:

  • "install" verhindert, dass dem Benutzer das Erwerben der App angeboten wird, wenn sie noch nicht installiert ist.
  • "switch" verhindert, dass dem Benutzer das Wechseln zu einer bereits installierten App angeboten wird.
  • "both" verhindert beide Angebote.

 

Verarbeiten von msApplication-Argumenten

Die beste Benutzererfahrung für Ihre Kunden erreichen Sie, wenn Sie sicherstellen, dass der Wechsel von der Website zur App so nahtlos wie möglich erfolgt. Angenommen, ein Benutzer wechselt zu Ihrer App, während er eine Besprechung eines Artikels auf Ihrer Website liest. Damit er direkt von der Website in der App weiterlesen kann, sollte die App automatisch zu derselben Besprechung wechseln, an der der Benutzer aufgehört hatte.

Wenn Sie das name-Attribut in der meta-Markierung auf "msApplication-Arguments" festlegen, erreichen Sie genau dies. Das content-Attribut dieser meta-Markierung wird der App als Argumentzeichenfolge übergeben. Die App analysiert diesen Parameter und navigiert den Benutzer zum entsprechenden App-Inhalt.

Das folgende Codefragment veranschaulicht, wie Sie diesen Parameter in einer Windows Store-App mit JavaScript behandeln:


// Function available in default.js file in Visual Studio templates provided 
WinJS.Application.onmainwindowactivated = function (e) {
  if (e.detail.kind === Windows.ApplicationModel.Activation.ActivationKind.launch) {
    // Insert this code to handle incoming argument when Internet Explorer launches the app
    if (e.detail.arguments) {
      // Parse the value of the msApplication-Arguments string
      // Direct incoming user to relevant in-app content
    }
  }
}


Das folgende Fragment kann in einer Windows Store-App mit C++, C# oder Visual Basic verwendet werden:


// Function available in App.xaml.js file in Visual C# templates provided in Visual Studio
partial class App
{
  protected override void OnLaunched(LaunchActivatedEventArgs args)
  {    
    // Insert this to handle incoming arguments, when Internet Explorer launches the app
    if (!String.IsNullOrEmpty(args.Arguments)) 
    {
      // Parse the value of the msApplication-Arguments string
      // Direct incoming user to relevant in-app content
    }
  }
}


Schlussbemerkung

Mit Internet Explorer können die Benutzer das Internet über zugehörige Windows Store-Apps entdecken und erleben. Sie als Webentwickler können Ihr bisheriges Websitepublikum auf Ihre Apps aufmerksam machen und damit eine noch umfassendere Windows 8-Erfahrung zur Verfügung stellen.

Weitere Informationen sowie ein Anleitungsvideo finden Sie unter dem Thema zum Verbinden Ihrer Website mit Ihrer Windows 8-App im IEBlog.

Verwandte Themen

Erstellen eines Links zu Ihrer App
Windows 8-Integration
Internet Explorer 10: Handbuch für Entwickler

 

 

Anzeigen:
© 2014 Microsoft