(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde manuell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original

Bereitstellen in SQL Server-Datentools (SSAS – tabellarisch)

Verwenden Sie die Aufgaben in diesem Thema, um mit dem Befehl "Bereitstellen" in SQL Server-Datentools (SSDT) eine Projektmappe für tabellarische Modelle bereitzustellen.

Abschnitte in diesem Thema:

Bevor Sie die Projektmappe für tabellarische Modelle bereitstellen, müssen Sie die Eigenschaft Bereitstellungsoptionen und die Eigenschaft Bereitstellungsserver angeben. Weitere Informationen zu Bereitstellungseigenschaften und Einstellungen finden Sie unter Bereitstellung von Tabellenmodelllösungen (SSAS – tabellarisch).

So konfigurieren Sie die Eigenschaften "Bereitstellungsoptionen" und "Bereitstellungsserver"

  1. Klicken Sie in SQL Server-Datentools im Projektmappen-Explorer mit der rechten Maustaste auf den Projektnamen, und klicken Sie dann auf Eigenschaften.

  2. Geben Sie im Dialogfeld Eigenschaften von <Projektname> unter Bereitstellungsoptionen die gewünschten Eigenschafteneinstellungen an, falls diese von den Standardeinstellungen abweichen.

    Hinweis Hinweis

    Für Modelle, die sich im Modus mit Zwischenspeicherung befinden, ist Abfragemodus immer auf InMemory festgelegt.

    Hinweis Hinweis

    Für Modelle im DirectQuery-Modus können keine Identitätswechseleinstellungen angegeben werden.

  3. Legen Sie unter Bereitstellungsserver die Einstellungen der Eigenschaften Server (Name), Edition, Datenbank (Name) und Cubename fest, falls diese von den Standardeinstellungen abweichen, und klicken Sie anschließend auf OK.

Hinweis Hinweis

Sie können auch die Einstellung der Eigenschaft Standardbereitstellungsserver angeben, damit alle neu erstellten Projekte automatisch auf dem angegebenen Server bereitgestellt werden. Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren von Standarddatenmodellierung und Bereitstellungseigenschaften (SSAS – tabellarisch).

So stellen Sie eine Projektmappe für tabellarische Modelle bereit

  • Klicken Sie in SQL Server-Datentools auf das Menü Erstellen und dann auf <Projektname> bereitstellen.

    Im Dialogfeld Bereitstellen wird der Status der Metadatenbereitstellung und der Verarbeitung jeder im Modell enthaltenen Tabelle angezeigt (es sei denn, die Eigenschaft Verarbeitungsoption wurde auf Nicht verarbeiten festgelegt). Stellen Sie nach Abschluss des Bereitstellungsprozesses mit SQL Server Management Studio eine Verbindung mit der Analysis Services-Instanz her, und überprüfen Sie, ob das neue Modelldatenbankobjekt erstellt wurde, oder verwenden Sie die Clientberichterstellungsanwendung, um eine Verbindung mit dem bereitgestellten Modell herzustellen.

Im Dialogfeld Bereitstellen können Sie den Status eines Bereitstellungsvorgangs überwachen. Außerdem kann ein Bereitstellungsvorgang beendet werden.

Status

Gibt an, ob der Bereitstellungsvorgang erfolgreich war.

Details

Listet die bereitgestellten Metadatenelemente sowie den Status für jedes Metadatenelement auf und stellt eine Meldung über etwaige Probleme bereit.

Bereitstellung beenden

Klicken Sie auf diese Option, um den Bereitstellungsvorgang anzuhalten. Diese Option ist nützlich, wenn der Bereitstellungsvorgang zu lange dauert oder wenn es zu viele Fehler gibt.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft