Emulieren von Browsern, Bildschirmgrößen und GPS-Positionen

Verwenden Sie das Emulationstool, um zu testen, wie Webseiten mit verschiedenen Dokumentmodi, Benutzer-Agents, Bildschirmgrößen, Auflösungen und GPS-Positionskoordinaten funktionieren.

Frühzeitiges und häufiges Testen

Das Entwerfen und Entwickeln für das moderne Internet bedeutet, dass Sie Webseiten erstellen, die auf vielen verschiedenen Geräten und Plattformen funktionieren. Mit dem Emulationstool in den F12-Entwicklungstools können Sie unterschiedliche Umgebungen emulieren, in denen Ihre Webseiten angezeigt werden können. Auf diese Weise lassen sich Probleme in einem frühen Stadium des Entwicklungszyklus feststellen und beheben.

Das Tool besteht aus drei Abschnitten – Modus, Anzeige und Geolocation:

Das F12-Emulationstool

  • Modus: Testen Sie den Dokumentmodus – Desktop- gegenüber Windows Phone-Browserprofilen –, und debuggen Sie durch die Browserermittlung verursachte Fehler mithilfe der Emulation der Zeichenfolge des Benutzer-Agenten.
  • Anzeige: Emulieren Sie verschiedene Bildschirmgrößen und Auflösungen, um zu testen, wie Webseiten gerendert werden.
  • Geolocation: Simulieren Sie einen GPS-Empfänger, und geben Sie GPS-Koordinaten ein, um standortbezogene Features in einer Webseite zu testen.

Modus

Dokumentmodus

Mit den F12-Tools in Internet Explorer 11 wurde die komplexe Matrix der Browser- und Dokumentmodi früherer Versionen vereinfacht und in nur einer Option zusammengeführt – dem Dokumentmodus.

Sechs Optionen sind verfügbar. Edge (Standard) stellt sämtliche neuen Standards und Features dar, die von IE11 unterstützt werden. Die anderen fünf Optionen stellen die Internet Explorer-Versionen 5 (auch bekannt als "Quirks"), 7, 8, 9 und 10 dar. Wenn Sie eine andere Version als IE11 auswählen, rendert IE11 Webseiten als würden Sie diese Version des Browsers verwenden. Sogar die vom Browser gesendete Standardzeichenfolge des Benutzer-Agenten wird geändert. Sie können über das Menü Zeichenfolge des Benutzer-Agenten im Abschnitt Modus manuell eine andere Zeichenfolge festlegen.

Beachten Sie, dass der Dokumentmodus eine Emulation der älteren Browser ist. Er kann äußerst nützlich sein. Wenn Sie aber ein pixelgenaues Layout benötigen oder sicherstellen müssen, dass Ihre Seiten in älteren IE-Versionen auf eine bestimmte Art und Weise gerendert werden und funktionieren, empfehlen wir Modern.ie zu besuchen und die virtuellen Computer mit älteren Versionen von IE herunterzuladen. Die virtuellen Computer arbeiten mit Virtualisierungsumgebungen für Windows, Mac und Linux und bieten daher die genauesten und zuverlässigsten Plattformen zum Testen und Debuggen in älteren Versionen von IE und Windows.

Neu in Windows 8.1 Update: Wenn die Standardeinstellung für den Dokumentmodus geändert wurde, wird die entsprechende Ursache angezeigt. Im Folgenden finden Sie eine kurze Liste der Ursachen und Erläuterungen:

Browserprofil

Wenn Sie wissen möchten, wie Ihre Webseiten auf einem Windows Phone 8-Gerät funktionieren, können Sie mit der Browserprofilauswahl verschiedene Einstellungen ändern, um schnell und mühelos ein Windows Phone 8-Gerät zu emulieren, und dann genauso leicht das standardmäßige Desktopprofil wiederherstellen.

Neu in Windows 8.1 Update: Es wurde Unternehmen als Browserprofiloption hinzugefügt. Diese Option wird nur für Benutzer von Unternehmensversionen von Windows 8.1 Update angezeigt und nur, wenn von den entsprechenden IT-Administratoren angegebene Webseiten besucht werden. Wenn diese Option ausgewählt ist, verhält sich IE11 wie Windows Internet Explorer 8.

Genaue Informationen hierzu finden Sie unter Unternehmensmodus.

Zeichenfolge des Benutzer-Agenten

Das Ändern Ihrer Zeichenfolge des Benutzer-Agenten ist ein guter erster Schritt beim Debuggen von Fehlern, die nur in IE, aber nicht in anderen Browsern auftreten. Im Grunde weisen Sie IE durch diese Änderung an, sich selbst als eine andere Version oder sogar als ein anderer Browser zu identifizieren.

Front-End- und/oder Back-End-Skripts versuchen mitunter zu erkennen, welchen Browser Sie verwenden. Und selbst wenn Sie die Browsererkennung in Ihrem eigenen Code nicht verwenden, kann dies in einer von Ihnen genutzten JavaScript-Drittanbieterbibliothek oder einem serverseitigen Skript der Fall sein.

Das Problem bei der Browsererkennung besteht darin, dass sie häufig verwendet wird, um die Features in einer Webseite basierend auf der vom Skript vorausgesetzten Browserfunktionalität zu reduzieren oder zu ändern, anstatt mithilfe der Featureerkennung festzustellen, welche Funktionen Ihr Browser tatsächlich unterstützt. Dies kann zu unerwartetem Verhalten führen, weil für Microsoft Internet Explorer 6 geschriebener Code in IE11 anders ausgeführt wird. Es kann auch vorkommen, dass ein Feature, das Ihr Browser ohne Einschränkungen unterstützt, aufgrund einer Annahme des Entwicklers deaktiviert wird.

Wenn sich ein Problem durch Ändern der Zeichenfolge des Benutzer-Agenten beheben lässt, ist höchstwahrscheinlich die Browsererkennung die Problemursache.

Unternehmensmodus

Ab Windows 8.1 Update wurde der Unternehmensmodus für IE11 hinzugefügt.

Der Unternehmensmodus wird von IT-Verwaltern aktiviert, indem für bestimmte Domänen oder Seiten Gruppenrichtlinieneinstellungen verwendet werden. Dies entspricht im weitesten Sinn den Einstellungen der Kompatibilitätsansicht, es wird jedoch die Kompatibilität für Internet Explorer 8 bereitgestellt. Webseiten, die in Internet Explorer 8 funktionieren, können problemlos im Unternehmensmodus verwendet werden.

In IE11 wird das Symbol für den Unternehmensmodus Symbol für den Unternehmensmodus neben der Adressleiste angezeigt, wenn eine Seite im Unternehmensmodus angezeigt wird.

Wenn Sie den Unternehmensmodus für eine Webseite deaktivieren möchten, müssen Sie im Emulationstool das Dropdownelement Profil auf die Option Desktop ändern oder die Option für den Unternehmensmodus im Menü Extras umschalten.

IE11 zeigt im Unternehmensmodus für Server standardmäßig eine Internet Explorer 8-Zeichenfolge des Benutzeragents an.

Weitere Informationen zur Konfiguration von Gruppenrichtlinien oder Registrierungswerten zur Aktivierung des Unternehmensmodus für spezifische Webseiten oder Domänen finden Sie in der IT Pro-Dokumentation zum Unternehmensmodus.

Anzeige

Die Anzeigeemulation bietet Entwicklern die Möglichkeit, eine Vorschau ihrer Webseiten bei verschiedenen Bildschirmgrößen und Auflösungen anzuzeigen. So lassen sich Probleme beim Übergang von herkömmlichen Desktopmonitoren zu kleineren Bildschirmen von mobilen Geräten oder neueren Anzeigen mit hoher Auflösung feststellen.

Wichtig  Emulationen werden zum Angleichen an die physischen Abmessungen der emulierten Bildschirme angepasst. Emulierte Pixel können komprimiert oder vergrößert erscheinen, und die Emulation wird nicht empfohlen, wenn Sie eine pixelgenaue Positionierung von HTML-Elementen testen müssen. Die Emulation eignet sich jedoch gut zum Testen dynamischer Designs und zum Identifizieren größerer Probleme mit der Elementpositionierung.

Ausrichtung

Die Standardoptionen sind verfügbar:

  • Hochformat: Der Bildschirm ist höher als breit. Diese Ausrichtung wird bei den meisten Bildschirmen von mobilen Geräten verwendet.
  • Querformat: Der Bildschirm ist breiter als hoch. Diese Ausrichtung wird bei den meisten Laptopbildschirmen und Desktopmonitoren verwendet.

Auflösung

 Dropdownliste mit den Optionen für die Auflösungsemulation

Es ist eine Auswahl von physischen Abmessungen und Auflösungen verfügbar. Falls keine dieser Optionen Ihren Anforderungen entspricht, können Sie eine benutzerdefinierte Größe und Auflösung festlegen, indem Sie im Menü Benutzerdefiniert auswählen.

Benutzerdefinierte Größen bis 80 Zoll und 3820 x 2160 werden unterstützt.

Geolocation

Viele mobile Geräte unterstützen die Erkennung des physischen Standorts des Benutzers und bieten maßgeschneiderte Informationen oder Dienste für die jeweilige Position.

Für die GPS-Simulation sind drei Optionen verfügbar. Mit diesen Optionen – Aus, Ein und An, jedoch kein Signal – können verschiedene Gerätezustände getestet werden. Bei der Auswahl von Ein werden die von Ihnen eingegebenen Breitengrade und Längengrade für Ihre Webseite bereitgestellt.

Verwandte Themen

Strategien zum Erstellen adaptiver Websites
Geolocation-API

 

 

Anzeigen:
© 2014 Microsoft