(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Baustein: Ereignisbehandlung

SharePoint 2010

Für die primären Objekte im SharePoint Foundation-Objektmodell werden Basisklassen für Ereignisempfänger bereitgestellt, von denen Sie beim Schreiben von Ereignishandlern ableiten können. Beispielsweise hat das SPWeb-Objekt einen entsprechenden SPWebEventReceiver-Typ, das SPList-Objekt hat einen SPListEventReceiver-Typ, usw. Sie implementieren die Ereignisempfängertypen nicht direkt; sondern Sie sollten von der entsprechenden Empfängerklasse erben und die abgeleitete Klasse implementieren. Beachten Sie, dass alle SharePoint-Ereignisempfängerklassen von einer einzigen Basisklasse für Ereignisempfänger erben (SPEventReceiverBase).

Die geschriebenen Ereignisempfänger für SharePoint Foundation werden in Ereignisempfängerassemblys kompiliert und im globalen Assemblycache (GAC) bereitgestellt. Außerdem müssen Ereignisempfänger in dem Bereich registriert werden, für den Ereignisse behandelt werden.

Es gibt keinen Ereignishandlernamespace, in dem sich Ereignishandlertypen befinden. Stattdessen befinden sich die Ereignishandler im gleichen Namespace wie die jeweils zugeordneten SharePoint-Objekte. Beispielsweise befinden sich alle SharePoint-Objekte der obersten Ebene (SPWeb, SPSite, SPList usw.) zusammen mit den zugeordneten Ereignisempfängertypen im Microsoft.SharePoint-Namespace. Die Benennungskonvention für Ereignisempfängertypen folgt dem oben beschriebenen gewohnten Muster (<Objektname> mit dem Suffix EventReceiver). Auf diese Weise können Ereignisempfängertypen wie SPWorkflowEventReceiver und StyleLibraryEventReceiver leicht identifiziert werden und sind leicht verständlich.

Vorsicht Vorsicht

Es gibt Ausnahmen für die Benennungsregel für Ereignisempfänger. Der Ereignisempfänger für SharePoint-Features hat beispielsweise den Namen SPFeatureReceiver und nicht wie erwartet SPFeatureEventReceiver.

Ereignisempfängertypen sind außerdem Ereigniseigenschaftenbehältern zugeordnet, über die der Zugriff auf verschiedene Eigenschaften eines angegebenen Ereignisses ermöglicht wird. Ereigniseigenschaftenbehälter haben normalerweise Namen nach dem Muster <Objektname> mit dem Suffix EventProperties. Typische Ereigniseigenschaftenbehälter sind SPWebEventProperties, SPListEventProperties usw.

Datum

Beschreibung

2010/05/01

Erstveröffentlichung

Anzeigen:
© 2014 Microsoft