(0) exportieren Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde manuell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original

Matrizen (Berichts-Generator und SSRS)

Mithilfe einer Matrix können Sie gruppierte Daten und Zusammenfassungsinformationen anzeigen. Sie können Daten nach mehreren Feldern oder Ausdrücken in Zeilen- und Spaltengruppen gruppieren. Matrizen stellen ähnliche Funktionen wie Kreuztabellen und Pivottabellen bereit. Wenn zur Laufzeit die Berichtsdaten und Datenbereiche kombiniert werden, wächst die Matrix auf der Seite horizontal und vertikal. Werte in Matrixzellen zeigen aggregierte Werte für die Schnittmenge der Zeilen- und Spaltengruppen, zu denen die Zelle gehört. Sie können die Zeilen und Spalten formatieren, um die Daten zu markieren, die Sie hervorheben möchten. Sie können auch Drilldownschalter einfügen, mit denen die Detaildaten anfänglich ausgeblendet werden. Benutzer können dann auf die Schalter klicken, um nach Bedarf ausführlichere bzw. weniger Details anzuzeigen.

Nach dem anfänglichen Entwurf können Sie die Entwicklung einer Matrix fortsetzen, um die Anzeigefunktionen für Benutzer zu optimieren. Weitere Informationen finden Sie unter Steuern der Tablix-Datenbereichsanzeige auf einer Berichtsseite (Berichts-Generator und SSRS).

Hinweis Hinweis

Sie können Matrizen in einem Bericht als Berichtsteile getrennt veröffentlichen. Berichtsteile sind eigenständige Berichtselemente, die auf dem Berichtsserver gespeichert werden und in andere Berichte eingeschlossen werden können. Verwenden Sie den Berichts-Generator, um Teile im Berichtsteilkatalog zu durchsuchen und auszuwählen, die den Berichten hinzugefügt werden sollen. Speichern Sie Berichtsteile mithilfe des Berichts-Designers oder Berichts-Generators, damit sie im Berichtsteilkatalog verwendet werden können. Weitere Informationen finden Sie unter Berichtsteile (Berichts-Generator und SSRS) und Berichtsteile im Berichts-Designer (SSRS) im Web auf microsoft.com.

Eine schnelle Einführung in Matrizen finden Sie unter Lernprogramm: Erstellen eines Matrixberichts (Berichts-Generator).

Die Reporting Services-Beispielberichte schließen eine Reihe von Berichten ein, in denen Matrizen verwendet werden. Sie erhalten weitere Informationen zu Matrizen, wenn Sie die Berichtsdefinition eines Beispielberichts in Berichts-Generator oder Berichts-Designer lesen oder den gerenderten Bericht in Berichts-Generator oder Berichts-Designer in der Vorschau anzeigen. Weitere Informationen zum Herunterladen der Beispielberichte finden Sie unter (SSRS) Reporting Services-Beispiele.

Hinweis Hinweis

Sie können Berichtsdefinitionen (RDL) in Berichts-Generator und im Berichts-Designer in SQL Server-Datentools erstellen und ändern. Jede Erstellungsumgebung bietet verschiedene Methoden zum Erstellen, Öffnen und Speichern von Berichten und verwandten Elementen. Weitere Informationen finden Sie unter Entwerfen von Berichten in Berichts-Designer und Berichts-Generator (SSRS) im Web auf microsoft.com.

Fügen Sie der Entwurfsoberfläche über die Registerkarte "Einfügen" auf dem Menüband eine Matrix hinzu. Sie haben die Möglichkeit, eine Matrix mit dem Tabellen- oder Matrix-Assistenten hinzuzufügen. Dabei werden auch eine Datenquellenverbindung und ein Dataset erstellt und auf Grundlage der Matrixvorlage die Matrix konfiguriert bzw. eine Matrix hinzugefügt.

Hinweis Hinweis

Der Assistent ist nur in SQL Server-Berichts-Generator für SQL Server 2012 verfügbar.

Für die Beschreibung der Konfiguration einer Tabelle von Anfang bis Ende wird in diesem Thema die Matrixvorlage verwendet. Anfänglich enthält die Matrix eine Zeilengruppe, eine Spaltengruppe, eine Eckzelle und eine Datenzelle, wie in der folgenden Abbildung dargestellt.

Leere Matrix mit 1 Zeilen- und 1 Spaltengruppe

Wenn Sie auf der Entwurfsoberfläche eine Matrix auswählen, werden Zeilen- und Spaltenhandles angezeigt, wie in der folgenden Abbildung dargestellt.

Neue Matrix aus Toolbox hinzugefügt, markiert

Fügen Sie Gruppen hinzu, indem Sie Datasetfelder in die Bereiche für Zeilengruppen und Spaltengruppen des Gruppierungsbereichs ziehen. Das erste Feld, das Sie in den Bereich für Zeilengruppen bzw. Spaltengruppen ziehen, ersetzt die anfängliche leere Standardgruppe. Sie können dann auf jede einzelne Zelle von den Daten abhängige Formatierungen anwenden.

Matrix, 'Category'-Zeilen- und 'Geography'-Spaltengruppe

In Vorschau wird die Matrix erweitert, um die Zeilengruppen- und Spaltengruppenwerte anzuzeigen. In den Zellen werden Zusammenfassungswerte angezeigt, wie in der folgenden Abbildung dargestellt.

Vorschau für gerenderte Matrix mit erweiterten Gruppen

Die zu Beginn verwendete Matrix ist eine Vorlage auf Grundlage des Tablix-Datenbereichs. Sie können den Matrixentwurf auch weiterentwickeln, indem Sie geschachtelte oder angrenzende Zeilengruppen oder Spaltengruppen oder sogar Detailzeilen hinzufügen. Weitere Informationen finden Sie unter Untersuchen der Flexibilität eines Tablix-Datenbereichs (Berichts-Generator und SSRS).

Pfeilsymbol, dass mit dem Link "Zurück zum Anfang" verwendet wird Zurück zum Anfang

Wenn Sie eine Gruppe anhand eines einzelnen Datasetfelds hinzufügen möchten, ziehen Sie das Feld aus dem Berichtsdatenbereich in den entsprechenden Bereich "Zeilengruppen" oder "Spaltengruppen" des Bereichs "Gruppierung". Legen Sie das Feld in der Gruppenhierarchie ab, um seine Beziehung mit vorhandenen Gruppen festzulegen. Legen Sie es oberhalb einer vorhandenen Gruppe ab, um eine übergeordnete Gruppe zu erstellen, oder legen Sie es unterhalb einer Gruppe ab, um eine untergeordnete Gruppe zu erstellen.

Wenn Sie ein Feld im Bereich Gruppierung ablegen, werden mehrere Aktionen ausgeführt:

  • Eine neue Gruppe mit einem eindeutigen Namen auf Grundlage des Feldnamens wird automatisch erstellt. Der Gruppenausdruck wird auf den einfachen Feldnamenverweis, z. B. [Category], festgelegt.

  • Im entsprechenden Zeilengruppen- oder Spaltengruppenbereich wird eine neue Zeile oder Spalte angezeigt.

  • In der neuen Spalte wird eine Zeilengruppenzelle für die Standarddatenzeilen im Berichtsdataset angezeigt. Zellen im Tablix-Text für diese Zeile sind nun Elemente der Zeilengruppe. Wenn Spaltengruppen definiert sind, sind in den Spalten befindliche Zellen Elemente dieser Spaltengruppen. Gruppenindikatoren stellen grafische Hinweise für die Gruppenmitgliedschaft jeder Zelle bereit.

Um die Gruppe nach dem Erstellen anzupassen, verwenden Sie das Dialogfeld Tablix-Gruppe. Sie können den Gruppennamen ändern und zusätzliche Ausdrücke bearbeiten oder der Gruppendefinition hinzufügen. Informationen zum Hinzufügen oder Entfernen von Zeilen aus Tabellen finden Sie unter Einfügen oder Löschen einer Zeile (Berichts-Generator und SSRS).

Bei der Ausführung des Berichts werden dynamische Spaltenköpfe für so viele Spalten, wie eindeutige Gruppenwerte vorhanden sind, nach rechts erweitert (bzw. nach links, wenn die Direction-Eigenschaft der Matrix auf RTL festgelegt ist). Dynamische Zeilen werden auf der Seite nach unten erweitert. Die Daten, die in den Zellen des Tablix-Texts angezeigt werden, stellen auf den Schnittpunkten von Zeilen- und Spaltengruppen basierende Aggregate dar, wie in der folgenden Abbildung dargestellt.

Matrix, geschachtelte Zeilen- und Spaltengruppen mit Gesamtergebnissen

In der Vorschau wird der Bericht wie in der folgenden Abbildung angezeigt.

Geschachtelte Gruppen in Vorschau

Zum Erstellen von Ausdrücken, die einen anderen als den Standardbereich angeben, müssen Sie im Aggregatfunktionsaufruf den Namen eines Datasets, eines Datenbereichs oder einer Gruppe angeben. Um den Prozentsatz der einzelnen Unterkategorien zu berechnen, den diese zu den Werten der Kategoriegruppe "Clothing" beitragen, fügen Sie in der Gruppe "Category" neben der Spalte "Total" eine Spalte hinzu, formatieren Sie das Textfeld, um den Prozentsatz anzuzeigen, und fügen Sie wie im folgenden Beispiel dargestellt im Zähler einen Ausdruck, der den Standardbereich verwendet, und im Nenner den Gruppenbereich "Category" hinzu.

=SUM(Fields!Linetotal.Value)/SUM(Fields! Linetotal.Value,"Category")

Weitere Informationen finden Sie unter Ausdrucksbereich für Gesamtwerte, Aggregate und integrierte Auflistungen (Berichts-Generator und SSRS).

Pfeilsymbol, dass mit dem Link "Zurück zum Anfang" verwendet wird Zurück zum Anfang

Wenn Sie anhand eines einzelnen Datasetfelds eine angrenzende Gruppe hinzufügen möchten, verwenden Sie das Kontextmenü im Gruppierungsbereich. Weitere Informationen finden Sie unter Hinzufügen oder Löschen einer Gruppe in einem Datenbereich (Berichts-Generator und SSRS). Die folgende Abbildung zeigt eine auf der Geografie basierende Gruppe und eine auf dem Jahr basierende angrenzende Gruppe.

Angrenzende Spaltengruppen für 'Geography' und 'Year'

In diesem Beispiel wurden die Datenwerte in der Abfrage so gefiltert, dass nur Werte für Europa und für die Jahre 2003 und 2004 enthalten sind. Sie können Filter jedoch für jede Gruppe einzeln festlegen. In der Vorschau wird der Bericht wie in der folgenden Abbildung angezeigt.

Vorschau der angrenzenden Spaltengruppen

Wenn Sie eine Ergebnisspalte für eine angrenzende Spaltengruppe hinzufügen möchten, klicken Sie in die Zelle mit der Definition der Spaltengruppe, und verwenden Sie den Befehl Gesamtergebnis hinzufügen. Neben der Spaltengruppe wird eine neue statische Spalte mit einer Standardaggregatsumme für jedes numerische Feld in den vorhandenen Zeilen hinzugefügt. Bearbeiten Sie das Standardaggregat (z. B. Avg([Sales])) manuell, um den Ausdruck zu ändern. Weitere Informationen finden Sie unter Hinzufügen eines Gesamtergebnisses zu einer Gruppe oder einem Tablix-Datenbereich (Berichts-Generator und SSRS).

Pfeilsymbol, dass mit dem Link "Zurück zum Anfang" verwendet wird Zurück zum Anfang

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Microsoft führt eine Onlineumfrage durch, um Ihre Meinung zur MSDN-Website zu erfahren. Wenn Sie sich zur Teilnahme entscheiden, wird Ihnen die Onlineumfrage angezeigt, sobald Sie die MSDN-Website verlassen.

Möchten Sie an der Umfrage teilnehmen?
Anzeigen:
© 2014 Microsoft