(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

OneNote-API

Mit der Microsoft OneNote-API können Entwickler Anwendungen für unterschiedliche Plattformen und Gerätetypen schreiben, die Benutzerinformationen in Microsoft OneNote erstellen und modifizieren. In diesem Thema finden Sie eine fortlaufende Liste der neuesten Aktualisierungen an der API und der Dokumentation.

Letzte Änderung: Montag, 25. August 2014

Gilt für: OneNote service

Willkommen bei Ihrer API. Falls Sie Fragen oder Anregungen bezüglich der API der Dokumentation haben sollten, besuchen Sie uns in den Communitys, die am Ende des Themas aufgelistet sind. Wir freuen uns auf Ihr Feedback und hoffen, dass die API und die Dokumentation nützlich für Sie sind.

Juli 2014

Wir haben diese Referenzseiten für zusätzliche Funktionen hinzugefügt:

Juni 2014

Überarbeitetes Format für den OneNote-API-Referenz-Abschnitt.

Woche des 29. April 29 2014 – kleine Aktualisierung

In unserer ersten Aktualisierung haben wir einige nützliche Features für Entwickler fertig gestellt, die Apps schreiben, die mit PDF-Dokumenten funktionieren oder dafür sorgen, dass Aufnahmen in einen bestimmten Notizbuchabschnitt gelangen:

  • PDF-Rendering als Bilder direkt auf der OneNote-Seite. Mit diesem Update rendert die OneNote-API die PDF-Seiten als Bilder und fügt sie beim Hinzufügen von <img data-render-src="name:BlockOfPDFData"/> auf der Seite ein. Es ist gebräuchlich, die PDF-Datei außerdem auf der Seite einzubetten, dies erfolgt mit dem <object data-render-src="name:BlockOfPDFData"/>-Tag. Sie können sogar mit beiden Tags auf denselben BlockOfPDFData verweisen. Vor dieser Aktualisierung konnten Sie die Datei zwar auf der Seite einbetten, jedoch die Bilder noch nicht aus den PDF-Daten rendern. Weitere Informationen dazu finden Sie in dem Artikel zu PDF-Dateien mit OneNote-API erfassen und einbetten.

  • Erstellen Sie Seiten in bestimmten Abschnitten, indem Sie den sectionName-Abfrageparameter in Ihre Seiten-POST-Anforderung einbeziehen. Wenn der von Ihnen angegebene Abschnittsname auf der obersten Ebene nicht vorhanden ist, erstellt ihn die API. Mit dieser neuen Funktion kann Ihre App Aufnahmen in einem leicht erkennbaren Abschnitt speichern. Weitere Informationen dazu erhalten Sie unter Seiten in einem bestimmten Abschnitt mit OneNote-API erfassen

Wir haben folgende Aktualisierungen der Dokumentation vorgenommen:

17. März 2014 – Erste Version

Dies sind die aktuellen Higlights der OneNote-API:

  • Die Die API 1.0 steht jetzt bereit. Der Haupt-REST-Endpunkt lautet https://www.onenote.com/api/v1.0. Zurzeit gibt es nur den Ressourcenpfad /pages, aber es sollen in Kürze mehr werden.

  • In der ersten Version unterstützt die API die Erstellung neuer OneNote-Seiten. Zur Festlegung der Seiten verwendet sie HTML. Sie können auf jeder OneNote-Seite Bilder einbinden und andere Binärdateitypen einbetten (bis zu 25 MB pro Datei, 75 MB pro Seite insgesamt). Die API kann einen Snapshot der Webseiten machen und die Seite als Bild auf der OneNote-Seite integrieren. Sie führt auch eine optische Zeichenerkennung bei Bildern aus, die Ihre Anwendung aufnimmt.

  • Bevor Ihre Anwendung startklar ist, muss sie entweder eine Client-ID oder einen Paketbezeichner (bei Windows Store-Apps) haben. Ausführliche Informationen finden Sie unter Abrufen einer Client-ID für die Verwendung mit der OneNote-Dienst-API.

  • Außerdem verlangt die OneNote-API vom Benutzer Ihrer Anwendung ein Microsoft-Konto. Er muss nicht unbedingt ein Microsoft-Gerät verwenden, aber er muss ein Konto haben. Weitere Informationen zur Verwendung des Windows Live Connect-SDK finden Sie im Thema Authentifizieren von Benutzern für die OneNote-DienstAPI.

Der ursprüngliche Dokumentationssatz umfasst folgende Abschnitte:

Wir freuen uns auf Ihr Feedback, auf Ihre Fragen zu Problemen mit den Dateien und auf Anregungen und Hinweise, was Ihnen noch fehlt. Die API wurde sowohl für erfahrene App-Entwickler als auch für Neueinsteiger entwickelt. Teilen Sie uns mit, wie Sie mit dem Dienst zurechtkommen.

Anzeigen:
© 2014 Microsoft