(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde manuell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original

Verbindung mit einer Master Data Services-Datenbank herstellen (Dialogfeld)

Verwenden Sie das Dialogfeld Verbindung mit einer Master Data Services-Datenbank herstellen, um eine Master Data Services-Datenbank auszuwählen.

In Konfigurations-Manager für Master Data Services ist dieses Dialogfeld auf den folgenden Seiten verfügbar:

  • Klicken Sie auf der Seite Datenbankkonfiguration auf Datenbank auswählen. Wählen Sie über dieses Dialogfeld eine Datenbank aus, für die Sie Systemeinstellungen konfigurieren möchten.

  • Klicken Sie auf der Seite Webkonfiguration unter ///Anwendung einer Datenbank zuordnen auf Auswählen, um die Datenbank auszuwählen, die der Master Data Services-Website oder -Anwendung zugewiesen werden soll.

Geben Sie Informationen für die Verbindung mit einer lokalen oder Remoteinstanz von SQL Server Database Engine (Datenbankmodul) an, auf der die Master Data Services-Datenbank gehostet werden soll. Um eine Verbindung mit einer Remoteinstanz herzustellen, müssen Sie diese für Remoteverbindungen einrichten.

Steuerelementname

Beschreibung

SQL Server-Instanz

Geben Sie den Namen der SQL Server Database Engine (Datenbankmodul)-Instanz an, auf der die Master Data Services-Datenbank gehostet werden soll. Dies kann eine Standardinstanz oder eine benannte Instanz auf einem lokalen oder Remotecomputer sein. Geben Sie die Informationen wie folgt an:

  • Einen Punkt (.) für die Verbindung mit der Standardinstanz auf dem lokalen Computer.

  • Den Servernamen oder die IP-Adresse für die Verbindung mit der Standardinstanz auf dem angegebenen lokalen oder Remotecomputer.

  • Der Servername oder die IP-Adresse und der Instanzname für die Verbindung mit der benannten Instanz auf dem angegebenen lokalen oder Remotecomputer. Geben Sie diese Informationen im Format server_name\instance_name an.

Authentifizierungstyp

Wählen Sie den Authentifizierungstyp aus, der für die Verbindung mit der angegebenen SQL Server-Instanz verwendet werden soll. Welche Datenbanken in der Dropdownliste Master Data Services-Datenbank angezeigt werden, hängt von den Anmeldeinformationen ab, mit denen Sie die Verbindung herstellen.

Mögliche Authentifizierungstypen:

  • Aktueller Benutzer – Integrierte Sicherheit: Verwendet die integrierte Windows-Authentifizierung, um eine Verbindung mit den Anmeldeinformationen des aktuellen Windows-Benutzerkontos herzustellen. Konfigurations-Manager für Master Data Services verwendet die Windows-Anmeldeinformationen des Benutzers, der am Computer angemeldet ist und die Anwendung geöffnet hat. Sie können keine anderen Windows-Anmeldeinformationen in der Anwendung angeben. Wenn Sie die Verbindung mit anderen Windows-Anmeldeinformationen herstellen möchten, müssen Sie sich als der betreffende Benutzer am Computer anmelden und Konfigurations-Manager für Master Data Services öffnen.

  • SQL Server-Konto: Verwendet ein SQL Server-Konto für die Verbindung. Wenn Sie diese Option auswählen, sind die Felder Benutzername und Kennwort aktiviert, und Sie müssen Anmeldeinformationen für ein SQL Server-Konto auf der betreffenden SQL Server-Instanz angeben.

Benutzername

Geben Sie den Namen des Benutzerkontos an, unter dem eine Verbindung mit der angegebenen SQL Server-Instanz hergestellt wird. Das Konto muss der Rolle sysadmin auf der angegebenen SQL Server-Instanz angehören.

  • Wenn der Authentifizierungstyp auf Aktueller Benutzer – Integrierte Sicherheit festgelegt wurde, ist das Feld Benutzername schreibgeschützt und enthält den Namen des Windows-Benutzerkontos, das beim Computer angemeldet ist.

  • Wenn der Authentifizierungstyp auf SQL Server-Konto festgelegt wurde, ist das Feld Benutzername aktiviert, und Sie müssen Anmeldeinformationen für ein SQL Server-Konto auf der betreffenden SQL Server-Instanz angeben.

Kennwort

Geben Sie das Kennwort ein, das dem Benutzerkonto zugeordnet ist.

  • Wenn der Authentifizierungstyp auf Aktueller Benutzer – Integrierte Sicherheit festgelegt wurde, ist das Feld Kennwort schreibgeschützt, und die Verbindung wird mit Anmeldeinformationen des angegebenen Windows-Benutzerkontos hergestellt.

  • Wenn der Authentifizierungstyp auf SQL Server-Konto festgelegt wurde, ist das Feld Kennwort aktiviert, und Sie müssen das Kennwort angeben, das dem betreffenden Benutzerkonto zugeordnet ist.

Verbinden

Stellen Sie mit den angegebenen Anmeldeinformationen eine Verbindung mit der SQL Server-Instanz her.

Master Data Services-Datenbank

Zeigt die Master Data Services-Datenbanken in der angegebenen SQL Server-Instanz auf Grundlage der folgenden Kriterien an:

  • Wenn der Benutzer Mitglied der Serverrolle sysadmin für diese Instanz ist, werden alle Master Data Services-Datenbanken in dieser Instanz angezeigt.

  • Wenn der Benutzer Mitglied der Datenbankrolle db_owner für beliebige Master Data Services-Datenbanken in dieser Instanz ist, werden diese Master Data Services-Datenbanken angezeigt.

Weitere Informationen über SQL Server-Rollen finden Sie unter Rollen auf Serverebene und Rollen auf Datenbankebene.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft