(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde manuell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen.
Übersetzung
Original

Planen und Nachverfolgen von Projekten

Erfolgreiche Projekte weisen häufig die folgenden Merkmale auf:

  • Die Anforderungen der Kunden bestimmen das Projekt.

  • Das Team erstellt einen allgemeinen Plan für die Realisierung des Projekts.

  • Das Team entwickelt das Produkt über mehrere Iterationen und verbessert im Lauf der Zeit den Plan auf hohem Niveau.

  • Das Team verfügt über effektive Tools, mit denen Anpassungen bei auftretenden Änderungen vorgenommen werden können.

Projekte planen und nachverfolgen

Mithilfe von Visual Studio Application Lifecycle Management (ALM) können Sie Kundenanforderungen effektiver verwalten. Sie können einen allgemeinen Plan erstellen, der Ihr Projekt in potenziell lieferbare Schritte untergliedert. Außerdem können Sie detaillierte Pläne zum Ausführen kürzerer Iterationen erstellen, in denen diese Schritte entwickelt werden.

Da Sie zu Beginn jeder Iteration detaillierte Pläne entwickeln, verfügen Sie mit jedem erreichten Meilenstein über mehr Sicherheit im Hinblick auf die Fortschritte des Plans. Bei Abschluss einzelner Iterationen durch das Team können Sie den allgemeinen Plan entsprechend den Erkenntnissen aus der jeweiligen Iteration verbessern. Außerdem können Sie nicht abgeschlossene Arbeiten neu planen.

Das Team kann in Visual Studio ALM eine entsprechende Prozessvorlage anwenden, um das Projekt iterativ zu planen, zu entwickeln und nachzuverfolgen. Weitere Informationen zum Projektstart und zur Auswahl der geeigneten Prozessvorlage finden Sie unter Auswählen einer Prozessvorlage.

Spezifische Informationen zur Ausführung von Projekten finden Sie in einem der folgenden Themen:

Wenn Sie eine nicht aufgeführte Prozessvorlage verwenden, finden Sie die entsprechenden Anleitungen möglicherweise auf einer anderen Website.

Informationen zu den neuen Funktionen zum Planen und Nachverfolgen von Projekten. Mit der aktuellen Version von Visual Studio ALM können Sie Abhängigkeiten zwischen Arbeitsaufgaben erstellen, anzeigen und verwalten sowie zwischen Gruppen und Teamprojekten viel effektiver zusammenarbeiten.

Grundlegendes zu den Funktionen, die abhängig von den verwendeten Client- und Serverversionen verfügbar sind. Unter Berücksichtigung der neuen Funktionen in Visual Studio Team Foundation Server 2010 ist es auch sinnvoll, die Einschränkungen zu kennen, die auftreten, wenn mit früheren Versionen von Team Explorer Verbindungen mit Team Foundation Server 2010 hergestellt werden. Sie können die meisten Einschränkungen umgehen, indem Sie die aktuelle Version von Team Explorer in einer parallelen Konfiguration mit einer früheren Version von Team Explorer oder mit Team Web Access installieren.

Aktualisieren Sie ein aktualisiertes Teamprojekt, um Zugriff auf mehrere neue Funktionen zu erhalten, die mit dem Upgrade auf Team Foundation Server 2010 verfügbar sind. Außerdem können Sie Berichte vor dem Upgrade anzeigen und bestimmen, wie benutzerdefinierte Berichte auf Grundlage von älteren Schemaversionen von Data Warehouse aktualisiert werden.

Sie erstellen ein Teamprojekt, um Informationen nachzuverfolgen und für das Team Quellcode, Builds, Tests und Pläne zu organisieren. Nach dem Erstellen eines Teamprojekts können Sie mithilfe der Ressourcen, die für das Teamprojekt bereitgestellt wurden, die Arbeit verwalten und nachverfolgen.

Die Interaktion mit Visual Studio ALM und Team Foundation Server erfolgt mit einer der Clientanwendungen. Für alle Clients ist die Verbindung zu einem Server mit Team Foundation Server sowie die Auswahl einer Projektauflistung und eines Teamprojekts erforderlich. Außerdem ist es bei allen Clients erforderlich, dass Sie über die notwendigen Berechtigungen für den Zugriff auf die ausgewählten Teamprojekte verfügen.

Verwenden von Arbeitsaufgaben zum Nachverfolgen und Verwalten von Arbeit und Informationen über das Teamprojekt. Eine Arbeitsaufgabe ist ein Datenbankeintrag, den Team Foundation zum Nachverfolgen der Zuordnung und des Status der Arbeit verwendet. Sie können verschiedene Arten von Arbeitsaufgaben verwenden, um unterschiedliche Arbeitstypen nachzuverfolgen, wie z. B. User Storys, Kundenanforderungen, Produktfehler und Entwicklungsaufgaben.

Planen Sie Projekte und Aufgaben, weisen Sie Ressourcen zu, und verfolgen Sie Änderungen mithilfe von Microsoft Project. Mit Microsoft Project erhalten Sie Zugriff auf Funktionen, die in Team Foundation Server nicht verfügbar sind, wie z. B. einen Projektkalender, Gantt-Diagramme und Ressourcenansichten.

Erstellen und passen Sie Berichte an, um Fortschritte des Teams nachzuverfolgen. Sie können Berichte erstellen, in denen die Daten hervorgehoben werden, die für das Projekt am wichtigsten sind. Durch Erstellen eigener Berichte können Sie bestimmte Informationen anzeigen, die in den Standardberichten nicht analysiert werden. Außerdem können Sie einstellen, wie Ihre Berichte ausgeführt, angezeigt und jedem Mitglied des Teams zur Verfügung gestellt werden.

Passen Sie Ihr Teamprojekt an, um bestimmte Prozesse und Verfahren zu unterstützen, die Ihr Team verwendet. Bevor Sie mit der Anpassung beginnen, sollten Sie sich mit den Typen von Objekten und Methoden vertraut machen, die Sie anpassen können. Außerdem sollten Sie sich darüber informieren, wie Sie die einzelnen Objekte verwenden können, um die Anforderungen bei der Nachverfolgung des Projekts zu unterstützen.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft