(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde manuell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original
Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet - Dieses Thema bewerten.

PowerPivot-Serververwaltung und -konfiguration in der Zentraladministration

Die PowerPivot-Serververwaltung und -konfiguration wird mithilfe der SharePoint-Zentraladministration von SharePoint Service-Anwendungsadministratoren ausgeführt.

PowerPivot für SharePoint muss konfiguriert werden, bevor es verwendet werden kann. Nachdem Sie PowerPivot für SharePoint mithilfe des SQL Server-Setups installiert haben, können Sie es wie folgt konfigurieren:

  • PowerPivot-Konfigurationstool oder PowerPivot für SharePoint 2013-Konfigurationstool

  • SharePoint-Zentraladministration

  • PowerShell-Cmdlets

Alle drei Ansätze sorgen für einen vollständig konfigurierten Server.

Dieser Abschnitt umfasst Tasks zum Konfigurieren der Software mit Zentraladministration. Sie müssen sämtliche drei der erforderlichen unten in der Liste aufgeführten Konfigurationstasks ausführen.

Wichtiger Hinweis Wichtig

Für SharePoint 2010 muss SharePoint 2010 Service Pack 1 (SP1) installiert sein, bevor Sie PowerPivot für SharePoint oder eine SharePoint-Farm konfigurieren können, die einen SQL Server 2012"-Datenbankserver verwendet. Wenn Sie das Service Pack noch nicht installiert haben, holen Sie dies jetzt nach, bevor Sie mit der Serverkonfiguration beginnen.

SharePoint-Zentraladministration ist die Administratoranwendung einer SharePoint-Farm. Wenn Sie Farmadministrator sind, ziehen Sie es beim Hinzufügen einer PowerPivot für SharePoint-Instanz zur Farm eventuell vor, ein vertrautes Tool zu verwenden.

Im Gegensatz zu PowerPivot-Konfigurationstools oder PowerShell-Cmdlets, bietet die Zentraladministration Seiten, über die beim Konfigurieren einer Anwendung oder eines Servers alle Optionen angegeben werden, die Sie festlegen können. Andere Ansätze komprimieren entweder den Konfigurationsworkflow in eine geringere Anzahl von Schritten oder erfordern vorheriges Wissen darüber, wie ein SharePoint-Server mit PowerShell konfiguriert wird.

Link

Typ

Taskbeschreibung

Bereitstellen von PowerPivot-Lösungen in SharePoint

Erforderlich

Bei diesem Schritt werden die Projektmappendateien installiert, über die der Farm und den Websitesammlungen Programmdateien und Anwendungsseiten hinzugefügt werden.

Erstellen und Konfigurieren von PowerPivot-Dienstanwendungen in der Zentraladministration

Erforderlich

Mit diesem Schritt wird der PowerPivot-Systemdienst bereitgestellt.

Aktivieren der PowerPivot-Funktionsintegration für Websitesammlungen in der Zentraladministration

Erforderlich

Mit diesem Schritt werden PowerPivot-Funktionen auf Websitesammlungsebene aktiviert.

Hinzufügen von MSOLAP.5 als vertrauenswürdigen Datenanbieter in Excel Services

Erforderlich

Mit diesem Schritt wird der OLE DB-Anbieter für Analysis Services als vertrauenswürdiger Anbieter in Excel Services hinzugefügt.

PowerPivot-Datenaktualisierung mit SharePoint 2010 und SQL Server 2012 (Analysis Services)

Empfohlen

Eine Datenaktualisierung ist optional, wird aber empfohlen. Dies ermöglicht es Ihnen, unbeaufsichtigte Updates der PowerPivot-Daten in veröffentlichten Excel-Arbeitsmappen zu planen.

Konfigurieren des PowerPivot-Kontos für die unbeaufsichtigte Datenaktualisierung (PowerPivot für SharePoint)

Empfohlen

Mit diesem Schritt wird ein zweckgebundenes Konto bereitgestellt. Dieses kann dazu verwendet werden, um Datenaktualisierungsaufträge auf dem Server auszuführen.

Konfigurieren der Sammlung von Verwendungsdaten (PowerPivot für SharePoint)

Optional

Die Verwendung der Datensammlung wird standardmäßig konfiguriert. Sie können die Standardeinstellungen mithilfe dieser Schritte ändern.

Konfigurieren der dedizierten Datenaktualisierung oder reinen Abfrageverarbeitung (PowerPivot für SharePoint)

Optional

Eine PowerPivot-Instanz kann ausschließlich Datenaktualisierungsaufträgen oder Abfragen zugeordnet sein. Außerdem können Sie Standardeinstellungen zu parallelen Datenaktualisierungsaufträgen ändern.

Konfigurieren von PowerPivot-Dienstkonten

Optional

Hier wird erläutert, wie Kennwörter oder Änderungsdienstkonten aktualisiert werden.

Verbinden einer PowerPivot-Dienstanwendung mit einer SharePoint-Webanwendung in der Zentraladministration

Optional

Hier wird erläutert, wie Dienstzuordnungen geändert werden.

Erstellen eines vertrauenswürdigen Speicherorts für PowerPivot-Websites in der Zentraladministration

Optional

Hier wird erläutert, wie der PowerPivot-Katalog als vertrauenswürdiger Speicherort hinzugefügt wird.

Konfigurieren und Anzeigen der SharePoint-Protokolldateien und -Diagnoseprotokollierung (PowerPivot für SharePoint)

Optional

Die Ereignisprotokollierung wird standardmäßig konfiguriert. Sie können die Standardeinstellungen mithilfe dieser Schritte ändern.

Konfigurieren von Serverintegritätsregeln (PowerPivot für SharePoint)

Optional

Serverintegritätsregeln werden standardmäßig konfiguriert. Sie können mithilfe dieser Schritte einige der Standardeinstellungen ändern.

Erstellen und Anpassen von PowerPivot-Katalogen

Optional

Hinsichtlich der Installationen, die Sie manuell konfigurieren, wird über diese Prozedur erläutert, wie eine PowerPivot-Katalogbibliothek erstellt wird, die Bildminiaturansichten der in ihr enthaltenen PowerPivot-Arbeitsmappen anzeigt.

Hinzufügen eines BI-Semantikmodell-Verbindungs-Inhaltstyps zu einer Bibliothek (PowerPivot für SharePoint)

Optional

Hier wird erläutert, wie eine Dokumentbibliothek erweitert wird, um die Erstellung von Verbindungsdateien des BI-Semantikmodells zu unterstützen.

Fanden Sie dies hilfreich?
(1500 verbleibende Zeichen)
Vielen Dank für Ihr Feedback.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft. Alle Rechte vorbehalten.