(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Übersicht über ADO.NET

Aktualisiert: November 2007

ADO.NET stellt konsistenten Zugriff auf Datenquellen wie SQL Server und XML sowie auf Datenquellen bereit, die durch OLE DB und ODBC verfügbar gemacht werden. Verbraucheranwendungen mit Datenfreigabe können mit ADO.NET eine Verbindung mit diesen Datenquellen herstellen und die enthaltenen Daten abrufen, verarbeiten und aktualisieren.

ADO.NET trennt den Datenzugriff von der Datenbearbeitung in einzelne Komponenten, die separat oder zusammen verwendet werden können. ADO.NET schließt .NET Framework-Datenanbieter zum Verbinden mit einer Datenbank, zum Ausführen von Befehlen und zum Abrufen von Ergebnissen ein. Diese Ergebnisse werden entweder direkt verarbeitet oder in einem ADO.NET-DataSet-Objekt platziert, um sie dem Benutzer, kombiniert mit Daten aus mehreren Quellen, bei Bedarf verfügbar zu machen oder um sie an eine andere Ebene zu übergeben. Das DataSet-Objekt kann auch unabhängig von einem .NET Framework-Datenanbieter verwendet werden, um Daten zu verwalten, die für die Anwendung lokal sind oder aus einer XML-Datenquelle beschafft werden.

Die ADO.NET-Klassen befinden sich in System.Data.dll und werden in die in System.Xml.dll vorhandenen XML-Klassen integriert. Beispielcode, der eine Verbindung mit einer Datenbank herstellt, Daten aus dieser Datenbank abruft und diese Daten dann in einem Konsolenfenster anzeigt, finden Sie unter ADO.NET-Codebeispiele.

ADO.NET enthält Funktionen für Entwickler von verwaltetem Code. Diese Funktionen sind mit den ADO-Funktionen (ActiveX Data Objects) vergleichbar, die von COM-Entwicklern (Component Object Model) verwendet werden. Wir empfehlen, für den Zugriff auf Daten in Ihren .NET-Anwendungen statt ADO ADO.NET zu verwenden.

Informationen zum Datenschutz: Die Assemblys System.Data.dll, System.Data.Design.dll, System.Data.OracleClient.dll, System.Data.SqlXml.dll, System.Data.Linq.dll, System.Data.SqlServerCe.dll und System.Data.DataSetExtensions.dll unterscheiden nicht zwischen privaten und nicht-privaten Daten eines Benutzers. Durch diese Assemblys werden keine privaten Daten von Benutzern gesammelt, gespeichert oder transportiert. Es ist aber möglich, dass Drittanbieteranwendungen, die diese Assemblys verwenden, private Daten von Benutzern sammeln, speichern oder transportieren.

ADO.NET-Architektur

Stellt eine Übersicht der Architektur und der Komponenten von ADO.NET bereit.

ADO.NET-Datenplattform

Beschreibt die in der Entity Data Platform enthaltenen Produkte und Technologien.

LINQ und ADO.NET

Beschreibt, wie Language-Integrated Query (LINQ) in ADO.NET implementiert wird und bietet Links zu relevanten Themen.

.NET Framework-Datenanbieter (ADO.NET)

Stellt eine Übersicht über den Entwurf der .NET Framework-Datenanbieter und der .NET Framework-Datenanbieter bereit, die in ADO.NET eingeschlossen sind.

ADO.NET-Datasets

Stellt eine Übersicht zum DataSet-Entwurf und den Komponenten bereit.

Parallele Ausführung in ADO.NET

Erläutert die Unterschiede zwischen den einzelnen ADO.NET-Versionen und deren Auswirkung auf die parallele Ausführung und die Anwendungskompatibilität.

ADO.NET-Codebeispiele

Enthält Codebeispiele, die zum Abrufen von Daten ADO.NET-Datenanbieter verwenden.

Neues in ADO.NET

Enthält eine Einführung in neue Features von ADO.NET.

Sichern von ADO.NET-Anwendungen

Beschreibt sichere Programmiermethoden für ADO.NET.

Datentypmappings in ADO.NET

Beschreibt Datentypmappings zwischen .NET Framework-Datentypen und den .NET Framework-Datenanbietern.

Abrufen und Ändern von Daten in ADO.NET

Beschreibt das Herstellen von Verbindungen mit einer Datenquelle, das Abrufen von Daten und das Ändern von Daten. Dazu gehören auch DataReaders und DataAdapters.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft