(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Windows Forms

Aktualisiert: November 2007

Da Formulare die Grundelemente einer Anwendung sind, sind an dieser Stelle einige Anmerkungen zu ihrer Funktion und ihrem Aufbau angebracht. Sie können sich ein Formular wie eine leere Schiefertafel vorstellen, die Sie als Entwickler mit Steuerelementen (zur Bildung einer Benutzeroberfläche) und Code (zum Bearbeiten von Daten) versehen. Zu diesem Zweck stellt Ihnen Visual Studio eine integrierte Entwicklungsumgebung (IDE) zur Verfügung, die Ihnen beim Schreiben von Code behilflich ist, sowie eine Vielzahl von Steuerelementen, die in .NET Framework geschrieben wurden. Die Funktionalität dieser Steuerelemente liefert in Kombination mit dem von Ihnen entwickelten Code schnell und einfach die benötigten Lösungen.

Unterstützung der Windows Forms-Community

Enthält Links zu Communityressourcen für die Windows Forms-Entwicklung.

Neues in Windows Forms für .NET Framework 3.5

Listet die neuen und verbesserten Windows Forms-Features auf, die mit .NET Framework 3,5 verfügbar sind.

Ergänzungen zu Windows Forms für .NET Framework 2.0

Listet die neuen und verbesserten Windows Forms-Features auf, die mit .NET Framework 2.0 verfügbar sind.

Erste Schritte mit Windows Forms

Enthält Links zu Themen, in denen beschrieben wird, wie Sie die Leistungsfähigkeit von Windows Forms nutzen, um Daten anzuzeigen, Benutzereingaben zu behandeln sowie Anwendungen einfach und mit höherer Sicherheit bereitzustellen.

Erweitern von Windows Forms-Anwendungen

Enthält Links zu Themen, in denen beschrieben wird, wie Sie Windows Forms mithilfe verschiedener Features optimieren.

Windows Forms-Referenz

Enthält Links zu Themen, in denen mithilfe von Code die Ausführung allgemeiner Programmieraufgaben in Windows Forms-Anwendungen veranschaulicht wird.

Steuerelemente für Windows Forms

Enthält Links zu Themen, in denen Windows Forms-Steuerelemente und deren Implementierung beschrieben wird.

Datenbindung in Web Forms

Enthält Links zu Themen, in denen die Datenbindungsarchitektur in Windows Forms beschrieben wird.

Übersicht über Grafiken (Windows Forms)

Beschreibt das Erstellen von Grafiken, das Zeichnen von Text und das Bearbeiten von Bildern als Objekte mithilfe der erweiterten Implementierung der Windows-Schnittstelle zur Grafikentwicklung.

ClickOnce-Bereitstellung

Erörtert die Grundlagen der ClickOnce-Bereitstellung.

Formularaufgaben für Visual Basic 6.0-Benutzer

Beschreibt, welche Formulare sich in der neuen Version geändert haben.

Unterschiede beim Programmieren mit Windows Forms und MFC

Erörtert die Unterschiede zwischen MFC-Anwendungen und Windows Forms.

Auswahl der zu verwendenden Technologien und Tools

Stellt eine interaktive Anweisung bereit, die Sie bei der Auswahl der zu verwendenden Methode oder Technologie unterstützt, und enthält Links zu weiteren Informationen.

Zugreifen auf Daten (Visual Studio)

Beschreibt das Einfügen der Datenzugriffsfunktionalität in Anwendungen.

Vorbereitung zum Debuggen: Windows Forms-Anwendungen

Beschreibt den Debugvorgang bei Anwendungen, die mit der Projektvorlage Windows-Anwendung erstellt wurden, sowie das Ändern der Konfigurationen Debug und Release.

Bereitstellen von Anwendungen und Komponenten

Beschreibt den Prozess der Verteilung einer fertiggestellten Anwendung oder Komponente für die Installation auf anderen Computern.

Exemplarische Vorgehensweise: Bereitstellen einer Windows-basierten Anwendung

Demonstriert die Erstellung eines Installationsprogramms für eine Windows-basierte Anwendung, einschließlich optionaler Schritte zum Anpassen der Installation.

Erstellen von Konsolenanwendungen

Beschreibt die Grundlagen für das Erstellen einer Konsolenanwendung mit der Console-Klasse.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft