(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen.
Übersetzung
Original
Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet - Dieses Thema bewerten.

PowerPoint Automation Services in SharePoint 2013

SharePoint 2013

Informationen Sie zum Verwenden von Microsoft PowerPoint Automation Services serverseitige Präsentation Konvertierungen in und aus einer Vielzahl von-Dateiformate ausführen.

Letzte Änderung: Montag, 1. Juli 2013

Gilt für: SharePoint Server 2013

Applies to:  Microsoft SharePoint Server 2013 | Microsoft PowerPoint Automation Services

Viele Unternehmen, großen und kleinen, verwenden deren Microsoft SharePoint Server -Bibliotheken als Repository für Microsoft PowerPoint Präsentationen. Diese alle Unternehmen haben ihre eigenen bestimmten Anforderungen für Speicherung, verteilen und aktualisieren ihre Präsentationen. Microsoft PowerPoint Automation Services ist ein neues Feature von Microsoft SharePoint Server 2013 , mit denen Unternehmen ihre Präsentationen verwalten können. Es handelt es sich um einen gemeinsamen Dienst, der unbeaufsichtigte serverseitige Konvertierung von Präsentationen in andere Formate bereitstellt. Es wurde entworfen von Anfang an, auf Servern zu arbeiten und viele Präsentationsdateien zuverlässige und vorhersagbarer zu verarbeiten.

Verwenden PowerPoint Automation Services, können Sie aus dem binären Dateiformat (.ppt) von PowerPoint und das PowerPoint Open XML-Dateiformat (PPTX) in andere Formate konvertieren. Beispielsweise sollten Sie mehrere PowerPoint 97-2003-Dateien auf Open XML-Präsentationsdateien zu aktualisieren. Sie können eine benutzerdefinierte Aktion auch im Menü Bearbeiten auf Benutzer erstellen Sie eine PDF-Version von Präsentationen bei Bedarf können erstellen.

Hinweis Hinweis

PowerPoint Automation Services nutzt einen Bestandteil SharePoint 2013 und ist ein Feature davon. Sie benötigen SharePoint Server 2013 installiert haben, um PowerPoint Automation Servicesverwenden. Wenn Sie SharePoint Server 2013 in einer Serverfarm verwenden, müssen Sie explizit PowerPoint Automation Servicesaktivieren.

Die folgenden Szenarien werden mehrere Möglichkeiten, dass Sie PowerPoint Automation Services verwenden können, um die Verarbeitung-Präsentationen auf einem Server zu automatisieren beschrieben:

  • Große Unternehmen speichert alle ihre jährlichen Ergebnis Präsentationen in einer einzelnen Dokumentbibliothek auf ein unternehmensinternes Intranet-Website. Die Bibliothek enthält eine große Anzahl von Präsentationen, die den Jahren gesammelt wurden. Die IT-Abteilung möchte aktualisieren Sie alle Präsentationsdateien in die PowerPoint 97-2003-Binärdateiformat (.ppt) im Open XML-Präsentationsdateiformat (PPTX). Der Entwickler, von die Konvertierung durchgeführt wird beschließt, eine Lösung auf dem Server bereitgestellt, die jede Datei in der Bibliothek durchlaufen, überprüfen, ob die Datei im Format PPT ist, und konvertieren jede PPT-Datei in die PPTX-Dateiformat.

  • Eine regionale Verkaufsabteilung bietet benutzerdefinierten Dienst Schätzungen an alle ihre Clients. Jeder Vertriebsmitarbeiter Bewertungen ihre Anführungszeichen durch Clients in einer Besprechung, entweder ptsz="u_9" Font="c_segoe Light"> als oder online. Nach der Besprechung enthält eine Kopie des Zitats für dem Kunden in Form von PDF-Datei die Verkaufsberater. Die Abteilung stellt einen Hersteller zur erstellen Sie eine benutzerdefinierte Aktion im Menü Bearbeiten für PowerPoint-Dateien, die in einer Dokumentbibliothek in ihre extranet ein. Wenn das Verb geklickt wird, läuft der Server ein Programm, das die PowerPoint-Datei in eine PDF-Datei befindet sich in derselben Bibliothek konvertiert.

Unterstützte Präsentation-Quellformate

Die unterstützte Datenquelle Präsentationsformate für die Konvertierung sind wie folgt:

  • Open XML-Dateiformat-Präsentationsformat (PPTX)

  • PowerPoint 97-2003-Präsentation (.ppt)

Unterstützte zieldokumentformate

Unterstützte zieldokumentformate enthalten alle unterstützte quelldokumentformate und Folgendes:

  • pptx (open XML-Dateiformat-Präsentationsformat)

  • .pdf

  • XPS (open XML Paper Specification)

  • .jpg

  • PNG (portable Network Graphics-Format)

Einschränkungen von PowerPoint-Automatisierungsdienste

PowerPoint Automation Services enthält keine Funktionen zum Drucken von Dokumenten. Es ist jedoch PowerPoint -Präsentationsdateien (PPT- und PPTX) in PDF- oder XPS konvertieren und diese einem Drucker spool unkompliziert.

Um PowerPoint Automation Servicesverwenden möchten, verwenden Sie dessen-Programmierschnittstelle zum Senden einer konvertierungsanfrage an die SharePoint Server 2013 -Server. Bei jeder Anforderung Konvertierung geben Sie die zu konvertierenden Dateien und das Ausgabeformat des konvertierungsauftrags. Für einige Konvertierungsanforderungen, Sie können auch angeben welche Typen von Inhalten ist konvertiert, einschließlich Kommentare, ausgeblendete Folien oder Dokumenteigenschaften.

PowerPoint Automation Services verwendet die asynchrone Muster-Methode zum Senden und empfangen von Konvertierungsanforderungen. So können Sie Code schreiben, die ausgeführt, nachdem eine Konvertierung-Anforderung gesendet wurde. Benötigen Sie zum Senden von Benachrichtigungen für Benutzer nach eine Anforderung für die Konvertierung abgeschlossen wurde, können Sie ein Stellvertreter angeben, die verweist auf einen Rückrufmethode ausführen, wenn der Vorgang abgeschlossen ist.

Hinweis Hinweis

Weitere Informationen zum Arbeiten mit dem asynchronen Entwurfsmuster finden Sie unter der Asynchrone Programmierung Übersicht.

Die folgenden Abschnitte enthalten eine begrenzte Liste Klassen, die für das Senden und empfangen eine Umrechnung Anforderungen erforderlich sind. Alle diese Klassen sind im Namespace Microsoft.Office.Server.PowerPoint.Conversion enthalten.

Anforderung-Basisklasse

Die Request -Klasse ist der wichtigste Klasse innerhalb der Microsoft.Office.Server.PowerPoint.Conversion -Namespace. Alle anderen AnforderungstypenPresentationRequest, PictureRequest, PdfRequestund XpsRequest– es vererben.

In Tabelle 1. Request-Basisklasse-Member

Mitgliedsname

Beschreibung

BeginConvert(Microsoft.SharePoint.SPServiceContext, System.AsyncCallback, System.Object) -Methode

Beginnt den Konvertierungsvorgang. Der erste Parameter serviceContext, gibt den Kontext der SharePoint-Website, in die Datei zu konvertierende gespeichert ist. Verwenden Sie den Parameter callback Stellvertreter an, die verweist auf eine Methode ausgeführt, wenn der Vorgang abgeschlossen ist. Verwenden Sie den state -Parameter, wenn Sie zusätzliche Informationen aus den aufrufenden Code an die Rückrufmethode übergeben müssen.

Gibt ein IAsyncResult -Objekt zurück.

EndConvert(IAsyncResult) -Methode

Beendet den Konvertierungsvorgang. Der Parameter result erwartet, dass das resultierende IAsyncResult -Objekt, das die entsprechenden BeginConvert -konvertierungsanfrage zurückgibt. Wenn die Anforderung nicht abgeschlossen ist EndConvert aufgerufen wird, wird der aufrufende Thread blockiert, bis der Konvertierungsvorgang abgeschlossen ist.

Gibt einen Wert zurück.

PresentationRequest-Klasse

Die PresentationRequest -Klasse, die von der Request -Klasse erbt, konvertiert eine PowerPoint 97-2003-Datei (.ppt) oder ein Open XML-Dateiformat Präsentation (PPTX) in einer anderen Präsentation-Dateiformat. In das erste Szenario oben genannten verwenden Sie diese Klasse, um älteren Präsentationsdateien in einer Dokumentbibliothek in der Open XML-Dateiformat-Präsentationsformat zu konvertieren.

Die Konstruktormethode für die PresentationRequest -Klasse weist drei Pflichtparameter:

  • input– wird die Datei, die Sie als Stream -Objekt konvertieren möchten.

  • extension– eine Zeichenfolge, die Dateierweiterung der konvertierten Datei angibt.

  • output– ein SPFileStream -Objekt, das angibt, dem die Ausgabe gespeichert werden soll.

Die PresentationRequest -Klasse besitzt eine einzelne Überladung für seine Konstruktormethode, die einen settings -Parameter hinzugefügt. Der Parameter settings akzeptiert ein PresentationSettings -Objekt als Argument.

Tipp Tipp

Bei der Konvertierung Output Stream -Objekts in ein Objekt SPFile überprüfen Sie, dass die Erweiterung der resultierenden Datei die Dateinamenerweiterung des Dateityps übereinstimmt, (PPT oder PPTX) werden soll.

PdfRequest-Klasse

Die PdfRequest -Klasse, die auch von der Request -Klasse erbt, konvertiert eine PowerPoint 97-2003-Datei (.ppt) oder ein Open XML-Dateiformat Präsentation (PPTX) in a.pdf-Datei. Im oben genannten zweiten Szenario verwenden Sie diese Klasse, um Präsentationen in PDF-Dateien zu konvertieren.

Die Konstruktormethode für die PdfRequest -Klasse hat auch drei Pflichtparameter –inputextensionund output– vergleichbar mit der PresentationRequest -Klasse.

Die PdfRequest -Klasse besitzt auch eine einzelne Überladung für seine Konstruktormethode, die einen settings -Parameter hinzugefügt. Der Parameter settings akzeptiert ein FixedFormatSettings -Objekt als Argument.

Tipp Tipp

Bei der Konvertierung Output Stream -Objekts in ein Objekt SPFile überprüfen Sie, dass die Erweiterung der resultierenden Datei die Dateinamenerweiterung des Dateityps übereinstimmt, werden sollen (PDF).

PictureRequest-Klasse

Die PictureRequest -Klasse, die auch von der Request -Klasse erbt, konvertiert eine PowerPoint 97-2003-Datei (.ppt) oder ein Open XML-Dateiformat Präsentation (PPTX) an eine Auflistung von Bilddateien the.jpg oder PNG-Format.

Die Konstruktormethode für die PictureRequest -Klasse enthält auch vier Pflichtparameter. Der Parameter input, extensionund output sind die Parameter für den Klassenkonstruktor PresentationRequest ähnlich. Die Konstruktormethode für die PictureRequest -Klasse enthält auch format erforderlichen Parameter, die muss eine Konstante aus der PictureFormat -Aufzählung sein.

Die PictureRequest -Klasse muss sich nicht auf eine beliebige Überladungen für seine Konstruktormethode aus.

Tipp Tipp

Die PictureRequest -Klasse gibt einen Datenstrom, der ein Paket mit Bilddateien enthält. Bei der Konvertierung Output Stream -Objekts in ein Objekt SPFile überprüfen Sie, dass die Erweiterung der resultierenden Datei .zipist.

Die einfachste Möglichkeit zum wird gezeigt, wie Code schreiben, die PowerPoint Automation Services verwendet ist eine Konsolenanwendung erstellt. Sie müssen erstellen und Ausführen der Konsolenanwendung, klicken Sie auf die SharePoint Server, nicht auf einem Clientcomputer. Der Code zum Starten der Konvertierungsanforderungen ist ähnlich, ob die Anforderung Konvertierungscode in einem Webpart, einen Workflow oder einen Ereignishandler aufgenommen wird. Mithilfe von PowerPoint Automation Services aus einer Konsolenanwendung, zeigt die folgende Schritte aus, wie die API verwenden, ohne die Komplexität der ein Webpart, einen Ereignishandler oder einen Workflow hinzuzufügen.

Hinweis Hinweis

Da PowerPoint Automation Services einen Dienst von SharePoint Server 2013ist, können Sie es nur in einer Anwendung verwenden, die direkt auf einem SharePoint Serverausgeführt wird. Sie müssen die Anwendung als einer Farmlösungerstellen. PowerPoint Automation Services aus einer Sandkastenlösungkann nicht verwendet werden.

So erstellen Sie die Anwendung

  1. Starten Sie Microsoft Visual Studio 2012.

  2. Im Menü Datei zeigen Sie auf neu, und wählen Sie dann auf Projekt.

  3. Klicken Sie im Dialogfeld Neues Projekt unter installiertVorlagen Sie, erweitern Sie Visual c#, und klicken Sie dann wählen Sie Windows.

  4. Wählen Sie in der Liste der Projektvorlagen Konsolenanwendung.

  5. Stellen Sie sicher, dass das Projekt in Visual Studio.NET Framework 4beruht.

    Hinweis Hinweis

    Frühere Versionen von SharePoint Server erforderlich, dass Sie .NET Framework 3.5ausrichten. Die Microsoft.SharePoint-Bibliotheken auf jetzt Assemblys in .NET Framework 4verweisen. Außerdem sicherstellen Sie, dass Ihr Projekt die vollständige .NET Framework 4 und nicht die .NET Framework 4 Client Profile beruht.

  6. Geben Sie im Feld Name den Namen, den Sie für Ihr Projekt wie PAS_Sampleverwenden möchten.

  7. Geben Sie im Feld Speicherort den Speicherort für das Projekt ein.

  8. Klicken Sie auf OK, um die Lösung zu erstellen.

  9. In der Standardeinstellung Visual Studio 2012 Projekte erstellt, Ziel X 86-CPUs, aber zum Erstellen von SharePoint Server Anwendungen müssen Sie eine beliebige CPU adressieren.

    Wenn Sie eine Microsoft Visual C#-Anwendung, klicken Sie im Projektmappen-Explorer, erstellen Maustaste auf das Projekt, und klicken Sie dann auf Eigenschaften.

    • Klicken Sie im Fenster Eigenschaften Projekt auf Erstellen.

    • Zeigen Sie auf der Liste , und wählen Sie Alle Konfigurationenaus.

    • Zeigen Sie auf die Liste Zielplattform, und wählen Sie Any CPU aus.

    Wenn Sie eine Microsoft Visual Basic .NET Framework-Anwendung im Fenster Eigenschaften erstellen klicken auf Kompilieren.

    • Klicken Sie auf Erweiterte Kompilierungsoptionen.

    • Zeigen Sie auf der Liste , und wählen Sie dann Alle Konfigurationenaus.

    • Zeigen Sie auf die Liste Zielplattform, und klicken Sie auf Any CPU.

  10. Klicken Sie im Menü Projekt auf Verweis hinzufügen, um das Dialogfeld Verweis hinzufügen zu öffnen.

  11. Erweitern Sie Assemblys , und führen Sie die folgenden Schritte aus:

    • Erweitern Sie Framework, und fügen Sie einen Verweis auf System.Web hinzu.

    • Erweitern Sie Extensions, und fügen Sie einen Verweis auf die Microsoft.SharePoint.

  12. Auch in das Dialogfeld Verweis hinzufügen wählen Sie Durchsuchen, navigieren Sie zum Speicherort für die Microsoft.Office.Server.PowerPoint.dll (der Standardspeicherort ist C:\Windows\Microsoft.NET\assembly\GAC_MSIL\Microsoft.Office.Server.PowerPoint\v4.0_15.0.0.0__71e9bce111e9429c), wählen Sie die Assembly und wählen Sie dann auf Hinzufügen.

Die folgenden C#- und Visual Basic -Beispiele zeigen eine einfache PowerPoint Automation Services -Anwendung, die eine PowerPoint 97-2003-Datei (.ppt) im Ordner freigegebene Dokumente einer SharePoint-Website in eine PowerPoint Open XML-Datei (PPTX) im gleichen Ordner konvertiert.

using System;
using System.Collections.Generic;
using System.IO;
using System.Linq;
using System.Text;
using System.Web;
using Microsoft.SharePoint;
using Microsoft.Office.Server.PowerPoint.Conversion;

namespace PAS_Sample
{
    class Program
    {
        static void Main(string[] args)
        {
            try
            {
                string siteURL = "http://localhost";
                using (SPSite site = new SPSite(siteURL))
                {
                    using (SPWeb web = site.OpenWeb())
                    {
                        Console.WriteLine("Begin conversion");

                        // Get a reference to the "Shared Documents" library 
                        // and the presentation file to be converted.
                        SPFolder docs = web.Folders[siteURL + 
                            "/Shared Documents"];
                        SPFile file = docs.Files[siteURL + 
                            "/Shared Documents/Pres1.ppt"];

                        // Convert the file to a stream and create an
                        // SPFileStream object for the conversion output.
                        Stream fStream = file.OpenBinaryStream();
                        SPFileStream stream = new SPFileStream(web, 0x1000);

                        // Create the presentation conversion request.
                        PresentationRequest request = new PresentationRequest(
                            fStream,
                            ".ppt",
                            stream);

                        // Send the request synchronously, passing
                        // in a ‘null’ value for the callback parameter, 
                        // and capturing the response in the result object.
                        IAsyncResult result = request.BeginConvert(
                            SPServiceContext.GetContext(site),
                            null,
                            null);

                        // Use the EndConvert method to get the result. 
                        request.EndConvert(result);

                        // Add the converted file to the document library.
                        SPFile newFile = docs.Files.Add(
                            "newPres1.pptx", 
                            stream, 
                            true);
                        Console.WriteLine("Output: {0}", newFile.Url);

                    }
                }
            }
            catch (Exception ex)
            {
                Console.WriteLine("Error: " + ex.Message);
            }
            finally
            {
                Console.WriteLine("Complete");
                Console.ReadKey();
            }
        }
    }
}

So erstellen Sie das Beispiel und führen es aus

  1. Fügen Sie einem PowerPoint -Dokument mit dem Namen Pres1.ppt in den Ordner freigegebene Dokumente in der SharePoint-Website.

  2. Erstellen Sie das Beispiel, und führen Sie es aus.

  3. Navigieren Sie nach einer Wartezeit von einer Minute für den Konvertierungsprozess ausführen zum Ordner freigegebene Dokumente in der SharePoint-Website, und aktualisieren Sie die Seite. Die Dokumentbibliothek enthält jetzt ein neues PowerPointdokument, Pres1.pptx.

PowerPoint Automation Services auf SharePoint Server 2013 bietet Unternehmen mit erweiterten Funktionen für die Verwaltung ihrer Präsentationsdateien. Diese Lösung für hohe Leistung ermöglicht das skalierbarer, serverseitige Präsentation bearbeiten und Generierung als Batch oder bei Bedarf.

HinweisHinweis

Bevor Sie das Beispiel ausführen, stellen Sie sicher, dass diese PowerPoint Automation Services in der Konsole der SharePoint-Zentraladministration aktiviert wurde.

Um sicherzustellen, dass diese PowerPoint Automation Services aktiviert ist, gehen Sie wie folgt vor:

  • Wählen Sie in der Konsole der Zentraladministration unter SystemeinstellungenDienste auf dem Server verwaltenaus, und stellen Sie sicher, dass die Konvertierung PowerPoint-Dienstanwendung auf gestartetfestgelegt ist.

  • Auch in der Konsole der Zentraladministration unter Anwendungsverwaltung, wählen Sie Dienstanwendungen verwalten, und stellen Sie sicher, dass die Dienstanwendung für die PowerPoint-Konvertierung und PowerPoint-Dienstanwendungsproxy mit Konvertierung auf gestartet festgelegt werden.

PowerPoint Automation Services auf SharePoint Server 2013 bietet Unternehmen mit erweiterten Funktionen für die Verwaltung ihrer Präsentationsdateien. Diese Lösung für hohe Leistung ermöglicht das skalierbarer, serverseitige Präsentation bearbeiten und Generierung als Batch oder bei Bedarf.

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Anzeigen:
© 2014 Microsoft. Alle Rechte vorbehalten.