(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde manuell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original

Handbuch für die Bereitstellung von .NET Framework für Entwickler

Dieses Thema enthält Informationen für Entwickler, die mit ihren Apps .NET Framework 4.5 oder 4.5.1 installieren möchten.

Downloadlinks finden Sie im Abschnitt Verteilbare Pakete. Sie können die verteilbaren Pakete und Language Packs auch von diesen Microsoft Download Center-Seiten herunterladen:

Wichtige Hinweise:

  • Die Redistributable-Version von .NET Framework 4.5 wurde am 9. Oktober 2012 aktualisiert, um ein Problem im Zusammenhang mit einem falschen Zeitstempel in einem digitalen Zertifikat zu beheben. Dies verursachte den vorzeitigen Ablauf der digitalen Signatur auf von Microsoft erstellten und signierten Dateien. Wenn Sie zuvor das .NET Framework 4.5 Redistributable Package vom 16. August 2012 installiert haben, wird empfohlen, die Kopie mit dem neuesten verteilbaren Paket aus dem Microsoft Download Center zu aktualisieren. Weitere Informationen zu diesem Problem finden Sie in der Microsoft-Sicherheitsempfehlung (2749655) und im Knowledge Base-Artikel 2770445.

  • Das .NET Framework 4.5 ist in Windows 8 und Windows Server 2012 enthalten. Daher müssen Sie für diese Betriebssysteme .NET Framework nicht mit Ihrer App bereitstellen. Entsprechend ist .NET Framework 4.5.1 in Windows 8.1 und Windows Server 2012 R2 enthalten. Eine vollständige Liste der Hardware- und Softwareanforderungen finden Sie unter Systemanforderungen für .NET Framework.

  • Sie müssen über Administratorrechte verfügen, um .NET Framework 4.5 und die Punktversionen zu installieren.

  • .NET Framework 4.5.1 ist ein direktes Update zu .NET Framework 4.5.

  • .NET Framework 4.5 und die Punktversionen bauen inkrementell auf .NET Framework 4 auf. Wenn Sie .NET Framework 4.5 oder .NET Framework 4.5.1 auf einem System installieren, auf dem .NET Framework 4 installiert ist, werden die Assemblys der Version 4 durch neuere Versionen ersetzt.

  • Ab .NET Framework 4.5 können die Benutzer während des Setups eine Liste der aktiven .NET Framework-Apps anzeigen und diese Apps einfach schließen. Dies hilft möglicherweise, durch .NET Framework-Installationen verursachte Systemneustarts zu vermeiden. Informationen hierzu finden Sie unter Reduzieren von Systemneustarts.

  • Beim Deinstallieren von .NET Framework 4.5 werden keine .NET Framework 4-Dateien wiederhergestellt. Wenn Sie wieder .NET Framework 4 verwenden möchten, müssen Sie diese Version und alle Updates für sie neu installieren, nachdem Sie .NET Framework 4.5 deinstalliert haben.

Informationen zum Bereitstellen von .NET Framework und den Systemabhängigkeiten in einem Netzwerk durch einen Systemadministrator finden Sie im Handbuch für die Bereitstellung von .NET Framework für Administratoren.

Wenn Sie die App auf einem Webserver oder an einem anderen zentralen Speicherort veröffentlichen, damit sie von Benutzern installiert werden kann, können Sie aus mehreren Bereitstellungsmethoden auswählen. Einige davon werden mit Visual Studio bereitgestellt. In der folgenden Tabelle werden die Bereitstellungsoptionen für die App aufgeführt, und es wird das verteilbare .NET Framework-Paket angegeben, das die jeweilige Option unterstützt. Außerdem können Sie ein benutzerdefiniertes Setupprogramm für die App schreiben. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt Verketten der .NET Framework-Installation mit dem Setup der App.

Bereitstellungsstrategie für die App

Verfügbare Bereitstellungsmethoden

Zu verwendendes verteilbares .NET Framework-Paket

Installation aus dem Web

Webinstaller

Installation von Datenträger

Offlineinstaller

Installation von einem lokalen Netzwerk (für Unternehmens-Apps)

Entweder Webinstaller (siehe ClickOnce für Einschränkungen) oder Offlineinstaller

.NET Framework ist in zwei verteilbaren Paketen verfügbar: Webinstaller (Bootstrapper) und Offlineinstaller (eigenständiges verteilbares Paket). In der folgenden Tabelle werden die beiden Pakettypen verglichen.

Webinstaller

Offlineinstaller

Downloaddatei

.NET Framework 4.5.1:

.NET Framework 4.5:

.NET Framework 4.5.1: NDP451-KB2858728-x86-x64-AllOS-ENU.exe

.NET Framework 4.5: dotNetFx45_Full_x86_x64.exe

Internetverbindung erforderlich?

ja

nein

Größe des Downloads

Kleiner (enthält nur Installationsprogramm für die Zielplattform)*

Größer*

Language Packs

Enthalten**

Muss getrennt installiert werden, außer Sie verwenden das Paket, das auf alle Betriebssysteme abzielt

Bereitstellungsmethode

Unterstützt alle Methoden:

Unterstützt alle Methoden:

Speicherort des Downloads bei ClickOnce-Bereitstellung

Microsoft Download Center:

Ihr eigener Server oder das Microsoft Download Center:

* Der Offlineinstaller ist das größere Paket, da es Komponenten für alle Zielplattformen enthält. Nach Abschluss des Setups speichert das Windows-Betriebssystem nur das Installationsprogramm, das verwendet wurde. Wenn der Offlineinstaller nach der Installation gelöscht wird, ist die Menge an verwendetem Speicherplatz identisch zum Webinstaller. Wenn das von Ihnen verwendete Tool zum Erstellen des Setupprogramms Ihrer App (beispielsweise InstallShield) einen Setupdateiordner verwendet, der nach der Installation entfernt wird, können Sie den Offlineinstaller im Setupordner ablegen, damit er automatisch gelöscht wird.

** Wenn Sie den Webinstaller mit benutzerdefiniertem Setup verwenden, können Sie die Standardspracheinstellungen auf Grundlage der MUI (Multilingual User Interface)-Einstellung des Benutzers verwenden oder in der Befehlszeile mit der /LCID-Option ein anderes Language Pack angeben. Entsprechende Beispiele finden Sie im Abschnitt Verketten mithilfe der .NET Framework-Standardbenutzeroberfläche.

Es sind drei Bereitstellungsmethoden verfügbar:

Diese Bereitstellungsmethoden werden in den folgenden Abschnitten ausführlich erläutert.

Wenn Sie die App mit ClickOnce, InstallShield oder WiX bereitstellen, können Sie eine Abhängigkeit von .NET Framework hinzufügen, sodass .NET Framework als Teil der App installiert werden kann.

Ee942965.collapse_all(de-de,VS.110).gifClickOnce-Bereitstellung

ClickOnce-Bereitstellung ist für Projekte verfügbar, die mit Visual Basic und Visual C# wurden, ist für Visual C++ jedoch nicht verfügbar.

So wählen Sie in Visual Studio die ClickOnce-Bereitstellung aus und fügen eine Abhängigkeit von .NET Framework hinzu:

  1. Öffnen Sie das App-Projekt, das Sie veröffentlichen möchten.

  2. Öffnen Sie im Projektmappen-Explorer das Kontextmenü für das Projekt, und wählen Sie Eigenschaften aus.

  3. Wählen Sie den Bereich Veröffentlichen aus.

  4. Klicken Sie auf die Schaltfläche Erforderliche Komponenten.

  5. Stellen Sie im Dialogfeld Erforderliche Komponenten sicher, dass das Kontrollkästchen Setupprogramm zur Installation erforderlicher Komponenten erstellen aktiviert ist.

  6. Suchen Sie in der Liste der erforderlichen Komponenten .NET Framework 4.5, und wählen Sie es aus.

  7. Wählen Sie eine Option aus, um den Quellspeicherort für die erforderlichen Komponenten anzugeben, und klicken Sie dann auf OK.

    Wenn Sie als Downloadspeicherort für .NET Framework 4.5 eine URL festlegen, können Sie die Microsoft Download Center-Website oder eine eigene Website angeben. Wenn Sie das verteilbare Paket auf einem eigenen Server ablegen, müssen Sie den Offlineinstaller verwenden, nicht den Webinstaller. Sie können lediglich einen Link zum Webinstaller im Microsoft Download Center verwenden. Die URL kann auch auf einen Datenträger verweisen, auf dem eine eigene App verteilt wird.

  8. Klicken Sie im Dialogfeld Eigenschaftenseiten auf OK.

Ee942965.collapse_all(de-de,VS.110).gifInstallShield-Bereitstellung

So wählen Sie in Visual Studio die InstallShield-Bereitstellung aus und fügen eine Abhängigkeit von .NET Framework hinzu

  1. Wählen Sie auf der Visual Studio-Menüleiste Datei, Neu und Projekt aus.

  2. Wählen Sie im linken Bereich des Dialogfelds Neues Projekt nacheinander Andere Projekttypen, Setup und Bereitstellung und InstallShield LE aus.

  3. Geben Sie im Feld Name einen Namen für das Projekt ein, und klicken Sie dann auf OK.

  4. Wenn Sie diesen Vorgang zum ersten Mal ausführen, klicken Sie auf Zu InstallShield wechseln, um InstallShield Limited Edition für Microsoft Visual Studio 2010 herunterzuladen. Starten Sie Visual Studio 2012 neu.

  5. Wechseln Sie zum Projekt-Assistenten, und wählen Sie Anwendungsdateien aus, um die Projektausgabe hinzuzufügen. Sie können mit diesem Assistenten weitere Projektattribute konfigurieren.

  6. Wechseln Sie zu Installationsanforderungen, und wählen Sie die Betriebssysteme und die Version von .NET Framework aus, die Sie installieren möchten.

  7. Öffnen Sie das Kontextmenü für das Setup-Projekt, und wählen Sie Erstellen aus.

Ee942965.collapse_all(de-de,VS.110).gifWiX (Windows Installer XML)-Bereitstellung

Mit dem WiX (Windows Installer XML)-Toolset werden Windows-Installationspakete aus XML-Quellcode erstellt. WiX unterstützt eine Befehlszeilenumgebung, die in die Buildprozesse integriert werden kann, um MSI- und MSM-Setuppakete zu erstellen. Mit WiX können Sie das .NET Framework als erforderliche Komponente angeben oder Sie können einen Chainer erstellen, um die Bereitstellung von .NET Framework vollständig zu steuern. Weitere Informationen zu WiX finden Sie auf der Website für das WiX (Windows Installer XML)-Toolset.

In manchen Situationen kann die automatische Installation von .NET Framework mit Ihrer Anwendung möglicherweise nicht ausgeführt werden. In diesem Fall können Sie .NET Framework von den Benutzern selbst installieren lassen. Das verteilbare Paket ist in zwei Paketen verfügbar. Im Setupprozess stellen Sie Anweisungen dafür bereit, wie Benutzer zur Suche und Installation von .NET Framework vorgehen müssen.

Wenn Sie ein benutzerdefiniertes Setupprogramm für die App erstellen, können Sie den .NET Framework-Setupvorgang mit dem Setupvorgang der App verketten (in das Setup einschließen). Durch das Verketten werden zwei Benutzeroberflächenoptionen für die .NET Framework-Installation bereitgestellt:

  • Verwenden der vom .NET Framework-Installationsprogramm bereitgestellten Standardbenutzeroberfläche

  • Erstellen einer benutzerdefinierten Benutzeroberfläche für die .NET Framework-Installation, die mit dem Setupprogramm der App konsistent ist

Beide Methoden ermöglichen es Ihnen, entweder den Webinstaller oder den Offlineinstaller zu verwenden. Jedes Paket bietet eigene Vorteile:

  • Beim Verwenden des Webinstallers erkennt das .NET Framework-Setup, welches Installationspaket erforderlich ist, und lädt nur dieses Paket herunter und installiert es.

  • Beim Verwenden des Offlineinstallers können Sie den vollständigen Satz von .NET Framework-Installationspaketen in die Verteilungsmedien einschließen, damit die Benutzer während des Setups keine zusätzlichen Dateien aus dem Web herunterladen müssen.

Ee942965.collapse_all(de-de,VS.110).gifVerketten mithilfe der .NET Framework-Standardbenutzeroberfläche

Zum automatischen Verketten des .NET Framework-Installationsvorgangs und Bereitstellen der Benutzeroberfläche durch das .NET Framework-Installationsprogramm fügen Sie dem Setupprogramm den folgenden Befehl hinzu:

<.NET Framework redistributable> /q /norestart /ChainingPackage <PackageName>

Wenn beispielsweise das Programm "Contoso.exe" lautet und Sie das eigenständige verteilbare .NET Framework 4.5-Offlinepaket automatisch installieren lassen möchten, verwenden Sie folgenden Befehl:

dotNetFx45_Full_x86_x64.exe /q /norestart /ChainingPackage Contoso

Sie können die Installation mit zusätzlichen Befehlszeilenoptionen anpassen. Beispiel:

  • Um Benutzern das Schließen aktiver .NET Framework-Apps zu ermöglichen und Systemneustarts zu minimieren, legen Sie den passiven Modus fest, und verwenden Sie die Option /showrmui wie folgt:

    dotNetFx45_Full_x86_x64.exe /norestart /passive /showrmui /ChainingPackage Contoso
    

    Dieser Befehl ermöglicht dem Neustart-Manager das Anzeigen eines Meldungsfelds, das Benutzern die Möglichkeit bietet, .NET Framework-Apps zu schließen, bevor .NET Framework 4.5 installiert wird.

  • Wenn Sie den Webinstaller verwenden, können Sie mit der Option /LCID ein Language Pack angeben. Um beispielsweise den .NET Framework 4.5-Webinstaller mit dem Contoso-Setupprogramm zu verketten und das Language Pack "Japanisch" zu installieren, fügen Sie dem Setupvorgang der App den folgenden Befehl hinzu:

    dotNetFx45_Full_setup.exe /q /norestart /ChainingPackage Contoso /LCID 1041
    

    Wenn Sie die Option /LCID weglassen, wird das Language Pack installiert, das der Benutzereinstellung für die MUI entspricht.

    HinweisHinweis

    Unterschiedliche Language Packs können verschiedene Versionsdatumsangaben aufweisen. Wenn das angegebene Language Pack im Download Center nicht verfügbar ist, wird .NET Framework ohne das Language Pack installiert. Wenn .NET Framework auf dem Computer des Benutzers bereits installiert ist, wird nur das Language Pack installiert.

Eine vollständige Liste der Optionen finden Sie im Abschnitt Befehlszeilenoptionen.

Häufige Rückgabecodes finden Sie im Abschnitt Rückgabecodes.

Ee942965.collapse_all(de-de,VS.110).gifVerketten mithilfe einer benutzerdefinierten Benutzeroberfläche

Wenn Sie ein benutzerdefiniertes Setuppaket verwenden, können Sie das .NET Framework-Setup automatisch starten und eine eigene Ansicht des Setupstatus anzeigen lassen. Stellen Sie in diesem Fall sicher, dass der Code folgenden Anforderungen entspricht:

Ee942965.collapse_all(de-de,VS.110).gifErkennen von .NET Framework

Das .NET Framework-Installationsprogramm schreibt Registrierungsschlüssel, wenn die Installation erfolgreich verläuft. Sie können testen, ob .NET Framework 4.5 oder höher installiert ist, indem Sie in der Registrierung den Ordner "HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\NET Framework Setup\NDP\v4\Full" auf den DWORD-Wert Release überprüfen. (Beachten Sie, dass der Ordner ".NET Framework Setup" in der Registrierung nicht mit einem Punkt beginnt.) Wenn dieser Schlüssel vorhanden ist, bedeutet dies, dass .NET Framework 4.5 oder höhere Version auf dem Computer installiert wurde. Der Wert von Release gibt an, welche Version von .NET Framework installiert ist.

Version

Wert des Versions-DWORD

.NET Framework 4.5.1

378758

.NET Framework 4.5

378389

Ee942965.collapse_all(de-de,VS.110).gifErkennen der Language Packs

Sie können testen, ob ein bestimmtes Language Pack installiert ist, indem Sie in der Registrierung überprüfen, ob der Ordner "HKEY_LOCAL_MACHINE \SOFTWARE\Microsoft\NET Framework Setup\NDP\v4\Full\LCID" den DWORD-Wert namens Release enthält. LCID gibt einen Gebietsschemabezeichner an. Eine Liste dieser Bezeichner finden Sie unter Unterstützte Sprachen.

Um z. B. zu ermitteln, ob das vollständige Language Pack Japanisch (LCID=1041) installiert ist, suchen Sie in der Registrierung die folgenden Werte:

Key: HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\NET Framework Setup\NDP\v4\Full\1041
Name: Release
Type: DWORD

Um festzustellen, ob die endgültige Version eines Language Packs für .NET Framework 4.5 oder 4.5.1 installiert ist, überprüfen Sie den Wert des RELEASE-Schlüssels DWORD-Wert, der im vorherigen Abschnitt Erkennen von .NET Framework beschrieben wird.

Ee942965.collapse_all(de-de,VS.110).gifVerketten der Language Packs mit dem App-Setup

.NET Framework stellt einen Satz eigenständiger ausführbarer Language Pack-Dateien bereit, die lokalisierte Ressourcen für bestimmte Kulturen enthalten. Die Language Packs sind im Microsoft Download Center verfügbar:

Wichtiger Hinweis Wichtig

Die Language Packs enthalten nicht die zum Ausführen einer App erforderlichen .NET Framework-Komponenten, Sie müssen das .NET Framework mit dem Web- oder Offlineinstaller installieren, bevor Sie ein Language Pack installieren.

Die Paketnamen für .NET Framework 4.5.1 weisen das Format "NDP451-KB2858728-x86-x64-AllOS-<culture>.exe" auf, wobei cultureein Land/eine Region angibt. Ein Beispiel für einen solchen Paketnamen ist NDP451-KB2858728-x86-x64-AllOS-JPN.exe.

Um ein Language Pack mit dem .NET Framework-Offlineinstaller zu installieren, müssen Sie es mit dem Setup der App verketten. Verwenden Sie beispielsweise zum Bereitstellen des .NET Framework 4.5.1-Offlineinstallers mit dem Language Pack "Japanisch" den folgenden Befehl:

NDP451-KB2858728-x86-x64-AllOS-JPN.exe/q /norestart /ChainingPackage <ProductName>

Sie müssen die Language Packs nicht verketten, wenn Sie den Webinstaller verwenden. In diesem Fall installiert Setup das Language Pack, das der MUI-Einstellung des Benutzers entspricht. Wenn Sie eine andere Sprache installieren möchten, können Sie mit der Option /LCID ein Language Pack angeben.

Eine vollständige Liste der Befehlszeilenoptionen finden Sie im Abschnitt Befehlszeilenoptionen.

Ee942965.collapse_all(de-de,VS.110).gifProblembehandlung

Ee942965.collapse_all(de-de,VS.110).gifRückgabecodes

In der folgenden Tabelle sind die häufigsten Rückgabecodes für das verteilbare Installationsprogramm für .NET Framework aufgeführt. Die Rückgabecodes sind für alle Versionen des Installationsprogramms identisch. Links zu ausführlichen Informationen finden Sie im nächsten Abschnitt.

Rückgabecode

Beschreibung

0

Die Installation wurde erfolgreich abgeschlossen.

1602

Der Benutzer hat die Installation abgebrochen.

1603

Während der Installation ist ein schwerwiegender Fehler aufgetreten.

1641

Ein Neustart ist erforderlich, um die Installation abzuschließen. Diese Meldung zeigt eine erfolgreiche Installation an.

3010

Ein Neustart ist erforderlich, um die Installation abzuschließen. Diese Meldung zeigt eine erfolgreiche Installation an.

5100

Der Computer des Benutzers erfüllt die Systemanforderungen nicht.

Ee942965.collapse_all(de-de,VS.110).gifDownloadfehlercodes

Ee942965.collapse_all(de-de,VS.110).gifSonstige Fehlercodes

Diese finden Sie auf den folgenden Seiten der MSDN Library:

Ab Windows 8 können Sie .NET Framework 4.5 oder 4.5.1 über die Option Windows-Funktionen ein- oder ausschalten in der Systemsteuerung deinstallieren. In früheren Versionen von Windows können Sie .NET Framework 4.5 oder 4.5.1 über die Option Software in der Systemsteuerung deinstallieren.

Wichtiger Hinweis Wichtig

Durch das Deinstallieren von .NET Framework 4.5.1 werden keine .NET Framework 4.5-Dateien wiederhergestellt, und durch das Deinstallieren von .NET Framework 4.5 werden keine .NET Framework 4-Dateien wiederhergestellt. Wenn Sie wieder die ältere Version verwenden möchten, müssen Sie diese Version und alle Updates für sie neu installieren.

Ee942965.collapse_all(de-de,VS.110).gifBefehlszeilenoptionen

In der folgenden Tabelle sind die Optionen aufgeführt, die Sie einschließen können, wenn Sie das verteilbare .NET Framework 4.5-Paket mit dem Setup der App verketten.

Option

Beschreibung

/CEIPConsent

Überschreibt das Standardverhalten und sendet anonymes Feedback an Microsoft, um die Bereitstellungsumgebung für die Zukunft zu verbessern. Diese Option kann nur verwendet werden, wenn vom Setupprogramm die Zustimmung angefordert wird und der Benutzer die Berechtigung erteilt, anonymes Feedback an Microsoft zu senden.

/chainingpackage packageName

Gibt den Namen der ausführbaren Datei an, die das Verketten ausführt. Diese Informationen werden als anonymes Feedback an Microsoft gesendet, um zu helfen, die Bereitstellungsumgebung für die Zukunft zu verbessern.

Wenn der Paketname Leerzeichen enthält, verwenden Sie als Trennzeichen doppelte Anführungszeichen, z. B. /chainingpackage "Lucerne Publishing". Ein Beispiel für ein verkettetes Package finden Sie in der MSDN Library unter Abrufen von Statusinformationen aus einem Installationspaket.

/LCID LCID

wobei LCID einen Gebietsschemabezeichner angibt (siehe Unterstützte Sprachen)

Installiert das von LCID angegebene Language Pack und erzwingt die Anzeige der Benutzeroberfläche in dieser Sprache (sofern nicht der stille Modus festgelegt wird).

Bei Verwendung des Webinstallers wird mit dieser Option das Language Pack per Verkettung aus dem Web installiert.

Hinweis Hinweis
Verwenden Sie diese Option nur mit dem Webinstaller.

/log file | folder

Gibt den Speicherort der Protokolldatei an. Der Standardwert ist der temporäre Ordner für den Vorgang, und der Standarddateiname basiert auf dem Paket. Wenn die Dateierweiterung TXT lautet, wird ein Textprotokoll präsentiert. Wenn Sie eine andere Erweiterung oder keine Erweiterung angeben, wird ein HTML-Protokoll erstellt.

/msioptions

Gibt Optionen an, die für MSI- und MSP-Elemente übergeben werden sollen. Beispiel: /msioptions "PROPERTY1='Value'".

/norestart

Verhindert, dass das Setupprogramm automatisch erneut gestartet wird. Wenn Sie diese Option verwenden, muss die verkettende App den Rückgabecode erfassen und den Neustart initiieren (siehe Abrufen von Statusinformationen aus einem Installationspaket in der MSDN Library).

/passive

Legt den passiven Modus fest. Zeigt die Statusleiste an, um anzugeben, dass die Installation ausgeführt wird, zeigt dem Benutzer jedoch keine Eingabeaufforderungen oder Fehlermeldungen an. In diesem Modus muss, sofern er durch ein Setupprogramm verkettet ist, das Verkettungspaket Rückgabecodes behandeln.

/pipe

Erstellt einen Kommunikationskanal, damit ein Verkettungspaket bearbeitet werden kann.

/promptrestart

Wenn im passiven Modus das Setupprogramm einen Neustart erfordert, wird der Benutzer zur Eingabe aufgefordert. Bei dieser Option muss der Benutzer eingreifen, wenn ein Neustart erforderlich ist.

/q

Legt den stillen Modus fest.

/repair

Löst die Reparaturfunktionalität aus.

/serialdownload

Erzwingt, dass die Installation erst erfolgt, nachdem das Paket heruntergeladen wurde.

/showfinalerror

Legt den passiven Modus fest. Zeigt Fehler nur an, wenn die Installation nicht erfolgreich ist. Bei dieser Option muss der Benutzer eingreifen, wenn die Installation nicht erfolgreich ist.

/showrmui

Wird ausschließlich mit der Option /passive verwendet. Zeigt ein Meldungsfeld an, das Benutzer auffordert, derzeit ausgeführte .NET Framework-Apps zu schließen. Dieses Meldungsfeld verhält sich im passiven und im nicht passiven Modus gleich.

/uninstall

Deinstalliert das verteilbare .NET Framework-Paket.

Ee942965.collapse_all(de-de,VS.110).gifUnterstützte Sprachen

In der folgenden Tabelle sind die .NET Framework Language Packs aufgeführt, die für .NET Framework 4.5 und .NET Framework 4.5.1 verfügbar sind.

LCID

Sprache – Land/Region

Kultur

1025

Arabisch - Saudi-Arabien

ar

1028

Chinesisch (traditionell)

zh-Hant

1029

Tschechisch

cs

1030

Dänisch

da

1031

Deutsch (Deutschland)

de

1032

Griechisch

el

1035

Finnisch

fi

1036

Französisch (Frankreich)

fr

1037

Hebräisch

er

1038

Ungarisch

hu

1040

Italienisch (Italien)

it

1041

Japanisch

ja

1042

Koreanisch

ko

1043

Niederländisch (Niederlande)

nl

1044

Norwegisch (Bokmål)

nein

1045

Polnisch

pl

1046

Portugiesisch (Brasilien)

pt-BR

1049

Russisch

ru

1053

Schwedisch

sv

1055

Türkisch

tr

2052

Chinesisch (vereinfacht)

zh-Hans

2070

Portugiesisch (Portugal)

pt-PT

3082

Spanisch – Spanien (Moderne Sortierreihenfolge)

es

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft