(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
0 von 1 fanden dies hilfreich - Dieses Thema bewerten.

Zugreifen auf Windows Azure-Speicherdienste

Letzte Aktualisierung: Februar 2014

Die Speicherdienste von Windows Azure stellen persistenten und permanenten Speicher bereit. Alle Speicherdienste werden über ein Speicherkonto verwaltet, das Sie über das Windows Azure Platform-Verwaltungsportal erstellen können. Die Speicherdienste umfassen die folgenden Dienste:

  • Den Blob-Dienst zum Speichern von Binärdaten

  • Den Warteschlangendienst für zuverlässiges persistentes Messaging zwischen Rolleninstanzen

  • Der Tabellendienst für abfragbaren strukturierten Speicher

Sie können auf Daten in den Speicherdiensten von Windows Azure vom Code aus zugreifen. Verwenden Sie dazu die Klassen, die in der verwalteten Windows Azure-Bibliothek bereitgestellt werden, oder die REST-API für die Speicherdienste von Windows Azure.

noteHinweis
Neben den Windows Azure-Speicherdiensten stellt die Windows Azure-Plattform mit SQL-Datenbank eine cloudbasierte relationale Datenbank auf der Grundlage von Microsoft SQL Server zur Verfügung.

In diesem Abschnitt

In den Themen in diesem Abschnitt wird erläutert, wie Sie beim Erstellen der Windows Azure-Anwendung in Visual Studio mit den Speicherdiensten von Windows Azure arbeiten können.

Konfigurieren und Verwenden des Speicheremulators mit Visual Studio

Durchsuchen von Speicherressourcen mit Server-Explorer

Siehe auch

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

Anzeigen:
© 2014 Microsoft. Alle Rechte vorbehalten.