(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

sys.databases (Azure SQL-Datenbank)

Letzte Aktualisierung: April 2014

Dieses Thema ist VERALTET. Die neueste Version finden Sie in der SQL 14 Transact-SQL-Referenz.

ImportantWichtig
Dieses Thema wird nicht aktualisiert. Die aktuelle Version finden Sie unter sys.databases (Transact-SQL).

Enthält eine Zeile pro Datenbank auf einem Azure SQL-Datenbankserver. Gibt Informationen zu den Datenbankstatus zurück, die die Datenbank beim Kopieren durchläuft.

Die folgende Tabelle gibt Aufschluss über die kopierbezogenen Datenbankstatus:

 

Spaltenname Datentyp Beschreibung

Name

sysname

Name der Datenbank. Ist innerhalb eines Azure SQL-Datenbank-Servers eindeutig.

database_id

int

ID der Datenbank. Ist innerhalb eines Azure SQL-Datenbank-Servers eindeutig.

source_database_id

int

Nicht-NULL = ID der Quelldatenbank dieser Datenbankmomentaufnahme.

NULL = Keine Datenbankmomentaufnahme.

owner_sid

varbinary(85)

SID (Sicherheits-ID) des externen Besitzers der Datenbank gemäß Registrierung beim Server.

create_date

datetime

Datum der Erstellung oder Umbenennung der Datenbank.

compatibility_level

tinyint

Ganze Zahl, die der SQL Server-Version entspricht, für die das Verhalten kompatibel ist:

100

NULL = Datenbank ist nicht online.

collation_name

sysname

Sortierung der Datenbank. Fungiert als Standardsortierung der Datenbank.

NULL = Datenbank ist nicht online.

user_access

tinyint

Einstellung für den Benutzerzugriff:

0 = MULTI_USER angegeben

1 = SINGLE_USER angegeben

2 = RESTRICTED_USER angegeben

user_access_desc

nvarchar(60)

Beschreibung der Einstellung für den Benutzerzugriff:

MULTI_USER

SINGLE_USER

RESTRICTED_USER

is_read_only

bit

1 = Datenbank ist READ_ONLY

0 = Datenbank ist READ_WRITE

is_auto_close_on

bit

1 = AUTO_CLOSE ist ON

0 = AUTO_CLOSE ist OFF

is_auto_shrink_on

bit

1 = AUTO_SHRINK ist ON

0 = AUTO_SHRINK ist OFF

state

tinyint

Datenbankstatus:

0 = Online

1 = Restoring

4 = Fehlerverdächtig

7 = Copying

state_desc

nvarchar(120)

Beschreibung des Datenbankstatus. Folgende Werte sind möglich:

 

Wert Beschreibung

ONLINE

Der Kopiervorgang wurde erfolgreich abgeschlossen, und die neue Datenbank ist online.

SUSPECT

Der Kopiervorgang war nicht erfolgreich.

COPYING

Der Kopiervorgang wird gerade ausgeführt.

is_in_standby

bit

Die Datenbank ist für die Wiederherstellungsprotokollierung schreibgeschützt.

is_cleanly_shutdown

bit

1 = Datenbank wurde ordnungsgemäß heruntergefahren, keine Wiederherstellung beim Starten erforderlich

0 = Datenbank wurde nicht ordnungsgemäß heruntergefahren, Wiederherstellung beim Starten erforderlich

is_supplemental_logging_enabled

bit

1 = SUPPLEMENTAL_LOGGING ist ON

0 = SUPPLEMENTAL_LOGGING ist OFF

snapshot_isolation_state

tinyint

1 = Momentaufnahmeisolationsstatus ist ON. Momentaufnahmeisolation ist zulässig.

snapshot_isolation_state_desc

nvarchar(60)

Beschreibung des Status zulässiger Momentaufnahme-Isolationstransaktionen gemäß der Einstellung der Option ALLOW_SNAPSHOT_ISOLATION: ON

is_read_committed_snapshot_on

bit

1 = READ_COMMITTED_SNAPSHOT-Option ist ON.

0 = READ_COMMITTED_SNAPSHOT-Option ist OFF.

recovery_model

tinyint

Ausgewähltes Wiederherstellungsmodell:

1 = FULL

2 = BULK_LOGGED

3 = SIMPLE

recovery_model_desc

nvarchar(60)

Beschreibung des ausgewählten Wiederherstellungsmodells:

  • FULL

  • BULK_LOGGED

  • SIMPLE

page_verify_option

tinyint

Einstellung der PAGE_VERIFY-Option:

0 = NONE

1 = TORN_PAGE_DETECTION

2 = CHECKSUM

page_verify_option_desc

nvarchar(60)

Beschreibung der Einstellung der PAGE_VERIFY-Option:

NONE.TORN_PAGE_DETECTION

CHECKSUM

is_auto_create_stats_on

bit

1 = AUTO_CREATE_STATISTICS ist ON

0 = AUTO_CREATE_STATISTICS ist OFF

is_auto_update_stats_on

bit

1 = AUTO_UPDATE_STATISTICS ist ON

0 = AUTO_UPDATE_STATISTICS ist OFF

is_auto_update_stats_async_on

bit

1 = AUTO_UPDATE_STATISTICS_ASYNC ist ON

0 = AUTO_UPDATE_STATISTICS_ASYNC ist OFF

is_ansi_null_default_on

bit

1 = ANSI_NULL_DEFAULT ist ON

0 = ANSI_NULL_DEFAULT ist OFF

is_ansi_nulls_on

bit

1 = ANSI_NULLS ist ON

0 = ANSI_NULLS ist OFF

is_ansi_padding_on

bit

1 = ANSI_PADDING ist ON

0 = ANSI_PADDING ist OFF

is_ansi_warnings_on

bit

1 = ANSI_WARNINGS ist ON

0 = ANSI_WARNINGS ist OFF

is_arithabort_on

bit

1 = ARITHABORT ist ON

0 = ARITHABORT ist OFF

is_concat_null_yields_null_on

bit

1 = CONCAT_NULL_YIELDS_NULL ist ON

0 = CONCAT_NULL_YIELDS_NULL ist OFF

is_numeric_roundabort_on

bit

1 = NUMERIC_ROUNDABORT ist ON

0 = NUMERIC_ROUNDABORT ist OFF

is_quoted_identifier_on

bit

1 = QUOTED_IDENTIFIER ist ON

0 = QUOTED_IDENTIFIER ist OFF

is_recursive_triggers_on

bit

1 = RECURSIVE_TRIGGERS ist ON

0 = RECURSIVE_TRIGGERS ist OFF

is_cursor_close_on_commit_on

bit

1 = CURSOR_CLOSE_ON_COMMIT ist ON

0 = CURSOR_CLOSE_ON_COMMIT ist OFF

is_local_cursor_default

bit

1 = CURSOR_DEFAULT ist lokal

0 = CURSOR_DEFAULT ist global

is_fulltext_enabled

bit

1 = Volltext ist für die Datenbank aktiviert

0 = Volltext ist für die Datenbank deaktiviert

is_trustworthy_on

bit

1 = Datenbank wurde als vertrauenswürdig gekennzeichnet

0 = Datenbank wurde nicht als vertrauenswürdig gekennzeichnet

is_db_chaining_on

bit

1 = Datenbankübergreifende Besitzverkettung ist ON

0 = Datenbankübergreifende Besitzverkettung ist OFF

is_parameterization_forced

bit

1 = Parametrisierung ist FORCED

0 = Parametrisierung ist SIMPLE

is_master_key_encrypted_by_server

bit

1 = Datenbank verfügt über verschlüsselten Hauptschlüssel

0 = Datenbank verfügt nicht über verschlüsselten Hauptschlüssel

is_published

bit

1 = Datenbank ist eine Veröffentlichungsdatenbank in einer Transaktions- oder Momentaufnahmereplikationstopologie

0 = Keine Veröffentlichungsdatenbank

is_subscribed

bit

1 = Datenbank ist eine Abonnementdatenbank in einer Replikationstopologie

0 = Keine Abonnementdatenbank

is_merge_published

bit

1 = Datenbank ist eine Veröffentlichungsdatenbank in einer Mergereplikationstopologie

0 = Keine Veröffentlichungsdatenbank in einer Mergereplikationstopologie

is_distributor

bit

1 = Datenbank ist die Verteilungsdatenbank für eine Replikationstopologie

0 = Datenbank ist nicht die Verteilungsdatenbank für eine Replikationstopologie

is_sync_with_backup

bit

1 = Datenbank ist für die Replikationssynchronisierung mit Sicherung gekennzeichnet

0 = Datenbank ist nicht für die Replikationssynchronisierung mit Sicherung gekennzeichnet

service_broker_guid

uniqueidentifier

Bezeichner von Service Broker für diese Datenbank. Wird als broker_instance für das Ziel in der Routingtabelle verwendet.

is_broker_enabled

bit

1 = Der Broker in dieser Datenbank sendet und empfängt derzeit Nachrichten.

0 = Alle gesendeten Nachrichten bleiben in der Übertragungswarteschlange, und empfangene Nachrichten werden in dieser Datenbank nicht zu Warteschlangen hinzugefügt.

Bei wiederhergestellten oder angefügten Datenbanken ist der Broker standardmäßig deaktiviert. Ausgenommen hiervon ist die Datenbankspiegelung, bei der der Broker nach einem Failover aktiviert wird.

log_reuse_wait

tinyint

0 = Nichts

log_reuse_wait_desc

nvarchar(60)

NOTHING

is_date_correlation_on

bit

1 = DATE_CORRELATION_OPTIMIZATION ist ON

0 = DATE_CORRELATION_OPTIMIZATION ist OFF

is_cdc_enabled

bit

1 = Datenbank ist für Change Data Capture aktiviert.

is_encrypted

bit

Gibt an, ob die Datenbank verschlüsselt ist. Folgende Werte sind möglich:

1 = Verschlüsselt

0 = Nicht verschlüsselt

Wenn die Datenbank gerade entschlüsselt wird, hat is_encrypted den Wert 0.

is_honor_broker_priority_on

bit

Gibt an, ob von der Datenbank Konversationsprioritäten eingehalten werden. Folgende Werte sind möglich:

1 = HONOR_BROKER_PRIORITY ist ON

0 = HONOR_BROKER_PRIORITY ist OFF

replica_id

uniqueidentifier

Eindeutiger Bezeichner des lokalen AlwaysOn-Verfügbarkeitsreplikats der Verfügbarkeitsgruppe, an der die Datenbank ggf. teilnimmt.

NULL = Datenbank ist kein Teil eines Verfügbarkeitsreplikats einer Verfügbarkeitsgruppe

group_database_id

uniqueidentifier

Eindeutiger Bezeichner der Datenbank innerhalb der AlwaysOn-Verfügbarkeitsgruppe, an der die Datenbank ggf. teilnimmt. group_database_id ist für diese Datenbank für das primäre Replikat und für jedes sekundäre Replikat, auf dem die Datenbank mit der Verfügbarkeitsgruppe verknüpft wurde, identisch.

NULL = Datenbank ist kein Teil eines Verfügbarkeitsreplikats einer beliebigen Verfügbarkeitsgruppe

default_language_lcid

smallint

Gibt die lokale ID (lcid) der Standardsprache einer eigenständigen Datenbank an.

Dieser Wert ist NULL für eine abhängige Datenbank.

default_language_name

nvarchar(128)

Gibt die Standardsprache einer eigenständigen Datenbank an.

Dieser Wert ist NULL für eine abhängige Datenbank.

default_fulltext_language_lcid

int

Gibt die lokale ID (lcid) der Standard-Volltextsprache der eigenständigen Datenbank an.

Dieser Wert ist NULL für eine abhängige Datenbank.

default_fulltext_language_name

nvarchar(128)

Gibt die Standard-Volltextsprache der eigenständigen Datenbank an.

Dieser Wert ist NULL für eine abhängige Datenbank.

is_nested_triggers_on

bit

Gibt an, ob geschachtelte Trigger in der eigenständigen Datenbank zulässig sind.

0 = Geschachtelte Trigger sind nicht zulässig

1 = Geschachtelte Trigger sind zulässig

Dieser Wert ist NULL für eine abhängige Datenbank.

is_transform_noise_words_on

bit

Gibt an, ob Füllwörter in der eigenständigen Datenbank transformiert werden sollen.

0 = Füllwörter sollten nicht transformiert werden.

1 = Füllwörter sollten transformiert werden.

Dieser Wert ist NULL für eine abhängige Datenbank.

two_digit_year_cutoff

smallint

Gibt einen Wert zwischen 1.753 und 9.999 an, der das Umstellungsjahr für das Interpretieren zweistelliger Jahresangaben als vierstellige Jahresangaben darstellt.

Dieser Wert ist NULL für eine abhängige Datenbank.

containment

tinyint not null

Zeigt den Kapselungsstatus der Datenbank an.

0 = Datenbankkapselung ist deaktiviert

1 = Datenbank ist in Teilkapselung

2 = Datenbank ist in vollständiger Kapselung

containment_desc

nvarchar(60) not null

Zeigt den Kapselungsstatus der Datenbank an.

NONE = Legacydatenbank (keine Kapselung)

PARTIAL = Teilweise eigenständige Datenbank

FULL = Vollständig eigenständige Datenbank

target_recovery_time_in_seconds

int

Die geschätzte Zeit zur Wiederherstellung der Datenbank in Sekunden. NULL-Werte sind zulässig.

Is_Federation_Member

boolean

Gibt an, ob die Datenbank ein Verbundelement ist.

ImportantWichtig
Die aktuelle Implementierung von Verbünden wird zusammen mit den Web- und Business-Dienstebenen eingestellt. Erwägen Sie die Bereitstellung benutzerdefinierter Shardinglösungen, um Skalierbarkeit, Flexibilität und Leistung zu maximieren. Weitere Informationen zum benutzerdefinierten Sharding finden Sie unter Horizontales Skalieren von Azure SQL-Datenbanken.

Diese Sicht ist in der master-Datenbank und in Benutzerdatenbanken verfügbar. In einer master-Datenbank werden von dieser Sicht Informationen für die master-Datenbank und alle Benutzerdatenbanken auf dem Server zurückgegeben. In einer Benutzerdatenbank werden von dieser Sicht nur Informationen für die aktuelle Datenbank und die master-Datenbank zurückgegeben.

Verwenden Sie die sys.databases-Sicht in der master-Datenbank des Azure SQL-Datenbank-Servers, auf dem die neue Datenbank erstellt wird.

Nach dem Start des Kopiervorgangs für die Datenbank können Sie weitere Informationen zum Kopierstatus abrufen, indem Sie die Sichten sys.databases und sys.dm_database_copies für die master-Datenbank des Zielservers abfragen.

Weitere Informationen zur sys.databases-Systemsicht finden Sie in der SQL Server-Onlinedokumentation unter sys.databases (Transact-SQL).

Community-Beiträge

Anzeigen:
© 2014 Microsoft