(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

SERVERPROPERTY (Azure SQL-Datenbank)

Dieses Thema ist VERALTET. Die neueste Version finden Sie in der SQL 14 Transact-SQL-Referenz.

ImportantWichtig
Dieses Thema wird nicht aktualisiert. Die aktuelle Version finden Sie unter SERVERPROPERTY (Transact-SQL).

Gibt Eigenschafteninformationen zum Microsoft Azure SQL-Datenbank-Server zurück. 


SERVERPROPERTY ( propertyname )

propertyname

Ein Ausdruck, der die für den Server zurückzugebenden Eigenschafteninformationen enthält. Mögliche Werte für propertyname:

 

Eigenschaft Beschreibung Wert in Microsoft Azure SQL-Datenbank

BuildClrVersion

Version der Common Language Runtime (CLR) von Microsoft .NET Framework, die beim Erstellen der Instanz von SQL Server verwendet wurde.

Basisdatentyp: nvarchar(128)

NULL

Collation

NULL = Ungültige Eingabe oder Fehler

Basisdatentyp: nvarchar(128)

SQL_Latin1_General_CP1_CI_AS

CollationID

ID der SQL Server-Sortierung.

Basisdatentyp: int

872468488

ComparisonStyle

Windows-Vergleichsart der Sortierung.

Basisdatentyp: int

196609

ComputerNamePhysicalNetBIOS

NetBIOS-Name des lokalen Computers, auf dem die Instanz von SQL Server derzeit ausgeführt wird.

NULL = Eingabe ungültig, fehlerhaft oder nicht zutreffend

Basisdatentyp: nvarchar(128)

NULL

Edition

Installierte Produktedition der Instanz von SQL Server. Verwenden Sie den Wert dieser Eigenschaft, um die Funktionen und Einschränkungen (beispielsweise die maximale Anzahl von CPUs) zu ermitteln, die vom installierten Produkt unterstützt werden.

Basisdatentyp: nvarchar(128)

Azure SQL-Datenbank

EditionID

Eine ID, die die installierte Produktedition der Instanz von SQL Server darstellt. Verwenden Sie den Wert dieser Eigenschaft, um die Funktionen und Einschränkungen (beispielsweise die maximale Anzahl von CPUs) zu ermitteln, die vom installierten Produkt unterstützt werden.

Basisdatentyp: int

1674378470

EngineEdition

Datenbankmodul-Edition der Instanz von SQL Server, die auf dem Server installiert ist.

1 = Personal oder Desktop Engine (Nicht verfügbar für SQL Server)

2 = Standard (Rückgabewert für Standard Edition und Workgroup Edition)

3 = Enterprise (Rückgabewert für Enterprise, Enterprise Evaluation und Developer)

4 = Express (Rückgabewert für Express, Express with Advanced Services sowie Windows Embedded SQL)

5 = Azure SQL-Datenbank

Basisdatentyp: int

5

InstanceName

Name der Instanz, mit der der Benutzer verbunden ist.

Wenn der Instanzname der Standardinstanz entspricht, die Eingabe ungültig ist oder ein Fehler auftritt, wird NULL zurückgegeben.

Basisdatentyp: nvarchar(128)

NULL

IsClustered

Die Serverinstanz ist als Teil eines Failoverclusters konfiguriert.

1 = Gruppiert

0 = Nicht gruppiert

NULL = Eingabe ungültig, fehlerhaft oder nicht zutreffend

Basisdatentyp: int

NULL

IsFullTextInstalled

Gibt an, ob die Volltextfunktion mit der aktuellen Instanz von SQL Server installiert wurde.

1 = Volltext ist installiert

0 = Volltext ist nicht installiert

NULL = Eingabe ungültig, fehlerhaft oder nicht zutreffend

Basisdatentyp: int

0

IsIntegratedSecurityOnly

Gibt an, ob der Server sich im integrierten Sicherheitsmodus befindet.

1 = Integrierte Sicherheit

0 = Keine integrierte Sicherheit

NULL = Eingabe ungültig, fehlerhaft oder nicht zutreffend

Basisdatentyp: int

0

IsSingleUser

Gibt an, ob der Server sich im Einzelbenutzermodus befindet.

1 = Einzelbenutzermodus

0 = Kein Einzelbenutzermodus

NULL = Eingabe ungültig, fehlerhaft oder nicht zutreffend

Basisdatentyp: int

0

LCID

Windows-Gebietsschemabezeichner (LCID, Locale Identifier) der Sortierung.

Basisdatentyp: int

1033

LicenseType

Modus dieser Instanz von SQL Server.

PER_SEAT = Pro-Arbeitsplatz-Modus

PER_PROCESSOR = Pro-Prozessor-Modus

DISABLED = Lizenzierung ist deaktiviert

Basisdatentyp: nvarchar(128)

DISABLED

MachineName

Name des Windows-Computers, auf dem die Serverinstanz ausgeführt wird.

NULL = Eingabe ungültig, fehlerhaft oder nicht zutreffend

Basisdatentyp: nvarchar(128)

NULL

NumLicenses

Im Pro-Arbeitsplatz-Modus: Anzahl von Clientlizenzen, die für diese Instanz von SQL Server registriert sind.

Anzahl der Prozessoren, die für diese Instanz von SQL Server lizenziert sind, wenn der Pro-Prozessor-Modus aktiviert ist.

Gibt NULL zurück, wenn sich der Server in keinem dieser Modi befindet.

Basisdatentyp: int

NULL

ProcessID

Prozess-ID des SQL Server-Diensts. Mit "ProcessID" können Sie ermitteln, welche ausführbare Datei vom Typ "Sqlservr.exe" zu dieser Instanz gehört.

NULL = Eingabe ungültig, fehlerhaft oder nicht zutreffend

Basisdatentyp: int

NULL

ProductVersion

Version der Instanz von SQL Server im Format "Hauptversion.Nebenversion.Build".

Basisdatentyp: nvarchar(128)

11.mm.bbbb.rr

ProductLevel

Ebene der Version der Instanz von SQL Server.

Gibt einen der folgenden Werte zurück:

'RTM' = Ursprüngliche Version

'SPn' = Service Pack-Version

'CTP', = Community Technology Preview-Version

Basisdatentyp: nvarchar(128)

RTM

ResourceLastUpdateDateTime

Gibt das Datum und die Uhrzeit der letzten Aktualisierung der Ressourcendatenbank zurück.

Basisdatentyp: datetime

Uhrzeit der letzten Aktualisierung

ResourceVersion

Gibt die Version der Ressourcendatenbank zurück.

Basisdatentyp: nvarchar(128)

Aktuelle Version

ServerName

Einer angegebenen Instanz von SQL Server zugeordnete Informationen zum Windows-Server und zur Instanz.

Basisdatentyp: nvarchar(128)

Gibt den ServerName-Wert (also den ersten Teil des vollqualifizierten Namens des Azure SQL-Datenbank-Servers) zurück. Lautet der vollqualifizierte Name beispielsweise servername.database.windows.net, wird Folgendes zurückgegeben: servername

SqlCharSet

ID des SQL-Zeichensatzes aus der Sortierungs-ID.

Basisdatentyp: tinyint

1

SqlCharSetName

Name des SQL-Zeichensatzes aus der Sortierung.

Basisdatentyp: nvarchar(128)

iso_1

SqlSortOrder

ID der SQL-Sortierreihenfolge aus der Sortierung.

Basisdatentyp: tinyint

52

SqlSortOrderName

Name der SQL-Sortierreihenfolge aus der Sortierung.

Basisdatentyp: nvarchar(128)

nocase_iso

FilestreamShareName

Name der von FILESTREAM verwendeten Freigabe.

NULL

FilestreamConfiguredLevel

Konfigurierte FILESTREAM-Zugriffsebene.

0

FilestreamEffectiveLevel

Effektive FILESTREAM-Zugriffsebene. Dieser Wert kann sich von FilestreamConfiguredLevel unterscheiden, wenn die Ebene geändert wurde und ein Neustart der Instanz oder des Computers aussteht.

0

sql_variant

Weitere Informationen zur SERVERPROPERTY-Funktion finden Sie in der SQL Server-Onlinedokumentation unter SERVERPROPERTY (Transact-SQL).

Anzeigen:
© 2014 Microsoft