Ausnahmen für "Do Not Track (nicht nachverfolgen)" (DNT)

In Internet Explorer 11 können Ihre Websites anfordern, dass Benutzer die Nachverfolgung der Websitenutzung zulassen. IE11 speichert Zustimmungen als Ausnahmen von der "Do not track"-Regel (nicht nachverfolgen).

Zur Erweiterung des Datenschutzes für Benutzer verwendet Windows Internet Explorer sogenannte DNT (Do Not Track)-Header, um anzugeben, dass Websites die Benutzer nicht nachverfolgen sollen. Ab IE11 kann eine Website eine Ausnahme für die Nachverfolgung von Benutzern anfordern, die die Website besuchen. Genehmigt der Benutzer die Anforderung, erfasst Internet Explorer eine Ausnahme für die "Do Not Track"-Regel und sendet Header an die Website, die die Nachverfolgung zulassen.

Website-Betreiber entwickeln ein Vertrauensverhältnis mit ihren Benutzern in Bezug auf Datenschutz, indem sie diese Header respektieren und Ausnahmen für die standardmäßigen Datenschutzeinstellungen anfordern.

So verwalten Sie DNT-Ausnahmen:

Zur Nachverfolgung von Benutzern müssen Websites beim Benutzer eine Ausnahme für die Nichtnachverfolgungsrichtlinie anfordern. Genehmigt der Benutzer die Ausnahme, kann die Website IE11 zum Nachverfolgen der Ausnahme auffordern. Wenn IE11 eine Webseite aufruft, sendet diese Header, die die Zustimmung zur Nachverfolgung widerspiegeln. Benutzer können DNT-Ausnahmen für einzelne Websites und auch für die Dienste einer Website auf anderen Site (wie etwa die öffentliche API für ein soziales Netzwerk) erlauben.

Zum Verwalten von Ausnahmen für die Datenschutzrichtlinie stellt das navigator-Objekt die folgenden Methoden bereit:

  • Die confirmSiteSpecificTrackingException-Methode gibt an, ob für eine Website zuvor eine DNT-Ausnahme gewährt wurde.

  • Die storeSiteSpecificTrackingException-Methode fordert IE11 zum Speichern einer Ausnahme zur DNT-Richtlinie auf. Anforderungen an die durch die Nachverfolgungsausnahme angegebene Domäne dürfen die Websitenutzung nachverfolgen. Diese Funktion sollte erst aufgerufen werden, wenn der Benutzer ausdrücklich die Berechtigung dazu erteilt hat.

  • Die removeSiteSpecificTrackingException-Methode hebt eine zuvor genehmigte und von IE11 gespeicherte Nachverfolgungsausnahme wieder auf.

Hinweis  Websitespezifische Ausnahmen verwalten die Berechtigung für eine bestimmte Website oder deren Unterdomänen.

Ein ähnlicher Satz mit Funktionen ermöglicht das Anfordern und Verwalten von Ausnahmen für eine Website über Drittanbieterdomänen (z. B. die öffentliche API eines sozialen Netzwerks oder einer anderen freigegebenen Ressource):

  • Die confirmWebWideTrackingException-Methode gibt an, ob für die von anderen Websites verwendeten Ressourcen einer Website eine DNT-Ausnahme gewährt wurde.

  • Die storeWebWideTrackingException-Methode fordert IE11 zum Speichern einer DNT-Ausnahme auf, die eine Nachverfolgung durch alle Websites ermöglicht, die die Ressourcen der angeforderten Website nutzen.

  • Die removeWebWideTrackingException-Methode hebt eine zuvor in IE11 gespeicherte Nachverfolgungsausnahme für die Ressourcen einer angeforderten Website auf.

Beachten Sie, dass Websites dafür verantwortlich sind, Benutzern das Verwalten der Nachverfolgungszustimmung zu ermöglichen. Mit diesen Funktionen kann IE11 die vom Benutzer genehmigten Ausnahmen verwalten. Der Benutzer wird jedoch nicht durch den Browser direkt aufgefordert. Informationen zur Funktionsweise dieser Funktionen sehen Sie in der Testversionsdemo für DNT-Ausnahmen.

Hinweis  Die Möglichkeit zum Anfordern von DNT-Ausnahmen ist nicht garantiert und kann durch Gruppenrichtlinieneinstellungen und InPrivate-Browsen blockiert werden.

Die Internet Explorer-Unterstützung von Nachverfolgungsausnahmen für private Daten basiert auf der Tracking Preference Expression (DNT)-Spezifikation von W3C.

 

 

Anzeigen:
© 2014 Microsoft