(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet - Dieses Thema bewerten.

Syntaxkonventionen (Windows Azure SQL-Datenbank)

Letzte Aktualisierung: Februar 2014

In der folgenden Tabelle werden die Konventionen aufgeführt und beschrieben, die in den Syntaxdiagrammen in der Microsoft Windows Azure SQL-Datenbank Transact-SQL-Referenz verwendet werden:  

 

Konvention Verwendung

GROSSBUCHSTABEN

Die Transact-SQL-Schlüsselwörter in Windows Azure SQL-Datenbank.

Kursiv

Vom Benutzer anzugebende Parameter der Transact-SQL-Syntax.

Fett

Tabellennamen, Spaltennamen, Indexnamen, gespeicherte Prozeduren, Hilfsprogramme, Datentypnamen und Text, der exakt wie angegeben eingegeben werden muss.

Unterstrichen

Gibt den Standardwert an, der verwendet wird, wenn die Klausel mit dem unterstrichenen Wert in der Anweisung ausgelassen wird.

| (senkrechter Strich)

Trennt Syntaxelemente in eckigen oder geschweiften Klammern. Sie können nur eines der durch den senkrechten Strich getrennten Elemente verwenden.

[ ] (eckige Klammern)

Optionale Syntaxelemente. Die eckigen Klammern müssen nicht eingegeben werden.

{ } (geschweifte Klammern)

Erforderliche Syntaxelemente. Die geschweiften Klammern müssen nicht eingegeben werden.

[,...n]

Gibt an, dass das vorherige Element n-mal wiederholt werden kann. Die einzelnen Vorkommen werden durch Kommas voneinander getrennt.

[...n]

Gibt an, dass das vorherige Element n-mal wiederholt werden kann. Die einzelnen Vorkommen werden durch Leerzeichen voneinander getrennt.

;

Das Abschlusszeichen für Transact-SQL-Anweisungen. 

<Bezeichnung> ::=

Der Name eines Syntaxblocks. Diese Konvention dient zum Gruppieren und Bezeichnen von Abschnitten einer langen Syntax oder einer Syntaxeinheit, die an mehreren Stellen innerhalb einer Anweisung verwendet werden kann. Jede Stelle, an der der Syntaxblock verwendet werden kann, wird durch die in spitze Klammern eingeschlossene Bezeichnung angezeigt: <Bezeichnung>.

Mehrteilige Namen

In Windows Azure SQL-Datenbank können alle Transact-SQL-Verweise auf den Namen eines Datenbankobjekts als zweiteiliger Name im folgenden Format angegeben werden: 

schema_name . object_name

| object_name

Windows Azure SQL-Datenbank unterstützt den dreiteiligen Namen database_name.[schema_name].object_name, sofern Folgendes zutrifft:

  • database_name ist die aktuelle Datenbank.

  • database_name lautet "tempdb", und object_name beginnt mit "#".

Vierteilige Namen werden von Windows Azure SQL-Datenbank nicht unterstützt.

 

Ausdruck Definition

database_name

Dient zum Angeben des Namens einer SQL-Datenbank-Datenbank.

schema_name

Dient zum Angeben des Namens des Schemas, das das Objekt enthält, wenn sich das Objekt in einer SQL-Datenbank-Datenbank befindet.

object_name

Verweist auf den Namen des Objekts.

In der folgenden Tabelle sind die gültigen Formate für Objektnamen aufgeführt:

 

Objektverweisformat Beschreibung

database . schema . object

Der Servername wird weggelassen.

database .. object

Der Server- und der Schemaname werden weggelassen.

schema . object

Der Server- und der Datenbankname werden weggelassen.

object

Der Server-, der Datenbank- und der Schemaname werden weggelassen.

Siehe auch

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft. Alle Rechte vorbehalten.