(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Erweitern Minimieren
Dieser Artikel wurde manuell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original

CREATE SEARCH PROPERTY LIST (Transact-SQL)

Erstellt eine neue Sucheigenschaftenliste. Mit einer Sucheigenschaftenliste können eine oder mehrere Sucheigenschaften angegeben werden, die Sie in einen Volltextindex einschließen möchten.

Gilt für: SQL Server (SQL Server 2012 bis aktuelle Version).

Themenlink (Symbol) Transact-SQL-Syntaxkonventionen

CREATE SEARCH PROPERTY LIST new_list_name
   [ FROM [ database_name. ] source_list_name ]
   [ AUTHORIZATION owner_name ]
;

new_list_name

Der Name der neuen Sucheigenschaftenliste. new_list_name ist ein Bezeichner mit maximal 128 Zeichen. new_list_name muss innerhalb aller Eigenschaftenlisten in der aktuellen Datenbank eindeutig sein und den Regeln für Bezeichner entsprechen. new_list_name wird verwendet, wenn der Volltextindex erstellt wird.

database_name

Dies ist der Name der Datenbank, in der sich die von source_list_name angegebene Eigenschaftenliste befindet. Wird database_name nicht angegeben, wird standardmäßig die aktuelle Datenbank verwendet.

database_name muss den Namen einer vorhandenen Datenbank angeben. Die Anmeldung für die aktuelle Verbindung muss einer vorhandenen Benutzer-ID in der von database_name angegebenen Datenbank zugeordnet sein. Sie müssen zudem über die erforderlichen Berechtigungen für die Datenbank verfügen.

source_list_name

Gibt an, dass die neue Eigenschaftenliste erstellt wird, indem eine vorhandene Eigenschaftenliste aus database_name kopiert wird. Wenn source_list_name nicht vorhanden ist, tritt bei CREATE SEARCH PROPERTY LIST ein Fehler auf. Die Sucheigenschaften in source_list_name werden von new_list_name geerbt.

AUTHORIZATION owner_name

Gibt den Namen eines Benutzers oder einer Rolle als Besitzer der Eigenschaftenliste an. owner_name muss der Name einer Rolle sein, deren Mitglied der aktuelle Benutzer ist, oder der aktuelle Benutzer benötigt die IMPERSONATE-Berechtigung für owner_name. Wird kein Wert angegeben, wird der aktuelle Benutzer zum Besitzer.

Hinweis Hinweis

Der Besitzer kann mithilfe der ALTER AUTHORIZATION Transact-SQL-Anweisung geändert werden.

Hinweis Hinweis

Weitere Informationen zu Sucheigenschaftenlisten im Allgemeinen finden Sie unter Suchen von Dokumenteigenschaften mithilfe von Sucheigenschaftenlisten.

Standardmäßig sind neue Sucheigenschaftenlisten leer, und Sie müssen diesen manuell Sucheigenschaften hinzufügen. Sie können jedoch auch eine vorhandene Sucheigenschaftenliste kopieren. In diesem Fall erbt die neue Liste die Sucheigenschaften ihrer Quelle. Sie können die neue Liste jedoch ändern und Sucheigenschaften hinzufügen oder entfernen. Alle Eigenschaften, die zur Zeit der nächsten vollständigen Auffüllung in der Sucheigenschaftenliste vorhanden sind, werden in den Volltextindex aufgenommen.

Unter jeder der folgenden Bedingungen tritt bei einer CREATE SEARCH PROPERTY LIST-Anweisung ein Fehler auf:

  • Wenn die von database_name angegebene Datenbank nicht vorhanden ist.

  • Wenn die von source_list_name angegebene Liste nicht vorhanden ist.

  • Wenn Sie nicht über die erforderlichen Berechtigungen verfügen.

So fügen Sie einer Liste Eigenschaften hinzu, bzw. so entfernen Sie Eigenschaften aus einer Liste

Erfordert CREATE FULLTEXT CATALOG-Berechtigungen in der aktuellen Datenbank sowie REFERENCES-Berechtigungen für jede Datenbank, aus der Sie eine Quelleigenschaftenliste kopieren.

Hinweis Hinweis

Die REFERENCES-Berechtigung ist erforderlich, um die Liste einem Volltextindex zuzuordnen. Die CONTROL-Berechtigung ist erforderlich, um Eigenschaften hinzuzufügen und zu entfernen oder die Liste zu löschen. REFERENCES-Berechtigungen oder CONTROL-Berechtigungen für die Liste können vom Besitzer der Eigenschaftenliste gewährt werden. Benutzer mit CONTROL-Berechtigung können anderen Benutzern auch eine REFERENCES-Berechtigung erteilen.

A.Erstellen einer leeren Eigenschaftenliste und Zuordnen zu einem Index

Im folgenden Beispiel wird die neue Sucheigenschaftenliste DocumentPropertyList erstellt. Im Beispiel wird dann dem Volltextindex der Production.Document-Tabelle in der AdventureWorks-Datenbank die neue Eigenschaftenliste mithilfe einer ALTER FULLTEXT INDEX-Anweisung zugewiesen, ohne eine Auffüllung zu starten.

Hinweis Hinweis

Ein Beispiel, in dem dieser Sucheigenschaftenliste mehrere vordefinierte, bekannte Sucheigenschaften hinzugefügt werden, finden Sie unter ALTER SEARCH PROPERTY LIST (Transact-SQL). Wenn der Liste Sucheigenschaften hinzugefügt wurden, muss der Datenbankadministrator eine weitere ALTER FULLTEXT INDEX-Anweisung mit der START FULL POPULATION-Klausel verwenden.

CREATE SEARCH PROPERTY LIST DocumentPropertyList;
GO
USE AdventureWorks2012;
ALTER FULLTEXT INDEX ON Production.Document 
   SET SEARCH PROPERTY LIST DocumentPropertyList
   WITH NO POPULATION; 
GO 

B.Erstellen einer Eigenschaftenliste aus einer vorhandenen

Im folgenden Beispiel wird die neue Sucheigenschaftenliste JobCandidateProperties aus der in Beispiel A erstellten Liste DocumentPropertyList erstellt, die einem Volltextindex in der Datenbank AdventureWorks2012 zugeordnet ist. Das Beispiel ordnet dann dem Volltextindex der HumanResources.JobCandidate-Tabelle in der AdventureWorks2012-Datenbank die neue Eigenschaftenliste mithilfe einer ALTER FULLTEXT INDEX-Anweisung zu. Mit dieser ALTER FULLTEXT INDEX-Anweisung wird eine vollständige Auffüllung gestartet, die das Standardverhalten der SET SEARCH PROPERTY LIST-Klausel darstellt.

CREATE SEARCH PROPERTY LIST JobCandidateProperties FROM AdventureWorks2012.DocumentPropertyList;
GO
ALTER FULLTEXT INDEX ON HumanResources.JobCandidate 
   SET SEARCH PROPERTY LIST JobCandidateProperties;
GO

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft