(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Problembehandlung bei Azure BizTalk Services

Letzte Aktualisierung: November 2013

Beim Beheben von Microsoft Azure BizTalk Services-Problemen können Sie im Microsoft Azure BizTalk Services-Portal die Nachverfolgung sowie die im Speicherkonto gespeicherten Debugprotokolle verwenden. Dieses Thema enthält Informationen zum Verwenden der Nachverfolgungs- und Debugprotokolle.

Jedes Mal, wenn der Nachrichten sendende Client eine Antwort (eine Fehler- oder Erfolgsantwort) empfängt, enthält der Antwortheader eine Nachverfolgungs-ID. Vor allem bei Fehlern können Sie diese Nachverfolgungs-ID aus dem Header extrahieren und im Microsoft Azure BizTalk Services-Portal das Feature zum Nachverfolgen von Nachrichten im BizTalk Services-Portal für die Problembehandlung verwenden. Im folgenden Codeausschnitt wird das Extrahieren der Nachverfolgungs-ID aus der Antwort veranschaulicht.

byte[] requestBytes; // message transferred to bytes.

Try
{
  WebClient webClient = new WebClient();                 
  UriBuilder builder = new UriBuilder(this.bridgeRuntimeAddress) { Scheme = Uri.UriSchemeHttps };

  // one can also use GetWebResponse instead of UploadData.
  byte[] responseBytes = webClient.UploadData(builder.Uri, "POST", requestBytes);
}

Catch (WebException we)
{
  Console.Writeline("Received WebException while sending message. Details: ");
  HttpWebResponse httpWebExceptionResponse = we.Response as HttpWebResponse;
  if (httpWebExceptionResponse == null)
  {
    Console.Writeline("WebException contains no Http exception response. Status = {0}", we.Status);
  }
  else
  {
    if (!String.IsNullOrEmpty(httpWebExceptionResponse.Headers["TrackingId"]))
    {
      Console.Writeline ("TrackingId={0}", httpWebExceptionResponse.Headers["TrackingId"]);
    }
    else
    {
      Console.Writeline ("Did not find TrackingId header on the WebException");
    }
    Console.Writeline ("StatusCode = {0} and StatusDescription = {1}", httpWebExceptionResponse.StatusCode, 
      httpWebExceptionResponse.StatusDescription);
  }
}

Während des Entwicklungsprozesses sind die Debugprotokolle im Speicherkonto in der "WADLogsTable" verfügbar. Zum Anzeigen dieser Protokolldateien können Sie die folgenden Tools verwenden:

Die Debugprotokolldateien enthalten die folgenden Ereignisse:

  • Laden einer Assembly

  • Hinzufügen oder Aktualisieren eines Artefakts (z. B. einer Transformation)

  • Hinzufügen, Aktualisieren oder Löschen einer Bridgekonfiguration

  • An die Bridgepipeline gesendete Nachrichten

  • Bridgephasen, einschließlich der zugehörigen "BeginExecute"- und "EndExecute"-Ereignisse

  • Fehler

Siehe auch

Anzeigen:
© 2014 Microsoft