(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original

Gewusst wie: Bereitstellen eines Webanwendungsprojekts mit der One-Click-Veröffentlichung in Visual Studio

In diesem Thema wird erläutert, wie (bereitstellen) veröffentlicht, ein Webanwendungsprojekt mit der One-Click-Veröffentlichung in den folgenden Produkten verwendet:

Sie können auf den folgenden Ziele bereitstellen:

  • So fügen Sie einem Hostinganbieter.

  • Um IIS auf dem Entwicklungscomputer als Testumgebung.

  • So fügen Sie einem Server im internen Netzwerk des Unternehmens.

Um die Bereitstellung für ein Webanwendungsprojekt in Visual Studio zu konfigurieren, erstellen Sie eine oder mehrere Veröffentlichungsprofile mithilfe des Assistenten Web veröffentlichen. Ein Veröffentlichungsprofil gibt den Server, den Sie für bereitstellen, die Anmeldeinformationen, die erforderlich sind, um Anmeldung am Server bereitzustellen, die Datenbanken und anderen Bereitstellungsoptionen an. Wenn Sie bereit sind zu veröffentlichen, wählen Sie das Profil aus, das Sie auf die Schaltfläche Veröffentlichen im Assistenten oder in der Symbolleiste Webveröffentlichung mit einem Klick verwenden und auf.

Das Bereitstellen einer Website erfordert oft zusätzliche Vorbereitungsarbeit außer dem Erstellen eines Profils. Dieses Thema enthält keine Informationen über andere Aufgaben, die Sie unter Umständen, eine. Geben Sie beispielsweise kompilieren und Zusammenführungsoptionen auf der Registerkarte Web packen/veröffentlichen, nicht im Veröffentlichungsprofil an. Weitere Informationen finden Sie unter Übersicht über die Bereitstellung von Webanwendungsprojekten für Visual Studio und ASP.NET.

Viele Hostinganbieter bieten eine PUBLISHSETTINGS-Datei, die Sie verwenden können, um die Erstellung eines Veröffentlichungsprofils zu vereinfachen. Wenn Sie eine PUBLISHSETTINGS-Datei verwenden, stellen Sie sicher, dass Sie die aktuelle Version davon verwenden, bevor Sie beginnen. (beispielsweise, wenn Sie ursprünglich ein Konto ohne eine SQL Server-Datenbank erstellt und es später hinzugefügt haben, müssen Sie die aktuelle Version des .publishsettings herunterladen, um, ob sie die Verbindungszeichenfolge enthält, Sie benötigen) zu überprüfen.

So erstellen Sie ein Veröffentlichungsprofil

  1. In Projektmappen-Explorer klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Projekt und wählen Sie Veröffentlichen aus, um den Assistenten Web veröffentlichen zu öffnen.

    Wenn Sie keine Profile noch erstellt haben, Öffnen der Assistent auf der Registerkarte Profil. Andernfalls wird geöffnet Vorschau sie auf der Registerkarte. In diesem Fall ein neues Profil zu erstellen müssen Sie auf die Registerkarte Profil zuerst klicken.

    Publish_Web_Profile_tab

    Beachten Sie die Schaltfläche Profile verwalten auf der Registerkarte Profil. Nachdem Sie ein Profil erstellt haben, können Sie diese Schaltfläche verwenden, um sie zu umbenennen oder löschen.

  2. Führen Sie eine der folgenden Prozeduren aus, je nachdem, ob Sie eine PUBLISHSETTINGS-Datei haben:

    Um ein Profil mit einem .publishsettings erstellen importieren fügen Sie

    1. Klicken Sie auf Importieren.

      Das Dialogfeld wird geöffnet. Veröffentlichungseinstellungen importieren

      Veröffentlichungseinstellungen importieren
    2. Wählen Sie die PUBLISHSETTINGS-Datei aus, und klicken Sie dann auf Öffnen.

    Um ein Profil ohne ein .publishsettings zu erstellen Sie

    • In der Dropdownliste Veröffentlichungsprofil aktivieren oder importieren wählen Sie <Neu…> aus und geben Sie einen Namen für das Profil im Dialogfeld Neues Profil ein.

      Publish_Web_Profile_tab_selecting_New

      Dialogfeld "Neues Profil"

Der Assistent wechselt zur Web veröffentlichen automatisch Registerkarte Verbindung.

Publish_Web_Connections_tab_default_values

Wenn Sie eine PUBLISHSETTINGS-Datei haben, werden die Felder auf dieser Registerkarte bereits ausgefüllt. In diesem Fall überspringen Sie diese Prozedur und nur überprüfen Sie die Verbindung.

Um die Verbindungsregisterkarte konfigurieren

  1. Wählen Sie einen Wert aus der Liste aus. Veröffentlichungsmethode

    Web Deploy ist die empfohlene Veröffentlichungsmethode, da sie den breitesten Bereich von Bereitstellungsaufgaben automatisieren können. Bevor Sie jedoch diese Methode auswählen, stellen Sie sicher der Hostinganbieter oder Server, die Sie zur Unterstützung Web Deploy bereitstellen.

    Wenn Sie Web Deploy auswählen und Sie in IIS auf dem eigenen Computer für Tests veröffentlichen, müssen Sie über Administratorrechte auf dem Computer, und Visual Studio muss in Administratormodus ausgeführt werden. (Visual Studio im Administratormodus zu öffnen, klicken Sie auf das Visual Studio-Symbol im Menü Start Windows mit der rechten Maustaste und wählen Sie Als Administrator ausführen aus.)

    Wenn Sie Web Deploy auswählen und Sie auf einen Server auf Ihrem Netzwerk veröffentlichen, stellen Sie sicher, dass der Server für den Webbereitstellungs-Agent-Dienst (MSDepSvc, auch als Remote-Agent-Dienst bezeichnet) installiert ist und dass Sie Administratorrechte auf dem Zielserver. Informationen dazu, wie der Zielserver, finden Sie unter Web Deploy-Remoter Service auf der Microsoft TechNet-Website installiert.

    Die Bildschirmabbildungen und die meisten Schritte in diesem Thema wird davon ausgegangen, dass Sie die Web Deploy-Veröffentlichungsmethode ausgewählt haben. Wenn Sie zum Hosten einen Anbieter bereitstellen, der nicht Web Deploy unterstützt, können Sie stattdessen FTP auswählen. In diesem Argument sind die Anweisungen für einige der folgenden Schritte unterschiedlich. Die Dienst-URL und Website/Anwendung Felder werden durch ein Feld Zielort ersetzt, in dem Sie das FTP oder das FTPS URL eingeben. Wenn anonyme Anmeldung zulässig ist, müssen Sie nicht, um einen Benutzernamen und ein Kennwort einzugeben. Wenn Sie passiven Modus erfordern, bearbeiten Sie die Datei des Veröffentlichungsprofils (.pubxml) und ändern Sie den Wert des Elements FtpPassiveMode zu true. Informationen zum passiven Modus, finden Sie unter FTP-Deployed Web Sites und zu Informationen dazu, wie Sie die .pubxml-Datei, finden Gewusst wie: Bearbeiten der Bereitstellungseinstellungen in Veröffentlichungsprofildateien (.pubxml) und der WPP.TARGETS-Datei in Visual Studio-Webprojekten bearbeitet.

    Eine der Veröffentlichungsmethode-Optionen ist Web Deploy-Paket. Wenn Sie ein Bereitstellungspaket erstellen möchten, finden Sie unter Gewusst wie: Erstellen eines Webbereitstellungspakets in Visual Studio.

  2. Im Feld Dienst-URL geben Sie die URL ein, das Web Deploy verwenden kann, um die Anwendung zu veröffentlichen.

    Wenn Sie bei einem Hostinganbieter veröffentlichen, stellt das Unternehmen diesen Wert bereit. Er kann in einem der folgenden Formate aufweisen:

    • HostinganbieterURL (z. B. contoso.com)

    • https:// HostinganbieterURL (beispielsweise, https://contoso.com)

    • https:// HostinganbieterURL :8172/msdeploy.axd (beispielsweise, https://contoso.com:8172/msdeploy.axd)

    Wenn Sie in IIS auf dem eigenen Computer für Tests veröffentlichen, geben Sie localhost oder den Namen des Computers ein.

    Wenn Sie auf einen Server auf Ihrem Netzwerk veröffentlichen, geben Sie eine der folgenden URLs ein:

    • http:// ServerName

    • http:// ServerName /msdeployagentservice

  3. Im Feld Website/Anwendung geben Sie den Namen der IIS-Website und einer Anwendung für ein.

    Wenn Sie bei einem Hostinganbieter veröffentlichen, stellt das Unternehmen diesen Wert bereit. Es ist in der Regel um einen Domänenname (beispielsweise, contoso.com) oder eine Domäne und einen Anwendungsnamen (beispielsweise, contoso.com/MyApplication).

    Wenn Sie in IIS auf dem eigenen Computer für Tests oder einem Server im internen Netzwerk veröffentlichen, geben Sie die Site und den Anwendungsnamen ein, wie in IIS-Manager angezeigt werden. Wenn Sie auf die Website in IIS veröffentlichen und der Anwendungsname MyApplication ist, geben Sie Standardwebsite/MyApplication ein.

  4. In den Benutzername und Kennwort Feldern geben Sie Anmeldeinformationen für ein Konto ein, das über ausreichende diese berechtigt sind, um der Bereitstellungsaufgaben auf dem Zielwebserver auszuführen.

    Wenn Sie bei einem Hostinganbieter veröffentlichen, stellt das Unternehmen diese Werte bereit.

  5. Wenn Sie nicht für ein Kennwort jedes Mal aufgefordert werden möchten, veröffentlichen, aktivieren Sie das Kontrollkästchen. Kennwort speichern

    Das Kennwort wird in einer .pubxml.user-Datei im PublishProfiles-Ordner verschlüsselt und gespeichert. Wenn Sie die Quellcodeverwaltung verwenden, wird diese Datei aus der Quellcodeverwaltung standardmäßig ausgeschlossen.

  6. Wenn Sie Visual Studio den Standardbrowser an der bereitgestellten Anwendung automatisch öffnen möchten, nachdem die Bereitstellung abgeschlossen ist, geben Sie die URL Ziel-URL im Feld ein.

Um die Einstellungen auf der Verbindungsregisterkarte überprüfen

  1. Klicken Sie auf Verbindung überprüfen, um sicherzustellen, dass Sie eine Verbindung zum Server mit Einstellungen erstellen können, die Sie eingegeben haben.

  2. Wenn Sie ein Dialogfeld Zertifikatfehler sehen, überprüfen Sie, ob Sie den richtigen URL veröffentlichen (nochmals Dienst-URL und der Servername im Dialogfeld Zertifikatfehler ). Wenn die Einstellungen richtig sind, wählen Sie Dieses Zertifikat für zukünftige Sitzungen von Visual Studio speichern, damit Sie nicht dieselbe Fehlermeldung erhalten erneut aus, und wählen Sie dann Zertifikat übernehmen aus. (Dieser Fehler bedeutet, dass der Hostinganbieter ausgewählt hat, um die Ausgabe des Kaufs eines SSL-Zertifikats für die URL zu vermeiden, dem Sie für bereitstellen. Wenn Sie es vorziehen, eine sichere Verbindung herzustellen, indem Sie ein gültiges Zertifikat verwenden, wenden Sie sich an Ihren Hostinganbieter) in Verbindung.

    Zertifikatfehler.

    Wenn Visual Studio eine Beziehung nicht erstellen kann, stellen Sie sicher, dass keine der Verbindung mit dem Computer (wie einer Proxy- oder Firewalleinstellung), und versuchen Sie dann erneut verhindert. Wenn Sie eine Beziehung noch nicht erstellen können, wenden Sie sich an den Hostinganbieter oder mit der Person in Verbindung, die den Zielserver wartet.

Auf der Registerkarte Verbindung auf Weiter, um zur Registerkarte Einstellungen zurückzusetzen.

Publish_Web_Settings_tab_with_cf_and_non_cf_da

Um die Einstellungsregisterkarte konfigurieren

  1. In der Dropdownliste Konfiguration wählen Sie die Buildkonfiguration, um bereitzustellen.

    Sie stellen normalerweise einen Releasebuild bereit. Ein Debugbuild wird nicht effizient ausgeführt und wird in der Regel ausgewählt, wenn Sie in einer Testumgebung bereitstellen und Sie in dieser Umgebung debuggen müssen.

  2. Wenn Sie Dateien auf dem Zielserver löschen möchten, die im Webprojekt keine entsprechenden Dateien auf dem Computer, aktivieren Sie das Kontrollkästchen. Zusätzliche Dateien am Ziel entfernen

    Warnhinweis Vorsicht

    Wenn Sie diese Option auswählen, stellen Sie sicher, dass Sie die Vorschaufunktion verwenden, damit Sie sehen, dass im Voraus, das Web.config-Dateien, gelöscht wird, bevor Sie bereitstellen. Das erwartete Verhalten ist, dass Web Deploy Dateien auf dem Zielserver gelöscht, den Sie im Projekt gelöscht haben. Allerdings wird die gesamte Ordnerstruktur unter der Quelle und den Zielordnern verglichen, und in einigen Szenarien wurde möglicherweise Web Deploy Dateien, die Sie nicht löschen möchten.

    Wenn Sie eine Webanwendung in einem Unterordner auf dem Server verfügen, wenn Sie ein Projekt im Stammordner bereitstellen, wird der Unterordner gelöscht. Möglicherweise verfügen Sie über ein Projekt für die Hauptseite das bei contoso.com und ein anderes Projekt für einen Blog unter contoso.com/blog. Die Bloganwendung befindet sich in einem Unterordner. Wenn Sie Zusätzliche Dateien am Ziel entfernen aus, wenn die Hauptseite das bereitstellen, wird die Bloganwendung gelöscht.

    Ein weiteres Beispiel wäre der Ordner App_Data möglicherweise unerwartet gelöscht. Bestimmte Datenbanken wie SQL Server Compact-Speicherdatenbankdateien im Ordner App_Data. Nach der ersten Bereitstellung, die Sie nicht die Datenbankdateien, Kopieren in den folgenden Bereitstellungen damit Sie beibehalten möchten, App_Data ausschließen auf der Registerkarte Web packen/veröffentlichen auszuwählen. Nachdem Sie dazu, dass, wenn Sie Zusätzliche Dateien am Ziel entfernen auswählen können, werden die Datenbankdateien und der Ordner App_Data selbst gelöscht, wenn Sie das nächste Mal veröffentlichen.

Der Datenbanken-Abschnitt der Registerkarte Einstellungen wird nicht für das FTP, das Dateisystem und der FPSE-Veröffentlichungsmethoden angezeigt. Wenn Sie eine dieser Methoden ausgewählt haben, überspringen Sie die folgende Prozedur und Bereitstellen der Datenbank manuell bereit. Weitere Informationen finden Sie unter Übersicht über die Bereitstellung von Webanwendungsprojekten für Visual Studio und ASP.NET.

Wenn Sie die Web Deploy-Veröffentlichungsmethode ausgewählt haben, finden Sie einen Eintrag für jede Datenbank, die das Projekt verwendet. Die Abbildung zeigt ein Projekt dargestellt, das zwei Datenbanken verwendet.

Publish_Web_Settings_tab_with_cf_and_non_cf_da

Wenn eine Datenbank, die das Projekt verwendet, fehlt, stellen Sie sicher, dass Sie eine Verbindungszeichenfolge für sie in der Datei Web.config verfügen. Die Registerkarte Einstellungen werden Datenbanken auf, die durch eine Verbindungszeichenfolge in der Datei Web.config oder durch eine Kontextklasse Entity Framework Code First identifiziert werden.

Hinweis Hinweis

Wenn das Kontrollkästchen Alle auf der Registerkarte "SQL packen/veröffentlichen" konfigurierten Datenbanken einschließen deaktiviert ist, verfügt die Datenbankbereitstellungseinstellungen, die hier eingegeben werden, keine Auswirkungen. Siehe Registerkarte "Verpacken/Veröffentlichen - Web", Projekteigenschaften.

Führen Sie die folgenden Schritte für jede Datenbank aus, die in dieser Liste angezeigt wird.

So Datenbanken in der Einstellungsregisterkarte konfigurieren

  1. Im Verbindungszeichenfolgenfeld aktivieren oder geben Sie eine Verbindungszeichenfolge ein, die zur Zieldatenbank zeigt.

    Das Kombinationsfeld enthält Verbindungszeichenfolgen aus der PUBLISHSETTINGS-Datei (wenn Sie ein verwenden, um das Profil zu erstellen), anderen Veröffentlichungsprofilen im Projekt, und zum aus Datenbanken Sie Beziehungen in Server-Explorer haben. Sie können einen dieser auswählen, eine Verbindungszeichenfolge manuell eingeben, oder auf die Schaltfläche klicken, um das Dialogfeld zu öffnen. Zielverbindungszeichenfolge

    Dialogfeld "Zielverbindungszeichenfolge"

    Wenn die Verbindungszeichenfolge für eine Datenbank ist, auf die von Entity Framework Database First oder Model First zugegriffen wird, geben Sie nicht die vollständige Entity Framework der Verbindungszeichenfolge hier an. Visual Studio verwendet die Verbindungszeichenfolge, die Sie hier eingeben, um die Bereitstellung durchzuführen, erstellt sie die Entity Framework-Verbindungszeichenfolge, um im die bereitgestellte Web.config-Datei zu setzen.

  2. Wenn Sie nicht die Verbindungszeichenfolge möchten, die Sie eingegeben haben, durch die Anwendung zur Laufzeit verwendet werden, deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Diese Verbindungszeichenfolge zur Laufzeit verwenden.

    Wenn das Diese Verbindungszeichenfolge zur Laufzeit verwenden Kontrollkästchen aktiviert ist, ändert der Bereitstellungsprozess die Verbindungszeichenfolge für diese Datenbank in der bereitgestellten Web.config-Datei auf den Wert, der im Kombinationsfeld ist. In den meisten Fällen ist dies die richtige Wahl, doch in einigen Szenarien sollten Sie die Anwendung, mit der Datenbank an eingeschränkte Berechtigungen herzustellen. In diesem Fall deaktivieren Sie dieses Kontrollkästchen und erstellen Sie eine Web.config-Transformation, die die Verbindungszeichenfolge in der bereitgestellten Web.config-Datei wird in geändert, was Sie es sein soll während der Laufzeit. Informationen darüber, wie Web.config-Transformationen, finden Sie auf Web.config-Dateitransformationen der ASP.NET-Website installiert.

  3. Wenn Sie eine Kontextklasse Entity Framework Code First verwenden, um auf die Datenbank zuzugreifen, können Sie verwenden Code First-Migrationen, um die Datenbank und die Aktualisierungen in das Datenbankschema bereitzustellen. Um das zu erreichen, wählen Sie Code First-Migrationen ausführen (wird bei Anwendungsstart ausgeführt) aus.

    Publish_Web_Settings_tab_with_cf_database_high

    Wenn Sie Code First-Migrationen verwenden, um die Datenbank bereitstellen, ist nichts mit der Datenbank während des tatsächlichen Bereitstellungsprozesses ausgeführt. jedoch aktualisiert der Bereitstellungsprozess die Datei Web.config in der Zielwebsite, damit Code First-Migrationen die MigrateDatabaseToLatestVersion Initialisiererklasse verwendet. Wenn die Anwendung auf die Datenbank zum ersten Mal nach Bereitstellung zugreift, erstellt Migrationen automatisch die Datenbank oder aktualisiert das Datenbankschema zur letzten Version. Wenn die Anwendung eine Migrations-Seed-Methode implementiert, wird die Methode ausgeführt, nachdem die Datenbank erstellt wurde, oder das Schema aktualisiert.

    Hinweis Hinweis

    Wenn die Anwendung in die mittlere Vertrauensebene in der Umgebung ausgeführt wird, die Sie bereitstellen, (das true der meisten Hostinganbieter (Drittanbieter) ist), überprüfen Sie, ob Sie Entity Framework 5 oder höher verwenden. E-F-4.3 und Vorabversionen von E-F5 setzen volle Vertrauenswürdigkeit, Datenbankschemaupdates auszuführen. Sie können E-F5 in Projekten verwenden, die ASP.NET 4 und höhere Versionen ausgerichtet.

    Sie können diese Option nur verwenden, wenn Sie eine DbMigrationsConfiguration-Klasse implementiert haben. Wenn eine Fehlermeldung angibt, dass die DbMigrationsConfiguration-Klasse fehlt, müssen Sie Code First-Migrationen aktivieren, bevor Sie die Datenbankbereitstellung, Konfigurieren beenden können.

    Wenn das Projekt implementiert, Klasse mehrere DbMigrationsConfiguration-Klassen für einen Kontext, Sie können die Bereitstellung für diese Datenbank im Veröffentlichungsprofil nicht konfigurieren. Informationen dazu, wie Sie die Datenbank manuell, finden Code First-Migrationen Sie unter.

    Die Anmeldeinformationen in der Verbindungszeichenfolge, die Sie im Verbindungszeichenfolgenfeld eingeben, müssen ein Administratorkonto darstellen. Diese Verbindungszeichenfolge wird verwendet, um die Datenbank zu erstellen, wenn Sie diese und das Datenbankschema zu aktualisieren bereitstellen, wenn Sie Datenbankänderungen bereitstellen. Wenn Sie die Anwendung soll, auf die Datenbank mit eingeschränkten Berechtigungen zur Laufzeit zugreifen, deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Diese Verbindungszeichenfolge zur Laufzeit verwenden und erstellen Sie eine Web.config-Transformation, die die Verbindungszeichenfolge angibt, die Sie, die Anwendung bei, zur Laufzeit zu verwenden. Weitere Informationen finden Sie unter Überprüfung der automatischen Web.config-Änderungen für Code First-Migrationen auf der ASP.NET-Site.

    Wenn Sie eine SQL Server Compact-Datenbank bereitstellen und wenn die Verbindungszeichenfolge für die Datenbank in der Datei Web.config ist, müssen Sie eine Web.config-Transformation konfigurieren, um eine zusätzliche Verbindungszeichenfolge zu erstellen. Code First verwendet diese Verbindungszeichenfolge, wenn das Datenbankschema aktualisiert. (Wenn Sie nicht ausführen, erstellen Sie diese Verbindungszeichenfolge manuell, erstellt Visual Studio sie automatisch, während die automatisch erstellte Verbindungszeichenfolge hat den falschen providerName-Wert.) Der XML-Code für diese Transformation ähnelt dem folgenden Beispiel:

    <connectionStrings>
      <add name="[contextclassname]_DatabasePublish" connectionString="[connectionstring]" providerName="System.Data.SqlServerCe.4.0" xdt:Transform="Insert"/>
    </connectionStrings>
    

    Wenn Sie keine Code First-Datenbank bereitstellen möchten, indem Sie Migrationen verwenden, finden Sie unter Wie stelle ich eine Code First-Datenbank ohne Migrationen bereit? in FAQ zur Bereitstellung von Webanwendungsprojekten für Visual Studio und ASP.NET.

  4. Wenn Sie keine Code First-Kontextklasse verwenden, um auf die Datenbank zuzugreifen und wenn eine SQL Server oder SQL Server Express-Datenbank ist und Sie die Datenbank zusammen mit der Anwendung bereitstellen möchte, wählen Sie Datenbank aktualisieren aus.

    Publish_Web_Settings_tab_with_non_cf_database_

    Diese Option verwendet den dbDacFx Web Deploy-Anbieter. In der ersten Bereitstellung wird das Datenbankschema erstellt. Während der folgenden Bereitstellungen wird die Zieldatenbank zur Quelldatenbank verglichen, und das Zieldatenbankschema wird aktualisiert, um die Quelldatenbank übereinstimmt.

    Daten in den Datenbanktabellen werden nicht automatisch bereitgestellt. Wenn Sie Daten in der Zieldatenbank bereitstellen, ein benutzerdefiniertes Datenbankskript erstellen und es konfigurieren müssen, um während der Bereitstellung ausgeführt werden, nachdem das [Automatisches Schemaupdate]-Skript ausgeführt wird, wie im folgenden Schritt beschrieben.

    Standardmäßig geht der dbDacFx Anbieter nicht automatisch Schemaänderungen, die zu Datenverlusten führen, wie Ablegen einer Spalte oder der Tabelle vor. Wenn der Anbieter eine Schemaänderung erkennt, die zu Datenverlusten führen würde, schlägt die Bereitstellung fehl und der Grund wird im Visual Studio-Fenster Ausgabe angezeigt. Wenn das geschieht, erstellen Sie ein benutzerdefiniertes Skript, um die erforderlichen Schemaupdates auszuführen, und konfigurieren Sie es, um, bevor das [Automatisches Schemaupdate]-Skript ausgeführt wird, wie im folgenden Schritt beschrieben ausgeführt werden. Als Alternative zum Ausführen eines Skripts während der Bereitstellung, können Sie die Zieldatenbank in Objekt-Explorer von SQL Server herstellen und die Datenbank interaktiv aktualisieren, bevor Sie das Projekt veröffentlichen.

    Wenn Sie bei einem Hostinganbieter bereitstellen, stellen Sie sicher, dass der Hostinganbieter Web Deploy 3.0 und den dbDacFx Anbieter, der auf den Servern installiert wird verfügt. Wenn Sie auf einem Webserver im Unternehmensnetzwerk bereitstellen, verwenden Sie den folgenden Link, um Web Deploy 3.0 und den dbDacFx Anbieter auf dem Webserver einzurichten.

    Diese Software wird nur auf dem Zielwebserver, nicht auf dem Zieldatenbankserver erfordert. Wenn Sie in IIS auf dem Entwicklungscomputer bereitstellen, müssen Sie diese Software nicht installieren, da sie mit Visual Studio 2012, Visual Studio Express 2012 for Web oder Visual Studio Web Publish Update standardmäßig installiert wird.

    Die Anmeldeinformationen in der Verbindungszeichenfolge, die Sie im Verbindungszeichenfolgenfeld eingeben, müssen ein Administratorkonto darstellen. Diese Verbindungszeichenfolge wird verwendet, um die Datenbank zu erstellen, wenn Sie diese und das Datenbankschema zu aktualisieren bereitstellen, wenn Sie Datenbankänderungen bereitstellen. Wenn Sie die Anwendung soll, auf die Datenbank mit eingeschränkten Berechtigungen zur Laufzeit zugreifen, deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Diese Verbindungszeichenfolge zur Laufzeit verwenden und erstellen Sie eine Web.config-Transformation, die die Verbindungszeichenfolge angibt, die Sie, die Anwendung bei, zur Laufzeit zu verwenden. Weitere Informationen finden Sie unter Überprüfung der automatischen Web.config-Änderungen für Code First-Migrationen auf der ASP.NET-Site.

    Wenn Sie mehrere Datenbanken im Projekt haben, aber Sie nur eine Datenbank in der bereitgestellten Anwendung verwenden möchten, können Sie mehrere Quelldatenbanken in eine Zieldatenbank in der Regel kombinieren. Sie können dies, indem Sie Datenbank aktualisieren auswählen und die gleiche Zielverbindungszeichenfolge für jede der Quelldatenbanken eingeben. Sie können die Datenbanken, solange keine Objektnamenkonflikte gibt, wie ein Tabellenname kombinieren, der dem in mehreren Quelldatenbanken ist.

  5. Wenn Sie Datenbank aktualisieren ausgewählt haben und Sie benutzerdefinierten SQL-Skripts während der Bereitstellung ausführen möchten, klicken Sie auf Datenbankaktualisierungen konfigurieren.

    Das Dialogfeld Datenbankaktualisierungen konfigurieren wird geöffnet.

    Dialogfeld "Datenbank konfigurieren"

    Sie verwenden den SQL-Skript hinzufügen Link, um Skripts, die nach oben und nach unten, um die Reihenfolge zu ändern, in der sie ausgeführt werden, und die Kontrollkästchen hinzu, anzugeben, ob ein Skript aufgeführten während der Bereitstellung ausgeführt wird.

    Das Skript mit der Bezeichnung [Automatisches Schemaupdate] wird automatisch generiert und während des Bereitstellungsprozesses ausgeführt, um das Schema der Zieldatenbank zu aktualisieren, um die Quelldatenbank übereinstimmt. Sie können benutzerdefinierte Skripts, um, oder beide angeben vor und nach den automatischen Skript wird zuvor auszuführen. Die folgende Abbildung zeigt das Dialogfeld Datenbankaktualisierungen konfigurieren auf, nachdem ein benutzerdefiniertes Skript hinzugefügt wurde.

    Datenbankaktualisierungen mit benutzereigenem Skript konfigurieren
  6. Wenn die Datenbank eine SQL Server Express- oder SQL Server Compact-Datenbankdatei im Ordner App_Data ist und Sie diese Datei nicht auf den Zielserver kopiert werden soll, öffnen Sie Packen/Veröffentlichen-Internet-RegisterkarteProjekteigenschaften des Fensters und aktivieren Sie das Kontrollkästchen. Dateien aus dem App_Data-Ordner ausschließen Stellen Sie sicher, dass die Buildkonfiguration, die Sie auf der Registerkarte Web packen/veröffentlichen auswählen, wenn diese Option sind das gleiche auswählen, das Sie für die Bereitstellung auf der Registerkarte des Einstellungen Assistenten Web veröffentlichen angeben.

  7. Wenn die Datenbank eine SQL Server Compact-Datenbank befindet, müssen Sie möglicherweise auch überprüfen, ob das Datenbankmodul bereitgestellt wird. Weitere Informationen finden Sie unter Bereitstellen von SQL Server Compact-Datenbanken auf der ASP.NET-Website.

Wenn Sie alle Datenbanken Konfigurieren beendet werden, klicken Sie auf Weiter, um zur Registerkarte Vorschau zurückzusetzen.

Publish_Web_Preview_tab

Um Änderungen in der Vorschau anzeigen und das Projekt veröffentlichen

  1. Wenn Sie eine Vorschau anzeigen möchten, die die Dateien auflistet, die in kopiert und vom Hostinganbieter gelöscht, klicken Sie auf Vorschau starten.

    Nachdem ein kurzer Wartevorgang, die Liste der Dateien auf der Registerkarte angezeigt wird.

    Publish_Web_Preview_tab_with_all_files_listed

    Wenn Sie zum ersten Mal veröffentlichen, werden alle Dateien, die erforderlich sind, die Anwendung auszuführen, zum Hostinganbieter kopiert. Wenn Sie Updates veröffentlichen, nur geänderte Dateien kopiert werden. (Mit Ausnahme der Datei Web.config: Visual Studio kann nicht vorhergesagt werden, welche Änderungen aus den Transformationen und Web Deploy-Parametern sich ergeben, sodass kopiert immer die Datei Web.config). Wenn Sie die Option Zusätzliche Dateien am Ziel entfernen aktiviert haben, ist es besonders wichtig, die Vorschauliste zu überprüfen, bevor Sie veröffentlichen.

  2. Wenn Sie Datenbank aktualisieren für eine Datenbank ausgewählt haben und Sie sehen möchten, was zu dieser Datenbank abgeschlossen wurde, klicken Sie auf den Link Vorschaudatenbank, der auf der rechten Seite der Datenbank angezeigt wird. (Sie können die Änderungen nicht in der Vorschau anzeigen, die Sie bereitstellen, indem Sie Entity Framework Code First-Migrationen.) Das Dialogfeld Datenbankvorschau zeigt das Skript an, das in der Zieldatenbank ausgeführt wird. Wenn die Datenbank groß ist, kann sie eine Minute oder mehr erstellen, damit diese Vorschau angezeigt wird.

    Publish_Web_Preview_tab_with_database_preview
  3. Wenn Sie bereit sind, das Projekt bereitzustellen, klicken Sie auf Veröffentlichen. (Stellen Sie sicher, dass Sie die Informationen in Übersicht über die Bereitstellung von Webanwendungsprojekten für Visual Studio und ASP.NET überprüft haben, um zu bestimmen, ob es andere Bereitstellungsaufgaben gibt, die zuerst ausgeführt werden.)

  4. Wenn Sie nicht bereits die Verbindung haben, als Sie die Registerkarte Verbindung konfiguriert haben, wird möglicherweise ein Dialogfeld Zertifikatfehler. Weitere Informationen finden Sie unter So Einstellungen auf der Verbindungsregisterkarte überprüfen.

Wenn die Bereitstellungsprozessende Fenster Ausgabe, das angibt, ob die Bereitstellung erfolgreich war.

Ausgabefenster nach erfolgreicher Bereitstellung

Wenn Sie einen Wert für Ziel-URLVerbindung auf der Registerkarte eingegeben haben, Öffnen der Standardbrowser zu dieser URL nach der erfolgreichen Bereitstellung.

Wenn die Bereitstellung fehlschlägt, wird das Fenster Fehlerliste für Fehlermeldungen. Für das Beheben von Ressourcen, finden Sie unter Einstieg in die Webbereitstellung für Visual Studio und ASP.NET.

Community-Beiträge

Anzeigen:
© 2014 Microsoft