(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original
Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet - Dieses Thema bewerten.

Gewusst wie: Erstellen eines Ereignisempfängers

Mit Ereignisempfänger erstellen, können Sie reagieren, wenn ein Benutzer auf SharePoint-Elemente wie Listen oder Listenelemente interagiert. Beispielsweise kann der Code in einem Ereignisempfänger ausgelöst, wenn ein Benutzer den Kalender ändert oder einen Namen aus einer Kontaktliste gelöscht wird. Mit diesem Thema folgen, können Sie erfahren, wie ein Ereignisempfänger einer Listeninstanz hinzugefügt wird.

Um diese Schritte ausführen zu können, müssen Sie Visual Studio und unterstützten Editionen von Windows und SharePoint installiert haben. Weitere Informationen finden Sie unter Anforderungen für die Entwicklung von SharePoint-Lösungen. Da dieses Beispiel ein SharePoint-Projekt erfordert, müssen Sie die Prozedur im Thema Exemplarische Vorgehensweise: Erstellen einer Websitespalte, eines Inhaltstyps und einer Liste für SharePoint auch abgeschlossen haben.

Das Projekt, das Sie in erstellt haben, Exemplarische Vorgehensweise: Erstellen einer Websitespalte, eines Inhaltstyps und einer Liste für SharePoint enthält benutzerdefinierte Websitespalten, eine benutzerdefinierte Liste und einen Inhaltstyp. In der folgenden Prozedur erweitern Sie dieses Projekt, indem Sie einen einfachen Ereignishandler (ein Ereignisempfänger) zu einer Listeninstanz hinzufügen, um anzuzeigen, wie Ereignisse behandelt, die in SharePoint-Elemente wie Listen auftreten.

So fügen Sie der Listeninstanz einen Ereignisempfänger hinzu

  1. Öffnen Sie das Projekt, das Sie in Exemplarische Vorgehensweise: Erstellen einer Websitespalte, eines Inhaltstyps und einer Liste für SharePoint erstellt haben.

  2. In Projektmappen-Explorer wählen Sie den SharePoint-Projektknoten aus, der Klinik genannt wird.

  3. Klicken Sie auf der Menüleiste wählen Sie Projekt, Neues Element hinzufügen aus.

  4. Entweder unter Visual C# oder Visual BasicSharePoint erweitern Sie den Knoten, und wählen Sie dann das 2010-Element aus.

  5. Im Bereich Vorlagen wählen Sie Ereignisempfänger aus, nennen Sie es TestEventReceiver1, und wählen Sie dann die Schaltfläche OK aus.

    Der Assistent zum Anpassen von SharePoint wird angezeigt.

  6. In der Liste wählen Sie Welchen Typ soll der Ereignisempfänger aufweisen?Listenelementereignisse aus.

  7. In der Liste wählen Sie Welche Element soll als Ereignisquelle dienen?Patienten (Klinik\Patienten) aus.

  8. In der Liste Die folgenden Ereignisse behandeln aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben Ein Element wurde hinzugefügt. aus, und wählen Sie dann die Schaltfläche Fertig stellen aus.

    Die Codedatei für den neuen Ereignisempfänger enthält eine einzelne Methode, die ItemAdded genannt wird. Im nächsten Schritt fügen Sie dieser Methode Code hinzu, damit jeder Kontakt Scott Brown standardmäßig genannt wird.

  9. Ersetzen Sie die vorhandene ItemAdded-Methode durch den folgenden Code, und wählen Sie dann die F5-Taste aus:

    
    Public Overrides Sub ItemAdded(ByVal properties As SPItemEventProperties)
        properties.ListItem("Patient Name") = "Scott Brown"
        properties.ListItem.Update()
        MyBase.ItemAdded(properties)
    End Sub
    
    
    

    Der Code wird ausgeführt und die SharePoint-Website wird im Webbrowser.

  10. Klicken Sie auf der Schnellstartleiste wählen Sie den Patienten Link aus, und wählen Sie dann den Neues Element hinzufügen Link aus.

    Das Eingabeformular für neue Artikel wird geöffnet.

  11. Geben Sie Daten in den Feldern, und wählen Sie dann die Schaltfläche Speichern aus.

    Nachdem Sie die Schaltfläche Speichern auswählen, die Aktualisierungen Spalte Patientenname automatisch auf den Namen "Scott Brown".

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft. Alle Rechte vorbehalten.