(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Verwenden von SharePoint Designer für die SharePoint-Entwicklung

SharePoint 2010

Dank der Weiterentwicklungen an Microsoft SharePoint Designer 2010 im Vergleich zu früheren Versionen können Microsoft SharePoint Foundation 2010-Entwickler ihre Anwendungen schneller planen, entwerfen und entsprechende Prototypen erstellen.

Bislang wurde SharePoint Designer 2010 von Entwicklern als Tool zum Anpassen von SharePoint-Websites, Erstellen einfacher Workflows und ausschließlichen Erledigen anderer nicht codebezogener Aufgaben betrachtet. SharePoint Designer wurde vor dem Hintergrund, dass ein Entwickler mit SharePoint Designer 2010 und Visual Studio zusammen nur sehr wenige Aufgaben ausführen konnte, nicht als ernstzunehmendes Entwicklertool angesehen.

Doch nach Einführung der neuesten Version von SharePoint Designer können Entwickler die folgenden Funktionen nutzen, um ihren Entwicklungsprozess zu starten.

Workflows

Exportieren von Workflows für die Verwendung in Visual Studio

Mit SharePoint Designer ist das Erstellen eines Workflows zum Abbilden eines bestimmten Geschäftsprozesses relativ einfach. Die Entwurfsoberfläche für Workflows ermöglicht Benutzern das Hinzufügen von Bedingungen und Aktionen vergleichbar mit dem Erstellen von Regeln für die Weiterleitung von E-Mails durch Microsoft Outlook 2010-Benutzer.

In Windows SharePoint Services 3.0 ist dies auch möglich, doch häufig wurde angefragt, ob es nicht möglich sei, diese Workflows in der integrierten Entwicklungsumgebung von Visual Studio (IDE) zu verwenden, damit spezifischer, angepasster Code hinzugefügt werden kann. Es wurde versucht, die von Microsoft Office SharePoint Designer 2007 erstellten XML-Regeln (XOML) in Visual Studio zu verwenden, was nicht die gewünschten Ergebnisse brachte.

Websiteworkflows

In Windows SharePoint Services 3.0 waren Workflows von einer bestimmten Liste oder Dokumentbibliothek abhängig. Durch die Einführung von Websiteworkflows wurde diese Abhängigkeit aufgehoben. Diese Workflows können auf Websiteebene erstellt und bereitgestellt werden, wodurch Workflowentwickler sie zusammen mit vielen Listen und Dokumentbibliotheken verwenden können, ohne den Workflow in SharePoint Designer neu erstellen zu müssen.

Weitere Informationen zum Entwickeln von Workflows mithilfe von SharePoint Designer 2010 für die Workflowentwicklung finden Sie unter Workflowentwicklung in SharePoint Designer

Geschäftsdaten

Walkthrough: Model a Web Service Entity Using SharePoint Designer

Anpassen von Anwendungen

Im Interesse der Erstellung eines leistungsstärkeren integrierten Tools zum Anpassen von SharePoint-Installationen ist SharePoint Designer 2010 nur mit einer SharePoint Foundation 2010-Website kompatibel.

Datum

Beschreibung

2010/05/01

Erstveröffentlichung

Anzeigen:
© 2014 Microsoft