(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Verwenden des Transact-SQL-Editors zum Bearbeiten und Ausführen von Skripts

Der Transact-SQL-Editor stellt vielfältige Funktionen zum Bearbeiten und Debuggen von Skripts bereit. Er wird aufgerufen, wenn Sie eine Datenbankentität in einer verbundenen Datenbank oder einem Projekt über das Kontextmenü Code anzeigen öffnen. Er wird auch automatisch geöffnet, wenn Sie das Kontextmenü Neue Abfrage im SQL Server-Objekt-Explorer aufrufen und wenn Sie einem Datenbankprojekt ein neues Skriptobjekt hinzufügen.

Wenn Sie mit keiner Datenbank verbunden sind, aber eine Abfrage für eine Datenbank ausführen möchten, können Sie auch mit dem Dialogfeld Neue Abfrageverbindung (Menüoption SQL -> Transact-SQL-Editor) eine Verbindung mit einer Datenbank herstellen und den Transact-SQL-Editor starten.

Der Transact-SQL-Editor enthält den T-SQL-Hauptbereich, in dem Sie Transact-SQL-Skripts schreiben und bearbeiten können. Der Editor unterstützt IntelliSense sowie die Farbcodierung der Syntax, um die Lesbarkeit von komplexen Anweisungen zu verbessern. Darüber hinaus werden Suchen und Ersetzen, Massenkommentare, benutzerdefinierte Schriftarten und Farben sowie Zeilennummerierung unterstützt. Sie können auch die Datenbank ändern, für die das Skript im Editor ausgeführt wird. Weitere Informationen finden Sie unter Vorgehensweise: Klonen einer vorhandenen Datenbank. Die Abfrageergebnisse werden im Ergebnisbereich in einem Raster oder als Text angezeigt. Außerdem können Sie Abfrageergebnisse in eine Datei umleiten. Im Meldungsbereich werden Fehler, Warnungen und Informationsmeldungen angezeigt, die bei der Ausführung eines Skripts zurückgegeben wurden. Wenn Clientstatistiken aktiviert sind, werden im Clientstatistikbereich nach Kategorien geordnete Informationen zur Abfrageausführung angezeigt. Im Ausführungsplanbereich werden die von SQL Server ausgewählten Datenabrufmethoden angezeigt. Zudem werden die Ausführungskosten für bestimmte Anweisungen und Abfragen angegeben.

In diesem Abschnitt

 

Thema Beschreibung

Vorgehensweise: Gliedern und Hinzufügen von Ausschnitten zu Transact-SQL-Skripts

Verwenden Sie die Codeausschnittauswahl, um fertigen Transact-SQL-Code in die Abfrage einzufügen.

Vorgehensweise: Navigieren zwischen Skripts

Navigieren Sie mithilfe von "Gehe zu Definition" und "Alle Verweise suchen" zwischen Skripts.

Gewusst wie: Vornehmen von Änderungen an Datenbankobjekten durch Umbenennen und Umgestalten

Benennen Sie ein Objekt für alle Skripts um, und überprüfen Sie die Änderungen in der Vorschau.

Vorgehensweise: Ausführen einer partiellen Abfrage

Heben Sie ein bestimmtes Segment des Skripts hervor, und führen Sie es als Einzelabfrage aus.

Vorgehensweise: Debuggen von gespeicherten Prozeduren

Erstellen und debuggen Sie eine gespeicherte Transact-SQL-Prozedur, indem Sie sie in Einzelschritten ausführen.

Analysieren der Skriptleistung

Bestimmen Sie anhand von Ausführungsplänen, Clientstatistiken und Codeanalysen, ob die Leistung von Abfragen, gespeicherten Prozeduren oder Skripts verbessert werden kann.

Siehe auch



Anzeigen:
© 2014 Microsoft