(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde manuell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen.
Übersetzung
Original

Visual Studio Feature Packs

Visual Studio 2010

Mit Microsoft Visual Studio 2010 Feature Packs erweitern Sie Visual Studio 2010 um Funktionen, die die vorhandenen Tools verbessern und ergänzen. Mit dieser Version können Sie mithilfe von Visual Studio 2010 in zusätzlichen Szenarien bessere Software entwickeln.

Die folgende Tabelle enthält Angaben zu weiteren Informationensquellen zu Visual Studio Feature Packs:

Weitere Informationen finden Sie unter

Siehe

Visual Studio 2010 Feature Pack-Downloads bei MSDN

Visual Studio 2010 Feature Packs bei MSDN

Microsoft Visual Studio 2010 Visualization and Modeling Feature Pack: Übersicht, Voraussetzungen und Dokumentation der Visualisierungs- und Modellierungsfunktionen in diesem Feature Pack.

Microsoft Visual Studio 2010 Visualization and Modeling Feature Pack

Dieses Feature Pack erweitert die Visualisierungs- und Modellierungsfunktionen in Visual Studio 2010 Ultimate wie folgt:

  • Generieren von Abhängigkeitsdiagrammen für C- oder C++-Code und ASP.NET-Webprojekte.

  • Erstellen von Ebenendiagrammen mit C- oder C++-Code und Validierung von Codeabhängigkeiten unter Berücksichtigung von Ebenendiagrammen.

  • Generieren von Code für UML-Klassendiagramme.

  • Erstellen von UML-Klassendiagrammen anhand von Code.

  • Importieren von UML-Sequenz-, Klassen- und Anwendungsfall-Diagrammelementen aus XMI 2.1-Dateien, die aus anderen Tools exportiert werden können.

  • Erstellen und Anzeigen von Links von Arbeitsaufgaben zu Modellelementen.

  • Erweiterbarkeit, die das Schreiben von benutzerdefiniertem Code zum Ändern von Ebenendiagrammen und die Validierung von Code unter Berücksichtigung der Diagramme ermöglicht.

Weitere Informationen zur Visualisierung und Modellierung von Code mit Visual Studio 2010 Ultimate finden Sie unter Modellieren der Anwendung.

Microsoft Visual Studio 2010 Feature Pack 2: Übersicht, Voraussetzungen und Dokumentation der erweiterten Testfunktionen in diesem Feature Pack.

Microsoft Visual Studio 2010 Feature Pack 2

Dieses Feature Pack erweitert die Testfunktionen in Visual Studio 2010 Ultimate, Visual Studio 2010 Premium und Visual Studio Test Professional 2010 wie folgt:

  • Wiedergabetests mit dem Browser Mozilla Firefox. Sie können mit Windows Internet Explorer 7 (oder höhere Versionen) UI-Aktionen auf einer Website oder in einer webbasierten Anwendung aufzeichnen und anschließend die Tests mit der Version 3.5 und 3.6 des Browsers Mozilla Firefox wiedergeben.

  • Bearbeiten von Tests der codierten UI mithilfe des Test-Editors für codierte UI. Mit dem Editor können die Tests der codierten UI mühelos geändert werden. Sie können Testmethoden, UI-Aktionen und ihre entsprechenden Steuerelemente in der Benutzeroberflächen-Steuerelementzuordnung suchen, anzeigen und bearbeiten.

  • Sie können Tests der codierten UI oder Aktionsaufzeichnungen für Silverlight 4-Anwendungen erstellen. Aktionsaufzeichnungen ermöglichen das schnelle Durchlaufen der Schritte in einem manuellen Test.

Weitere Informationen finden Sie unter zum Testen von Anwendungen mithilfe von Visual Studio 2010 finden Sie unter Testen der Anwendung.

Wichtiger HinweisWichtig
Feature Pack 2 schließt auch das Microsoft Visual Studio 2010 Visualization and Modeling Feature Pack für Visual Studio 2010 Ultimate ein.Wenn auf dem Computer bereits Visualization and Modeling Feature Pack installiert ist, müssen alle benutzerdefinierten Vorlagen aus den Erweiterungsordnern unter % LocalAppData% an einen sicheren Ort kopiert werden, bevor Feature Pack 2 installiert wird.Durch die Installation dieses Feature Packs wird das Visualization and Modeling Feature Pack deinstalliert, d. h., es wird aus dem Visual Studio-Erweiterungskatalog entfernt. Dies gilt auch für alle benutzerdefinierten Vorlagen unter % LocalAppData%. Das Feature Pack wird an einem anderen Ort installiert.Sie müssen die Vorlagen für alle Codegenerierungsprojekte dem folgenden Ort neu zuordnen, an dem sich die Erweiterungen und DLLs befinden, die für die Verwendung einiger Visualisierungs- und Modellierungsfunktionen erforderlich sind:…\Microsoft Visual Studio 10.0\Common7\IDE\Extensions\Microsoft\<InsertVisualStudioFeaturePackName>\<InsertVisualStudioFeaturePackVersionNumber>Weitere Informationen finden Sie unter Visualisieren und Modellieren von Code mit Feature Pack 2 und Gewusst wie: Generieren von Code aus UML-Klassendiagrammen.

Microsoft Team Foundation Server 2010 und Microsoft Project Server Integration Feature Pack: Übersicht und Dokumentation über Project Server-Integration für Team Foundation Server 2010.

http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkId=216263Feature Pack für die Integration von Microsoft Team Foundation Server 2010 und Microsoft Project Server

Mit diesem Feature Pack können Projektmanager mithilfe von Project Server auf den aktuellen Projektstatus und die Ressourcenverfügbarkeit in agilen und formalen Softwareteams zugreifen, die in Team Foundation arbeiten. Durch diese Integration gelangen Daten von Arbeitsaufgaben in Team Foundation Server zu Aufgaben in Enterprise-Projektplänen in Project Server. Mit diesem Feature Pack können Projektmanager und Softwareentwicklungsteams die von ihnen bevorzugten Tools verwenden, mit dem jeweils erforderlichen Genauigkeitsgrad arbeiten und auf transparente Weise Informationen gemeinsam nutzen. Nachdem die beiden Serverprodukte konfiguriert wurden, verwaltet das Synchronisierungsmodul Planungsdaten und Ressourcenauslastung für die konfigurierten Daten im zugeordneten Enterprise-Projektplan und Teamprojekt.

Microsoft Visual Studio 2010 Load Test Feature Pack: Übersicht über Lizenzänderungen für virtuelle Benutzer in diesem Feature Pack.

Microsoft Visual Studio 2010 Load Test Feature Pack

In diesem Feature Pack erhalten Microsoft Visual Studio 2010 Ultimate-Benutzer, die aktive MSDN-Abonnenten sind, einen Lizenzschlüssel, um eine unbegrenzte Anzahl von virtuellen Benutzern für Auslastungstests zu generieren.

Standardmäßig gilt in Microsoft Visual Studio Ultimate 2010 eine Beschränkung von 250 virtuellen Benutzern, die nur bei einem lokalen Auslastungstestlauf verwendet werden können. Wenn die Auslastungstests mehr als 250 virtuelle Benutzer erfordern, oder wenn Sie Remotecomputer verwenden müssen, müssen Sie mindestens eine Version von Visual Studio Load Test Virtual User Pack 2010 erwerben.

Microsoft Visual Studio 2010-Lab Management – Feature Pack

Microsoft Visual Studio 2010 Lab Management – Feature Pack

Dieses Feature Pack bietet aktiven Abonnenten von Microsoft Visual Studio 2010 Ultimate mit MSDN und Microsoft Visual Studio Test Professional 2010 mit MSDN die Möglichkeit, die vorhandene Visual Studio-Anwendungslebenszyklus-Verwaltungsplattform zu erweitern und ein integriertes Hyper-V-basiertes Test-Lab zu aktivieren.

Mit Verwenden eines virtuellen Labs für den Anwendungslebenszyklus können Sie die Verwendung von Microsoft Hyper-V-Technologie optimieren, um virtuelle Computer in den Test-, Erstellungs- und Entwicklungsanwendungen in Visual Studio 2010 zu verwalten und zu verwenden. Visual Studio Lab Management ist in System Center Virtual Machine Manager (SCVMM) integriert. Es ermöglicht die Verwaltung von mehreren physischen Computern, die virtuelle Computer hosten, sowie die Verwaltung des Speichers von virtuellen Computern, von Vorlagen für virtuelle Computer und von anderen Konfigurationsdateien in den SCVMM-Bibliotheksservern. Lab Management:

  • Automatisiert komplexe Erstellungs-, Bereitstellungs- und Testworkflows, die den Buildprozess optimieren, Risiken verringern und die Zeit bis zur Markteinführung verkürzen.

  • Trägt zur Verringerung der Entwicklungs- und Testkosten bei, die durch die Einrichtung, Löschung und Wiederherstellung von virtuellen Umgebungen in einem bekannten Zustand entstehen.

  • Optimiert die Zusammenarbeit zwischen Entwicklung, Qualitätssicherung und Arbeitsprozessen und sorgt dadurch für eine Steigerung des ROI.

Visual Studio 2010 bei MSDN

Visual Studio 2010 bei MSDN

Übersicht und Dokumentation für Visual Studio 2010

Visual Studio 2010

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft