(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Implementieren des META-Wechsels unter Apache

Hinweis: Diese Dokumentation ist vorläufig und kann geändert werden.

Windows Internet Explorer 8 führt Dokumentkompatibilitätsmodi ein, die es Webentwicklern ermöglichen, den Browser anzuweisen, ihre Seiten genauso zu rendern, wie ältere Versionen dies tun würden. Der Kompatibilitätsmodus kann auf Seitenbasis oder auf Websitebasis festgelegt werden.

In diesem Dokument wird beschrieben, wie mithilfe benutzerdefinierter Header in Apache der weit verbreitete und von Windows Internet Explorer 8 unterstützte Dokumentkompatibilitätsmodus „EmulateIE7“ auf Websitebasis implementiert wird.

Weitere Informationen zu den verschiedenen Kompatibilitätsmodi, die von Windows Internet Explorer 8 unterstützt werden, und dazu, wie sie auf Seitenbasis implementiert werden, finden Sie unter META-Tags und Sperren für zukünftige Kompatibilität .

Festlegen benutzerdefinierter HTTP-Antwortheader

Sie können für Ihre Website einen Dokumentmodus festlegen, indem Sie mit einem Apache-Webserver einen benutzerdefinierten Header für die Website definieren. Der folgende benutzerdefinierte HTTP-Header zwingt Windows Internet Explorer 8, Webseiten wie in Windows Internet Explorer 7 wiederzugeben.

X-UA-Compatible: IE=EmulateIE7

Apache 2.2

Um mithilfe von Apache 2.2 einen HTTP-Antwortheader für Ihre Website festzulegen, können Sie die vom Modul mod_headers bereitgestellte Header-Direktive verwenden. Die Header-Direktive kann an fast jeder beliebigen Stelle innerhalb der verschiedenen Konfigurationsdateien verwendet werden, aber die wichtigste Konfigurationsdatei ist die Datei „httpd.conf“. Der Wirkungsbereich der Direktive kann eingeschränkt werden, indem die Direktive in Konfigurationsabschnitte wie z. B. <Location> , <Directory> , <Files> und <VirtualHost> eingefügt wird.

Wenn die Direktive in die Datei „httpd.conf“ eingefügt wird, dann wird in alle Seiten, die von Ihrem Server innerhalb dieses Wirkungsbereichs gesendet werden, der HTTP-Antwortheader „X-UA-Compatible“ aufgenommen. Dadurch wird Windows Internet Explorer 8 gezwungen, bei der Wiedergabe Ihrer Seiten den EmulateIE7-Modus zu verwenden.

Zuerst müssen Sie sicherstellen, dass während der Initialisierung des Servers headers_module geladen wird. Entfernen Sie den Kommentar der Zeile in der Datei „httpd.conf“, indem Sie das Zeichen „#“ am Anfang der LoadModule-Zeile für headers_module entfernen. Sie können dazu einen Texteditor wie z. B. Editor verwenden. Wenn Sie fertig sind, müsste die Zeile folgendermaßen aussehen:

LoadModule headers_module modules/mod_headers.so

Um den Header auf dem Server allen Seiten hinzuzufügen, fügen Sie die folgende Zeile hinter den LoadModule-Zeilen in die Datei „httpd.conf“ ein.

Header set X-UA-Compatible “IE=EmulateIE7”

Möglicherweise ist es nicht erwünscht, den Header für jede Seite auf dem Server zu übernehmen. Mit der <Location> -Direktive kann die Konfiguration für Inhalt im Webraum relativ zum Dokumentstamm geändert werden. So wird beispielsweise durch die folgende Konfiguration der HTTP-Header auf jeden URL-Pfad angewendet, der mit „/store“ beginnt. Dadurch wird der Header auf Anforderungen von „http://IhreSite.com/store“ und „http://IhreSite.com/store/file.html“ sowie auf andere Anforderungen angewendet, die mit der Zeichenfolge „/store“ beginnen.

<Location /store>
   Header set X-UA-Compatible “IE=EmulateIE7”
</Location>

Seitenüberschreibungen

Wenn Sie mit Ihrem Webserver einen Standarddokumentkompatibilitätsmodus festlegen, können Sie diese Einstellung überschreiben, indem Sie auf einer bestimmten Webseite einen anderen Dokumentkompatibilitätsmodus festlegen. Der innerhalb der Webseite festgelegte Modus hat Vorrang vor dem durch den Server festgelegten Modus.

Ausführlichere Informationen zu Konfigurationsoptionen unter Verwendung von Direktiven finden Sie unter <Location> , <Directory> , <Files> und <VirtualHost> . Weitere Informationen zur Header-Direktive und ihrer Verwendungsweise in Konfigurationsabschnitten finden Sie in den folgenden Dokumenten.

Ältere Versionen

Die folgenden Links enthalten weitere Informationen dazu, wie Sie unter Verwendung älterer Versionen von Apache-Webserver Ihrer Website benutzerdefinierte HTTP-Antwortheader hinzufügen können.

Benutzerdefinierte HTTP-Antwortheader und andere Webserver

Weitere Informationen zu den Dokumentkompatibilitätsmodi von Windows Internet Explorer 8 und zu IIS-Webservern finden Sie unter Implementieren des META-Wechsels in IIS .

Microsoft führt eine Onlineumfrage durch, um Ihre Meinung zur MSDN-Website zu erfahren. Wenn Sie sich zur Teilnahme entscheiden, wird Ihnen die Onlineumfrage angezeigt, sobald Sie die MSDN-Website verlassen.

Möchten Sie an der Umfrage teilnehmen?
Anzeigen:
© 2014 Microsoft