(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Einrichten von benannten Authentifizierungsanmeldeinformationen

Letzte Aktualisierung: Februar 2014

Geben Sie die Anmeldeinformationen an, mit denen Visual Studio Anforderungen für Azure authentifizieren kann, um eine Azure-Anwendung von Visual Studio aus in Azure zu veröffentlichen oder einen vorhandenen Cloud-Dienst zu überwachen. Sie können sich an verschiedenen Stellen in Visual Studio anmelden, um diese Anmeldeinformationen anzugeben. Beispielsweise können Sie im Server-Explorer das Kontextmenü des Azure-Knotens öffnen und Mit Azure verbinden auswählen. Wenn Sie sich anmelden, stehen die Abonnementinformationen, die dem Azure-Konto zugeordnet sind, in Visual Studio zur Verfügung, und Sie müssen keine weiteren Schritte ausführen.

Azure Tools unterstützen auch eine ältere Möglichkeit, Anmeldeinformationen anzugeben: mithilfe der Abonnementdatei (PUBLISHSETTINGS-Datei). In diesem Thema wird diese Methode beschrieben, die in Azure SDK 2.2 weiterhin unterstützt wird.

Für die Authentifizierung bei Azure sind zwei Datenelemente erforderlich:

  • Die Abonnement-ID

  • Ein gültiges X.509 v3-Zertifikat.

noteHinweis
Die Länge des X.509 v3-Zertifikatschlüssels muss mindestens 2048 Bit betragen. Von Azure werden alle Zertifikate abgelehnt, die diese Anforderung nicht erfüllen oder ungültig sind.

Visual Studio verwendet die Abonnement-ID zusammen mit den Zertifikatdaten als Anmeldeinformationen. Auf die entsprechenden Anmeldeinformationen wird in der Abonnementdatei (PUBLISHSETTINGS-Datei) verwiesen, die einen öffentlichen Schlüssel für das Zertifikat enthält. Die Abonnementdatei kann Anmeldeinformationen für mehrere Abonnements enthalten.

Sie können die Abonnementinformationen im Dialogfeld Neues Abonnement/Abonnement bearbeiten bearbeiten, wie später in diesem Thema erläutert wird.

Wenn Sie ein Zertifikat selbst erstellen möchten, finden Sie die Anweisungen unter Erstellen und Hochladen eines Verwaltungszertifikats für Azure. Laden Sie das Zertifikat manuell in das Verwaltungsportal hoch.

noteHinweis
Diese Anmeldeinformationen, die zur Verwaltung der Cloud-Dienste erforderlich sind, stimmen nicht mit den Anmeldeinformationen überein, die zur Authentifizierung einer Anforderung für die Azure-Speicherdienste benötigt werden.

Ändern oder Exportieren von Anmeldeinformationen für die Authentifizierung in Visual Studio

Sie können die Authentifizierungsinformationen auch im Dialogfeld Neues Abonnement einrichten, ändern oder exportieren. Dieses Dialogfeld wird angezeigt, wenn Sie eine der folgenden Aktionen ausführen:

  • Öffnen Sie im Server-Explorer das Kontextmenü des Azure-Knotens, wählen Sie Abonnements verwalten aus, wählen Sie die Registerkarte Zertifikate aus, und wählen Sie dann die Schaltfläche Neu oder Bearbeiten aus.

  • Wenn Sie einen Cloud-Dienst von Azure mit dem Assistenten zum Veröffentlichen von Azure-Projekten veröffentlichen, wählen Sie Verwalten in der Liste Abonnement auswählen aus, klicken Sie auf die Registerkarte Zertifikate, und klicken Sie dann auf die Schaltfläche Neu oder Bearbeiten.

Bei der folgenden Vorgehensweise wird davon ausgegangen, dass das Dialogfeld Neues Abonnement geöffnet ist.

So richten Sie Anmeldeinformationen für die Authentifizierung in Visual Studio ein

  1. Wählen Sie in der Liste Erstellen Sie ein Zertifikat für die Authentifizierung ein vorhandenes Zertifikat aus.

  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche Vollständigen Pfad kopieren.

    Der Pfad für das Zertifikat (CER-Datei) wird in die Zwischenablage kopiert.

    ImportantWichtig
    Laden Sie dieses Zertifikat ins Verwaltungsportal hoch, um die Azure-Anwendung von Visual Studio aus zu veröffentlichen.

  3. So können Sie das Zertifikat in das Verwaltungsportal hochladen

    1. Klicken Sie auf den Link Azure-Portal.

      Das Verwaltungsportal wird geöffnet.

    2. Melden Sie sich über Ihr Microsoft-Konto im Verwaltungsportal an, und klicken Sie dann auf die Schaltfläche Cloud-Dienste.

    3. Wählen Sie den gewünschten Cloud-Dienst aus.

      Die Seite für diesen Dienst wird geöffnet.

    4. Klicken Sie auf der Registerkarte Zertifikate auf die Schaltfläche Hochladen.

    5. Fügen Sie den vollständigen Pfad der erstellten CER-Datei ein, und geben Sie dann das festgelegte Kennwort ein.

Community-Beiträge

Anzeigen:
© 2014 Microsoft