(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet - Dieses Thema bewerten.

Erste Schritte beim lokalen Ausführen einer Windows Azure-Anwendung

Letzte Aktualisierung: September 2011

Sie müssen sicherstellen, dass Ihre Entwicklungsumgebung korrekt für die lokale Ausführung der Anwendung konfiguriert ist. Sie können mit dem Konfigurieren der Umgebung und der lokalen Ausführung der Anwendung beginnen, indem Sie die Aufgaben ausführen, die in der folgenden Tabelle aufgelistet sind.

 

  Schritt Referenz
Kontrollkästchen

Sicherstellen, dass die Voraussetzungen zum Ausführen des Tools erfüllt sind – Sie müssen sicherstellen, dass das System die folgenden Mindestanforderungen erfüllt, um Windows Azure-Serveremulator und Windows Azure-Speicheremulator auszuführen.

Übersicht über das lokale Ausführen einer Windows Azure-Anwendung

Kontrollkästchen

Konfigurieren von Betriebssystemfeatures zum Emulieren von Windows Azure – In Serveremulator muss IIS 7.0 mit ASP.NET ausgeführt werden. Es werden jedoch nicht alle Rollendienste von IIS 7.0 und nicht alle Features von Windows Server 2008 standardmäßig installiert. Der Großteil der grundlegenden Dienste kann in Serveremulator ausgeführt werden. Bei der Erstellung komplexerer Dienste müssen Sie jedoch möglicherweise weitere Maßnahmen ergreifen, um sicherzustellen, dass das Verhalten des Diensts in der Cloud dem Verhalten des Dienst in Serveremulator entspricht.

Konfigurieren von Betriebssystemfunktionen zum Emulieren von Windows Azure

Kontrollkästchen

Verfolgen des Ablaufs des Anwendungsflusses – Die Ablaufverfolgung ist eine Methode, um die Ausführung der Anwendung zu überwachen, während sie ausgeführt wird. Sie können Windows Azure-Diagnose verwenden, um den Ablauf des Anwendungsflusses zu verfolgen.

Overview of Tracing the Flow of Your Windows Azure Application

Kontrollkästchen

Verpacken und Ausführen der Anwendung – Zum Ausführen einer Windows Azure-Anwendung im Serveremulator über die Befehlszeile müssen Sie die Anwendung zunächst im entsprechenden Format verpacken und dann im Serveremulator starten.

Übersicht über das Verpacken einer Anwendung für die Bereitstellung in Windows Azure

Kontrollkästchen

Ändern der Konfiguration einer ausgeführten Anwendung – Sie müssen die Skalierbarkeit des gehosteten Diensts möglicherweise testen, indem Sie weitere ausgeführte Instanzen einer Rolle hinzufügen. Sie müssen zum Hinzufügen neuer Rolleninstanzen keinen ausgeführten gehosteten Dienst beenden. Hierzu ändern Sie die Konfigurationsdatei für den gehosteten Dienst.

Ändern der Konfiguration eines ausgeführten gehosteten Diensts

Siehe auch

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

Anzeigen:
© 2014 Microsoft. Alle Rechte vorbehalten.