(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Neuigkeiten: Excel Services

SharePoint 2010

Letzte Änderung: Donnerstag, 8. April 2010

Gilt für: SharePoint Server 2010

Inhalt dieses Artikels
Excel Services-ECMAScript (JavaScript, JScript)
Excel Services-REST-API
Verbesserungen an den Excel-Webdiensten

Excel Services wurde in Microsoft Office SharePoint Server 2007 eingeführt. Excel Services ist eine Dienstanwendung, mit der Sie Microsoft Excel-Arbeitsmappen in Microsoft SharePoint Server 2010 laden, berechnen und anzeigen können.

In Office SharePoint Server 2007 sind zwei primäre Schnittstellen für Excel Services verfügbar:

  • Ein Excel Web Access-Webpart, mit dem Sie eine aktive Arbeitsmappe in einem Browser anzeigen und mit dieser kommunizieren können

  • Excel-Webdienste für den programmgesteuerten Zugriff

Zudem können Sie die Dienste für Excel-Berechnungen mit benutzerdefinierten Funktionen erweitern.

In SharePoint Server 2010 wurden Excel Services die folgenden Funktionen hinzugefügt:

  • Ein ECMAScript (JavaScript, JScript)-Objektmodell

  • Eine REST-API

  • Zusätzliche Methoden und Eigenschaften in Excel-Webdienste

Mit dem JavaScript-Objektmodell in Excel Services können Entwickler das Excel Web Access-Webpartsteuerelement auf einer Seite automatisieren, anpassen und mit diesem interagieren. Sie können mit dem JavaScript-Objektmodell Mashups und andere integrierte Lösungen erstellen, über die mit einem oder mehreren Excel Web Access-Webpartsteuerelementen auf einer Seite interagiert wird. Mithilfe von Mashups können Sie Funktionen oder Daten aus mehreren Quellen in einem einzigen integrierten Dienst oder Medium oder einer einzigen integrierten Anwendung kombinieren.

Außerdem können Entwickler mit dem JavaScript-Objektmodell Arbeitsmappen mehr Funktionen hinzufügen und Code für die Arbeitsmappen schreiben.

Weitere Informationen zum JavaScript-Objektmodell finden Sie unter Excel Services-ECMAScript (JavaScript, JScript).

Mit der REST-API in Excel Services werden Vorgänge für Excel-Arbeitsmappen ermöglicht, indem im HTTP-Standard angegebene Vorgänge verwendet werden. Dadurch können Sie über einen flexible, sicheren und einfacheren Mechanismus auf Excel Services-Inhalte zugreifen und diese bearbeiten.

Mit der REST-API können Sie direkt über eine URL auf Arbeitsmappenteile oder Elemente zugreifen. Mit den in die Excel Services-REST-API integrierten Ermittlungsmechanismen können Entwickler und Benutzer außerdem den Inhalt einer Arbeitsmappe manuell oder programmgesteuert untersuchen. Dazu werden Atom-Feeds bereitgestellt, die Informationen zu den Elementen in einer bestimmten Arbeitsmappe enthalten. Bei den Ressourcen, auf die Sie in dieser Version über die REST-API zugreifen können, handelt es sich um Bereiche, Diagramme, Tabellen und PivotTables.

Die Verwendung des von der REST-API bereitgestellten Atom-Feeds ist eine einfachere Möglichkeit, die gewünschten Daten abzurufen. Ein Atom-Feed enthält traversierbare Elemente, mit deren Hilfe mit beliebigem Code die in einer Arbeitsmappe vorhandenen Elemente ermittelt werden können.

Weitere Informationen zur REST-API in Excel Services finden Sie unter Excel Services-REST-API (Übersicht) und Grundlegende URI-Struktur und Pfad.

Die Excel-Webdienste wurden in SharePoint Server 2010 erweitert und verbessert. Sie können in SharePoint Server 2010 Arbeitsmappen programmgesteuert bearbeiten und speichern. Außerdem unterstützen die Excel-Webdienste das Öffnen von Arbeitsmappen in Bearbeitungssitzungen in SharePoint Server 2010. In diesem Szenario können Sie eine Arbeitsmappe mithilfe von Code bearbeiten.

Details zu den APIS, die den Excel-Webdiensten hinzugefügt wurden, finden Sie unter Neues in den Excel-Webdiensten.

Weitere Informationen zu den Excel-Webdiensten finden Sie unter Excel Web Services.

Anzeigen:
© 2014 Microsoft