(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde manuell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original

Erstellen von Excel-Berichten aus einer Arbeitsaufgabenabfrage

Sie können in Microsoft Excel mehrere Berichte generieren, die den aktuellen Status und Verlaufsdaten auf Grundlage der Filterkriterien darstellen, die Sie in einer Abfrage mit flacher Arbeitsaufgabenliste angeben. Auf diese Weise können Sie die Verteilung von Arbeitsaufgaben nach ausgewählten Kriterien darstellen oder Trends für die vergangenen Wochen anzeigen. Dies ist außerdem ein effizientes Verfahren zum schnellen Generieren von PivotTable- und PivotChart-Berichten, die Sie anpassen können, um andere Berichtsansichten zu unterstützen.

Hinweis Hinweis

Filter, die angeben, dass die Operatoren Enthält, Enthält Wörter, Enthält nicht oder Enthält keine Wörter nicht zur PivotTable hinzugefügt werden. Excel unterstützt diese Operatoren nicht.

Wenn Sie einen Excel-Bericht aus einer Abfrage erstellen, können Sie auf Grundlage der zum Filtern der Abfrage verwendeten Variablen und der ausgewählten Kriterien auswählen, welche Berichte generiert werden. Mit diesen Methoden können Sie die folgenden Typen von Berichten generieren:

  • Aktuelle Berichte: Kreisdiagramme, die die Anzahl von Arbeitsaufgaben entsprechend den Filterkriterien anzeigen, die in der Arbeitsaufgabenabfrage angegeben werden.

  • Trendberichte: Liniendiagramme, die die Verteilung von Arbeitsaufgaben während der letzten sechs Wochen entsprechend den in der Arbeitsaufgabenabfrage angegebenen Filterkriterien anzeigen. Nachdem die Berichte generiert wurden, können Sie den Datumsbereich leicht ändern.

Jeder Bericht enthält mehrere Arbeitsblätter, und jedes Arbeitsblatt zeigt einen PivotTable-Bericht und einen PivotChart-Bericht an, dessen Daten vom SQL Server Analysis Services-Cube abgeleitet werden.

Anforderungen

Um einen Excel-Bericht zu erstellen oder zu ändern, der eine Verbindung mit dem Cube herstellt, müssen Sie Mitglied der Sicherheitsrolle TfsWarehouseDataReader in Analysis Services sein. Weitere Informationen finden Sie unter Gewähren von Zugriff auf die Datenbanken des Data Warehouse für Visual Studio ALM.

Zum Generieren eines leeren PivotTable-Berichts müssen Sie außerdem zu einer Gruppe gehören, der in SharePoint-Produkte die Berechtigung Contributor für das Teamprojekt zugewiesen wurde. Weitere Informationen finden Sie unter Verwalten von Berechtigungen.

  1. Erstellen oder öffnen Sie in Team Explorer eine Abfrage mit flacher Arbeitsaufgabenliste, in der die in den Bericht einzuschließenden Arbeitsaufgaben enthalten sind.

  2. Geben Sie Filterkriterien für eine Flachlistenabfrage an, deren Daten Sie in den Bericht einschließen möchten.

    Tipp Tipp

    Berichte können nicht aus einer Direktlink- oder Strukturansichtsabfrage erstellt werden.

  3. Klicken Sie in der Abfrageergebnisliste auf In Microsoft Office öffnen, und wählen Sie dann Bericht in Microsoft Excel erstellen aus.

    Office Excel wird geöffnet, und es wird das Dialogfeld Neuer Arbeitsaufgabenbericht angezeigt.

    Ursprüngliches Dialogfeld "Neuer Arbeitsaufgabenbericht"
  4. Erweitern Sie Aktuelle Berichte und Trendberichte sowie alle Knoten, die unter diesen Knoten vorhanden sind, und klicken Sie dann auf die Kontrollkästchen für die Berichte, die Sie generieren möchten.

    Erweitertes Dialogfeld "Neuer Arbeitsaufgabenbericht"
  5. Wählen Sie Fertig stellen aus.

    Der Satz von Berichten wird generiert. Abhängig von der Anzahl der Berichte, die Sie zum Erstellen auswählen, und der Datenmenge in den Berichten dauert die Ausführung dieses Schritts möglicherweise mehrere Minuten.

    Das erste Arbeitsblatt bietet eine Übersicht über die Berichte, die zusammen mit Links zu jedem Bericht generiert wurden.

  6. Klicken Sie auf jede Arbeitsblattregisterkarte, um die einzelnen Berichte zu überprüfen.

    Informationen darüber, wie Sie den Bericht anpassen finden Sie in Bearbeiten von Berichten in Microsoft Excel für Visual Studio ALM.

  7. (Optional) Speichern Sie die Excel-Arbeitsmappe.

  8. (Optional) Laden Sie die Excel-Arbeitsmappe in das Teamprojektportal hoch.

    Weitere Informationen finden Sie unter Hochladen und Aktualisieren von Excel-Berichten im Teamprojektportal für Visual Studio ALM.

  1. Erstellen Sie in Office Excel eine Arbeitsmappe, und klicken Sie dann auf die Registerkarte Team.

  2. Klicken Sie in der Gruppe Berichte auf Neuer Bericht.

    Das Dialogfeld Mit Teamprojekt verbinden wird angezeigt.

  3. Klicken Sie in der Liste Team Foundation Server-Computer auswählen auf den Namen des Servers, der das Teamprojekt enthält, aus dem Sie Arbeitsaufgaben abrufen möchten.

    Wenn dieser Server nicht in der Liste aufgeführt wird, führen Sie die folgenden Schritte aus:

    1. Wählen Sie Server und dann Hinzufügen aus.

    2. Geben Sie im Feld Team Foundation Server-Name den Namen des Servers ein, mit dem eine Verbindung hergestellt werden soll.

    3. Wenn Team Foundation Server für die Kommunikation mit Clientprogrammen eine andere Portnummer als die standardmäßige Portnummer (8080) verwendet, geben Sie im Feld Portnummer die entsprechende Portnummer ein, und klicken Sie anschließend auf OK.

    4. Wählen Sie Schließen aus.

  4. Klicken Sie unter Teamprojektauflistungen auf den Namen der Auflistung, die das Teamprojekt hostet.

  5. Wählen Sie in der Liste Teamprojekte den Namen des Teamprojekts mit den gewünschten Arbeitsaufgaben aus, und wählen Sie anschließend OK aus.

    Das Arbeitsblatt oder der Projektplan wird jetzt mit einem Teamprojekt auf dem angegebenen Server verbunden.

  6. Wählen Sie im Dialogfeld Neuer Arbeitsaufgabenbericht eine Abfrage mit flacher Arbeitsaufgabenliste aus, mit der die Berichte generiert werden sollen.

    Tipp Tipp

    Berichte können nicht aus einer Direktlink- oder Strukturansichtsabfrage erstellt werden.

  7. Erweitern Sie Aktuelle Berichte und Trendberichte sowie alle Knoten, die unter diesen Knoten vorhanden sind, und aktivieren Sie dann die Kontrollkästchen für die Berichte, die Sie generieren möchten.

  8. Wählen Sie Fertig stellen aus.

    Der Satz von Berichten wird generiert. Abhängig von den Daten und der Anzahl von Berichten, die Sie zum Generieren auswählen, dauert die Ausführung dieses Schritts möglicherweise mehrere Minuten.

    Das erste Arbeitsblatt bietet eine Übersicht über die Berichte, die zusammen mit Links zu jedem Bericht generiert wurden.

  9. Klicken Sie auf jede Arbeitsblattregisterkarte, um die einzelnen Berichte zu überprüfen.

    Informationen darüber, wie Sie den Bericht anpassen finden Sie in Bearbeiten von Berichten in Microsoft Excel für Visual Studio ALM.

  10. (Optional) Speichern Sie die Excel-Datei.

  11. (Optional) Laden Sie die Excel-Datei in das Teamprojektportal hoch.

    Weitere Informationen finden Sie unter Hochladen und Aktualisieren von Excel-Berichten im Teamprojektportal für Visual Studio ALM.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft