(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Operatoren (Azure SQL-Datenbank)

Letzte Aktualisierung: Februar 2014

Dieses Thema ist VERALTET. Die neueste Version finden Sie in der SQL 14 Transact-SQL-Referenz.

Ein Operator ist ein Symbol zum Angeben einer auszuführenden Aktion für mindestens einen Ausdruck. Die folgende Tabelle enthält die von Microsoft Azure SQL-Datenbank unterstützten Operatorkategorien. 

 

Operatorkategorie SQL-Datenbankunterstützung

Arithmetische Operatoren

Ja

Verbundoperatoren

Ja

Bitweise Operatoren

Ja

Logische Operatoren

Ja

Vergleichsoperatoren

Ja

Unäre Operatoren

Ja

Sonstige Operatoren (Operator für das Verketten von Zeichenfolgen und Zuweisungsoperator)

Ja

Bereichsauflösungsoperator

Nein

ImportantWichtig
Weitere Informationen zur SQL-Grammatik und zur Operatorverwendung sowie Beispiele finden Sie in der SQL Server-Onlinedokumentation unter Operatoren (Transact-SQL).

Arithmetische Operatoren führen mathematische Operationen für zwei Ausdrücke mit mindestens einem numerischen Datentyp aus. Die folgende Tabelle enthält die von Microsoft Azure SQL-Datenbank unterstützten arithmetischen Operatoren:

 

Operator Bedeutung

+ (Addition)

Addition

- (Subtraktion)

Subtraktion

* (Multiplikation)

Multiplikation

/ (Division)

Division

% (Modulo)

Gibt den ganzzahligen Rest einer Division zurück. Beispiel: 12 % 5 = 2 (der Rest von 12 geteilt durch 5 ist 2).

Verbundoperatoren führen einen Vorgang aus und legen einen ursprünglichen Wert auf das Ergebnis des Vorgangs fest. Beispiel: Wenn die Variable @x gleich 35 ist, dann nimmt @x += 2 den ursprünglichen Wert von @x an, addiert 2 und legt @x auf diesen neuen Wert (37) fest.

Die folgende Tabelle enthält die von Microsoft Azure SQL-Datenbank unterstützten Verbundoperatoren:

 

Operator Weitere Informationen Aktion

+=

+= (Add EQUALS)

Addiert den angegebenen Wert zum ursprünglichen Wert und legt den ursprünglichen Wert auf das Ergebnis fest.

-=

-= (Subtract EQUALS)

Subtrahiert den angegebenen Wert vom ursprünglichen Wert und legt den ursprünglichen Wert auf das Ergebnis fest.

*=

*= (MULTIPLY EQUALS)

Führt eine Multiplikation mit dem angegebenen Wert aus und legt den ursprünglichen Wert auf das Ergebnis fest.

/=

/= (DIVIDE EQUALS)

Führt eine Division durch den angegebenen Wert aus und legt den ursprünglichen Wert auf das Ergebnis fest.

%=

%= (Modulo EQUALS)

Führt eine Division durch den angegebenen Wert aus und legt den ursprünglichen Wert auf den Modulo fest.

&=

&= (Bitweises AND EQUALS)

Führt eine bitweise AND-Operation aus und legt den ursprünglichen Wert auf das Ergebnis fest.

^=

^= (Bitweises exklusives OR EQUALS)

Führt eine bitweise exklusive OR-Operation aus und legt den ursprünglichen Wert auf das Ergebnis fest.

|=

|= (Bitweises OR EQUALS)

Führt eine bitweise OR-Operation aus und legt den ursprünglichen Wert auf das Ergebnis fest.

Bitweise Operatoren bearbeiten Bits zwischen zwei Ausdrücken eines Datentyps der ganzzahligen Datentypkategorie. Die folgende Tabelle enthält die von Microsoft Azure SQL-Datenbank unterstützten bitweisen Operatoren:

 

Operator Bedeutung

& (Bitweises AND)

Bitweises AND (zwei Operanden)

| (Bitweises OR)

Bitweises OR (zwei Operanden)

^ (Bitweises exklusives OR)

Bitweises exklusives OR (zwei Operanden)

Logische Operatoren testen den Wahrheitswert einer Bedingung. Logische Operatoren geben – ebenso wie Vergleichsoperatoren – einen Boolean-Datentyp mit dem Wert TRUE, FALSE oder UNKNOWN zurück. Die folgende Tabelle enthält die von Microsoft Azure SQL-Datenbank unterstützten logischen Operatoren:

 

Operator Bedeutung

ALL

TRUE, wenn alle Vergleiche in einer Gruppe TRUE ergeben.

AND

TRUE, wenn beide Boolean-Ausdrücke TRUE ergeben.

ANY

TRUE, wenn mindestens ein Vergleich in einer Gruppe TRUE ergibt.

BETWEEN

TRUE, wenn der Operand innerhalb eines Bereichs liegt.

EXISTS

TRUE, wenn eine Unterabfrage mindestens eine Zeile enthält.

IN

TRUE, wenn der Operand mit einem der Elemente in einer Liste mit Ausdrücken übereinstimmt.

LIKE

TRUE, wenn der Operand einem Muster entspricht.

NOT

Kehrt den Wert anderer Boolean-Operatoren um.

OR

TRUE, wenn mindestens einer der Boolean-Ausdrücke TRUE ergibt.

SOME

TRUE, wenn einige der Vergleiche in einer Gruppe TRUE ergeben.

Vergleichsoperatoren testen, ob zwei Ausdrücke gleichwertig sind. Die folgende Tabelle enthält die von Microsoft Azure SQL-Datenbank unterstützten Vergleichsoperatoren:

 

Operator Bedeutung

= (Gleich)

Gleich

> (Größer als)

Größer als

< (Kleiner als)

Kleiner als

>= (Größer oder gleich)

Größer oder gleich

<= (kleiner als oder gleich)

Kleiner oder gleich

<> (nicht gleich)

Ungleich

!= (Ungleich)

Ungleich (kein ISO-Standard)

!< (nicht kleiner als)

Nicht kleiner als (kein ISO-Standard)

!> (Nicht größer als)

Nicht größer als (kein ISO-Standard)

Unäre Operatoren führen eine Operation für einen einzelnen Ausdruck eines beliebigen Datentyps der numerischen Datentypkategorie aus. Die folgende Tabelle enthält die von Microsoft Azure SQL-Datenbank unterstützten unären Operatoren:

 

Operator Bedeutung

+ (Positiv)

Der numerische Wert ist positiv.

- (Negativ)

Der numerische Wert ist negativ.

~ (Bitweises NOT)

Führt eine bitweise logische NOT-Operation für den Ausdruck aus, bei der jedes Bit der Reihe nach abgearbeitet wird. Wenn der Ausdruck den Wert 0 besitzt, wird für die Bits im Resultset 1 festgelegt. Andernfalls wird das Bit im Ergebnis gelöscht (also auf 0 festgelegt). Mit anderen Worten, Einsen werden in Nullen und Nullen werden in Einsen geändert.

Die folgende Tabelle enthält von Microsoft Azure SQL-Datenbank unterstützte Operatoren, die nicht in die anderen Kategorien passen. 

 

Operator Bedeutung

+ (Operator für das Verketten von Zeichenfolgen)

Das Pluszeichen (+) ist der Operator zum Verketten von Zeichenfolgen.

= (Zuweisungsoperator)

Das Gleichheitszeichen (=) ist der einzige Zuweisungsoperator von Transact-SQL.

Siehe auch

Microsoft führt eine Onlineumfrage durch, um Ihre Meinung zur MSDN-Website zu erfahren. Wenn Sie sich zur Teilnahme entscheiden, wird Ihnen die Onlineumfrage angezeigt, sobald Sie die MSDN-Website verlassen.

Möchten Sie an der Umfrage teilnehmen?
Anzeigen:
© 2014 Microsoft