(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original

Array.CreateInstance-Methode (Type, Int32[])

Erstellt ein mehrdimensionales Array vom angegebenen Type mit der für jede Dimension angegebenen Länge und mit nullbasierter Indizierung. Die Längen der Dimension werden in einem Array von 32-Bit-Ganzzahlen angegeben.

Namespace:  System
Assembly:  mscorlib (in mscorlib.dll)

public static Array CreateInstance(
	Type elementType,
	params int[] lengths
)

Parameter

elementType
Typ: System.Type
Der Type des zu erstellenden Array.
lengths
Typ: System.Int32[]
Ein Array von 32-Bit-Ganzzahlen, das die Größe der einzelnen Dimensionen des zu erstellenden Array darstellt.

Rückgabewert

Typ: System.Array
Ein neues mehrdimensionales Array vom angegebenen Type mit der für jede Dimension angegebenen Länge und mit nullbasierter Indizierung.

AusnahmeBedingung
ArgumentNullException

elementType ist null.

- oder -

lengths ist null.

ArgumentException

elementType ist kein gültiger Type.

- oder -

Das lengths-Array enthält weniger als ein Element.

NotSupportedException

elementType wird nicht unterstützt. Beispielsweise wird Void nicht unterstützt.

- oder -

elementType ist ein offener generischer Typ.

ArgumentOutOfRangeException

Ein Wert in lengths ist kleiner als 0.

Im Unterschied zu den meisten anderen Klassen stellt Array anstelle öffentlicher Konstruktoren die CreateInstance-Methode bereit, um Zugriff mit spätem Binden zu ermöglichen.

Die Anzahl der Elemente im lengths-Array muss der Anzahl der Dimensionen im neuen Array entsprechen. Jedes Element des lengths-Arrays muss die Länge der entsprechenden Dimension im neuen Array angeben.

Elemente mit Referenztyp werden mit null initialisiert. Elemente mit Werttyp werden mit 0 initialisiert.

Diese Methode ist eine O(n)-Operation, wobei n das Produkt aller Werte in lengths ist.

Im folgenden Codebeispiel wird veranschaulicht, wie ein mehrdimensionales Array erstellt und initialisiert wird.


using System;
public class SamplesArray  {

   public static void Main()  {

      // Creates and initializes a multidimensional Array of type String.
      int[] myLengthsArray = new int[4] { 2, 3, 4, 5 };
      Array my4DArray=Array.CreateInstance( typeof(String), myLengthsArray );
      for ( int i = my4DArray.GetLowerBound(0); i <= my4DArray.GetUpperBound(0); i++ )
         for ( int j = my4DArray.GetLowerBound(1); j <= my4DArray.GetUpperBound(1); j++ )
            for ( int k = my4DArray.GetLowerBound(2); k <= my4DArray.GetUpperBound(2); k++ )
               for ( int l = my4DArray.GetLowerBound(3); l <= my4DArray.GetUpperBound(3); l++ )  {
                  int[] myIndicesArray = new int[4] { i, j, k, l };
                  my4DArray.SetValue( Convert.ToString(i) + j + k + l, myIndicesArray );
               }

      // Displays the values of the Array.
      Console.WriteLine( "The four-dimensional Array contains the following values:" );
      PrintValues( my4DArray );
   }


   public static void PrintValues( Array myArr )  {
      System.Collections.IEnumerator myEnumerator = myArr.GetEnumerator();
      int i = 0;
      int cols = myArr.GetLength( myArr.Rank - 1 );
      while ( myEnumerator.MoveNext() )  {
         if ( i < cols )  {
            i++;
         } else  {
            Console.WriteLine();
            i = 1;
         }
         Console.Write( "\t{0}", myEnumerator.Current );
      }
      Console.WriteLine();
   }
}
/*
This code produces the following output.

The four-dimensional Array contains the following values:
    0000    0001    0002    0003    0004
    0010    0011    0012    0013    0014
    0020    0021    0022    0023    0024
    0030    0031    0032    0033    0034
    0100    0101    0102    0103    0104
    0110    0111    0112    0113    0114
    0120    0121    0122    0123    0124
    0130    0131    0132    0133    0134
    0200    0201    0202    0203    0204
    0210    0211    0212    0213    0214
    0220    0221    0222    0223    0224
    0230    0231    0232    0233    0234
    1000    1001    1002    1003    1004
    1010    1011    1012    1013    1014
    1020    1021    1022    1023    1024
    1030    1031    1032    1033    1034
    1100    1101    1102    1103    1104
    1110    1111    1112    1113    1114
    1120    1121    1122    1123    1124
    1130    1131    1132    1133    1134
    1200    1201    1202    1203    1204
    1210    1211    1212    1213    1214
    1220    1221    1222    1223    1224
    1230    1231    1232    1233    1234
*/


.NET Framework

Unterstützt in: 4.5.2, 4.5.1, 4.5, 4, 3.5, 3.0, 2.0, 1.1, 1.0

.NET Framework Client Profile

Unterstützt in: 4, 3.5 SP1

Portable Klassenbibliothek

Unterstützt in: Portable Klassenbibliothek

.NET für Windows Store-Apps

Unterstützt in: Windows 8

.NET für Windows Phone-Apps

Unterstützt in: Windows Phone 8, Silverlight 8.1

Windows Phone 8.1, Windows Phone 8, Windows 8.1, Windows Server 2012 R2, Windows 8, Windows Server 2012, Windows 7, Windows Vista SP2, Windows Server 2008 (Server Core-Rolle wird nicht unterstützt), Windows Server 2008 R2 (Server Core-Rolle wird mit SP1 oder höher unterstützt; Itanium wird nicht unterstützt)

.NET Framework unterstützt nicht alle Versionen sämtlicher Plattformen. Eine Liste der unterstützten Versionen finden Sie unter Systemanforderungen für .NET Framework.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft