CSS

Internet Explorer 10 und Windows Store-Apps mit JavaScript unter Windows 8 unterstützen eine Reihe neuer CSS-Features (Cascading Style Sheets), einschließlich eines neuen, erweiterten Layouts, visueller Effekte und Funktionen zum Schwenken und Zoomen. Dieser Trend begann mit Windows Internet Explorer 8 (vollständige Kompatibilität mit dem CSS-Standard, Level 2, Revision 1 (CSS2.1)) und setzte sich in Windows Internet Explorer 9 fort (Unterstützung für abgerundete Kanten in CSS, mehrere Hintergrundbilder, neue Farbmodelle und Transparenz, Cascading Style Sheets, Stufe 3 (CSS3) Schriftarten und WOFF (Web Open Font Format), 2-D-Transformationen, Medienabfragen, CSS3-Namespaces u. v. m.). Internet Explorer 10 setzt diese Entwicklung fort und führt eine Unterstützung für die in diesem Abschnitt beschriebenen CSS-Features ein.

Wichtig  Diese Features arbeiten in Internet Explorer 10 und Windows Store-Apps, die JavaScript verwenden, identisch.

Hinweis  Eine vollständige Liste der CSS-Unterstützung bei sämtlichen aktuellen Versionen von Windows Internet Explorer finden Sie unter CSS-Kompatibilität in Internet Explorer.

Verbessertes Layout

Internet Explorer 10 und Windows 8 bieten jetzt mehrere neue Methoden für das Gestalten Ihrer Webseite oder Windows Store-App mit JavaScript und CSS. Zu diesen Methoden zählen:

ThemaBeschreibung

CSS-Ausschlüsse

Text umbrechen, damit der Text vollständig umfasst wird, statt Elemente darauf zu beschränken, dass sie links oder rechts vom Text angeordnet werden.

CSS-Regionen

Nehmen Sie einen einzelnen Datenstrom mit HTML-Inhalt, der Text und Bilder umfasst, und streamen Sie diesen Inhalt in mehreren leeren Containern, die in einem Standard-HTML-Dokument definiert sind.

CSS3-Mehrspaltenlayout

Fließender Inhalt in mehreren Spalten, die einen Abstand und eine optionale Regel dazwischen zulassen.

CSS3-"Flexbox"-Layout

Berücksichtigt den verfügbaren Platz bei der Definition von Feldgrößen und ermöglicht so relative Größen und Positionierung.

CSS3-Rasterlayout

Teilen Sie den Raum für die Hauptbereiche einer Webseite oder Web-App, und definieren Sie die Beziehung zwischen den Teilen eines -Steuerelements im Hinblick auf Größe, Position und Ebene.

CSS-Geräteanpassung

Die @-ms-viewport-Regel ermöglicht in Kombination mit CSS-Medienabfragen Webentwicklern und Entwicklern von Windows Store-Apps mit JavaScript für Windows 8 die Optimierung des Layouts von Websites und Apps für verschiedene Geräte mit minimalem Aufwand.

 

Visuelle Effekte

Internet Explorer 10 und Windows Store-Apps mit JavaScript unterstützen einige der neuesten visuellen Effektmodule von CSS3. Dies sind:

ThemaBeschreibung

CSS3 -3D-Transformationen

Übersetzen, Drehen und Skalieren von Elementen in 2D und 3D.

CSS3-Animationen

Animieren von Elementen durch automatisches Variieren der CSS-Eigenschaften im Laufe der Zeit.

CSS3-Schriftarten

Aufrufen von erweiterten typografischen Funktionen in OpenType-Schriftarten, die diese enthalten.

CSS3-Farbverläufe

Hinzufügen von Farbverläufen zu beliebigen Eigenschaften, die Bilder akzeptieren.

CSS3-Übergänge

Erstellen einfacher Animationen durch nahtloses Ändern der CSS-Eigenschaftswerte von einem Startwert zu einem Endwert.

CSS3-Text

Anwenden eines Schlagschattens auf Text oder automatische Trennung von Textblocks.

 

Weitere neue Features

Internet Explorer 10 und Windows Store-Apps mit JavaScript unterstützen jetzt auch die folgenden neuen Features:

ThemaBeschreibung

Entfernen von Stylesheet-Grenzwerten

Beschränkungen der Anzahl von Stylesheets pro Webseite und der Anzahl von Verschachtelungsebenen früherer Versionen von Internet Explorer wurden in Internet Explorer 10 aufgehoben.

Bildlauf und Zoomen mit Fingereingabe

Mithilfe von CSS können Sie die Ansichten für Bildlauf und Zoomen Ihrer berührungsoptimierten Webseite in Internet Explorer 10 oder Ihrer Windows Store-App mit JavaScript in Windows 8 steuern.

Festlegen des auswählbaren Texts

Die -ms-user-select-Eigenschaft ist eine neue CSS-Eigenschaft, die App- und Webentwicklern ermöglicht zu steuern, wo in ihren Windows Store-Apps mit JavaScript oder wo auf ihren Webseiten Benutzer Text auswählen können.

 

Verwandte Themen

Internet Explorer 10: Handbuch für Entwickler

 

 

Anzeigen:
© 2014 Microsoft