(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde manuell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original

Konfigurieren von Funktionen nach einem TFS-Upgrade

Nach einem TFS-Upgrade möchten Sie die neuen Funktionen verwenden, die installiert wurden. Einige dieser Funktionen erfordern möglicherweise Aktualisierungen des Teamprojekts. Der Assistent zum Konfigurieren von Funktionen stellt hierfür die einfachste Möglichkeit dar.

Haben Sie viele Teamprojekte, die aktualisiert werden müssen? In diesem Fall können Sie die Aktualisierungen mit dieser CodePlex-Lösung programmgesteuert anwenden: Features4tfs.

  1. Wenn Sie kein Teamprojektadministrator sind, lassen Sie sich als solchen hinzufügen. Nur Projekt- oder TFS-Administratoren können den Assistenten ausführen.

  2. Öffnen Sie die Verwaltungsseite für das Teamprojekt in einem unterstützten Browser (http://Servername:8080/tfs/Auflistungsname/Projektname/_admin).

  3. Wenn der Link Funktionen konfigurieren angezeigt wird, führen Sie den Assistenten aus.

    Überprüfen, ob Funktionen konfiguriert werden können

    Wenn dieser Link nicht angezeigt wird, wurden die Funktionen aktiviert. Sie können nun die neuen Funktionen verwenden.

  4. Wenn eine Meldung eingeblendet wird, die der in der Abbildung unten ähnelt, können Sie das Teamprojekt konfigurieren. Wenn mehr als eine Prozessvorlage verfügbar ist, übernehmen Sie die empfohlene Version.

    Aktualisiertes Teamprojekt mit nicht konfigurierten Funktionen

          

    Wenn das Dialogfeld nicht die Option Konfigurieren enthält, müssen Sie die Aktualisierungen manuell anwenden.

  5. In den meisten Fällen konfiguriert der Assistent alle neuen Funktionen, und es wird eine Meldung über die erfolgreiche Ausführung eingeblendet.

    Meldung bei erfolgreicher Funktionskonfiguration

    Gelegentlich aktualisiert der Assistent das Teamprojekt teilweise und gibt Fehlermeldungen zurück, die aufgelöst werden müssen. Notieren Sie sich die Fehler, die angezeigt werden, und führen Sie manuelle Aktualisierungen aus, um die Fehler zu beheben.

Wenn der Assistent ein Teamprojekt nicht aktualisieren kann, wird eine Meldung zurückgegeben, dass keine Prozessvorlagen zur Unterstützung des Updates verfügbar sind.

Assistent zum Konfigurieren von Funktionen gibt Fehlermeldungen zurück

In diesem Fall müssen Sie einige manuelle Updates entsprechend einer der folgenden Optionen durchführen:

Ff432837.collapse_all(de-de,VS.120).gifF: Wie funktioniert der Assistent zum Konfigurieren von Funktionen?

A: Der Assistent zum Konfigurieren von Funktionen fügt dem Teamprojekt neue Objekte hinzu und kann möglicherweise mehrere vorhandene Objekte aktualisieren, ändert jedoch nicht die Daten oder den Workflow. Er fügt die neuen Objekte anhand der bestmöglichen Übereinstimmung von Einstellungen hinzu, die in den installierten Prozessvorlagen und im Teamprojekt definiert sind. Der Assistent verweist auf die aktualisierten benutzerdefinierten Prozessvorlagen und die neueste Version der Microsoft-Prozessvorlagen, die in der Teamprojektauflistung installiert sind und während des Upgradevorgangs hinzugefügt werden. Wenn der Assistent feststellt, dass es mehr als eine Prozessvorlage gibt, die zum Konfigurieren der Funktionen verwendet werden könnte, wird die Vorlage ausgewählt, die dem vorhandenen Teamprojekt am besten entspricht und bei der es sich um die neueste Version handelt.

Hier sind die Schritte des Assistenten zum Konfigurieren von Funktionen angegeben:

  1. Scannen der Definitionen im Teamprojekt, um festzustellen, welche Funktionen konfiguriert wurden.

  2. Bestimmt, welche in der Teamprojektauflistung gespeicherte Prozessvorlage die beste Übereinstimmung der Definitionen enthält, um fehlende Funktionen zu konfigurieren.

  3. Für jede Funktion, die konfiguriert werden kann, werden die Definitionen für neue Objekte hochgeladen oder vorhandene Definitionen geändert. Um zu erfahren, wie der Assistent jede Funktion konfiguriert, finden Sie weitere Informationen unter Konfigurationsänderungen zum Hinzufügen neuer Funktionen.

Ff432837.collapse_all(de-de,VS.120).gifF: Von welchen Elementen hängt der Assistent zum Konfigurieren von Funktionen für eine erfolgreiche Ausführung ab?

A: Der Assistent zum Konfigurieren von Funktionen hängt von den folgenden Elementen ab.

  • Die ProcessTemplate-Datei muss die Versionsanweisung enthalten. Wenn die Versionsanweisung nicht vorhanden ist, kann der Assistent zum Konfigurieren von Funktionen die Prozessvorlage zur Aktualisierung eines Teamprojekts nicht auswählen. Außerdem muss die höchste Versionsnummer für jede Vorlagen-ID eindeutig sein. Wenn mehr als eine Prozessvorlage, die dieselbe höchste Versionsnummer für dieselbe Vorlagen-ID angibt, hochgeladen wurde, kann keine dieser Prozessvorlagen zur Aktualisierung eines Teamprojekts ausgewählt werden.

  • Für jedes Feld, das für eine Teamprojektauflistung definiert ist, müssen die folgenden Attribute übereinstimmen:

    • Angezeigter Name

    • Datentyp

    • Zuweisung zum Synchronisieren von Eigennamen mit Active Directory (syncnamechanges).

    • Berichtsattribute: Berichtsverweisname, Berichtsname, Berichterstellungstyp und Berichterstellungsformat

  • Die Verweisnamen, die Feldern und Linktypen zugewiesen sind, müssen in einer Teamprojektauflistung eindeutig sein.

  • Die angezeigten Namen der Kategorien müssen in einem Teamprojekt eindeutig sein.

  • Bestimmte Arbeitsaufgabentypen (WITs) und Kategorien sind erforderlich, damit der Assistent eine Funktion konfigurieren kann. Wenn Sie Arbeitsaufgabentypen oder Kategorien umbenannt oder gelöscht haben, gibt der Assistent die folgenden Meldungen zurück:

    Es sind keine Prozessvorlagen mit gültigen Konfigurationseinstellungen für dieses Teamprojekt verfügbar.

    Ihr Teamprojekt kann nicht automatisch konfiguriert werden.

    Sie müssen die fehlenden Arbeitsaufgabentypen oder Kategorien für das Teamprojekt umbenennen oder erneut aktivieren und dann den Assistenten erneut ausführen. Oder Sie können die Prozessvorlagen ändern, um die Funktionen hinzuzufügen, und dann den Assistenten erneut ausführen.

Wenn Konflikte auftreten, wird eine Fehlermeldung eingeblendet. Siehe Beheben von Fehlern bei der Konfiguration von Funktionen.

Ff432837.collapse_all(de-de,VS.120).gifQ: Ich habe Portfoliobacklogs zu meinem Teamprojekt hinzugefügt.Warum können sie nicht von allen Teammitgliedern angezeigt werden?

A: Um Portfoliobacklogs anzuzeigen und mit ihnen zu arbeiten, muss jedes Teammitglied über Vollzugriff verfügen.

Ff432837.collapse_all(de-de,VS.120).gifF: An wen kann ich mich bei weiteren Fragen wenden?

A: Sie können in folgenden Foren eine Frage stellen oder nach Antworten suchen: Team Foundation Server - Arbeitsaufgabennachverfolgung oder Team Web Access.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Microsoft führt eine Onlineumfrage durch, um Ihre Meinung zur MSDN-Website zu erfahren. Wenn Sie sich zur Teilnahme entscheiden, wird Ihnen die Onlineumfrage angezeigt, sobald Sie die MSDN-Website verlassen.

Möchten Sie an der Umfrage teilnehmen?
Anzeigen:
© 2014 Microsoft