(0) exportieren Drucken
Alle erweitern

Was ist XAML?

Extensible Application Markup Language, oder XAML ("xsämmel" ausgesprochen), ist eine von Microsoft entwickelte XML-basierte Markupsprache. Genau wie die Sprache HTML der visuellen Darstellung von Webseiten zugrunde liegt, liegt die Sprache XAML der visuellen Darstellung der Anwendungen zugrunde, die Sie in Microsoft Expression Blend entwickeln. Anwendungen werden in Expression Blend durch Schreiben von XAML-Code erstellt, entweder manuell oder visuell in der Designansicht von Expression Blend.

Cc295302.alert_note(de-de,Expression.10).gifHinweis:

Wenn Sie in der Designansicht arbeiten, benötigen Sie keine Vorkenntnisse in XAML, um Anwendungen in Expression Blend zu erstellen. Weitere Informationen finden Sie in diesem Benutzerhandbuch unter Bearbeiten von XAML mithilfe der Designansicht in Expression Blend unter dem Thema Bearbeiten von XAML.

Sie können Grafikobjekte als XAML aus Microsoft Expression Design 2 exportieren und in Ihr Expression Blend-Projekt importieren. Einige andere Designanwendungen besitzen Werkzeuge zum Konvertieren von Grafikobjekten in XAML. Suchen Sie im Internet nach Konvertierungswerkzeugen, die auf vertrauenswürdigen Sites bereitgestellt werden.

Weitere Informationen zum Importieren von XAML finden Sie in diesem Benutzerhandbuch unter den Themen Importieren von XAML-Code, der aus Expression Design exportiert wurde und Importieren von Objekten aus Expression Design 2.

Sie können auch Silverlight 1.0-Projekte importieren, die mit einer Silverlight-Vorlage erstellt werden, um ein Videoprojekt in Microsoft Ausdruck Encoder 2 zu codieren. Darüber hinaus können Sie die Silverlight-Vorlagen ändern, die im Lieferumfang von Expression Encoder 2 in Expression Blend 2 enthalten sind. Weitere Informationen finden Sie unter Importieren einer Silverlight 1.0-Website aus Expression Encoder 2 und Ändern von Silverlight-Vorlagen für Expression Encoder 2 in Expression Blend.

Cc295302.7e183f1f-37d8-4dcb-980c-19a5d61ca087(de-de,Expression.10).gif Nach oben

XAML ist Teil von Microsoft Windows Presentation Foundation (WPF). Mit WPF wird die Kategorie der Features in Microsoft .NET Framework 3.5 bezeichnet, die mit der visuellen Präsentation von Windows-basierten Anwendungen und webbrowserbasierten Clientanwendungen verbunden ist.

WPF-basierte Anwendungen können unter Windows Vista oder früheren Windows-Versionen ausgeführt werden, falls Microsoft .NET Framework 3.5 (und im Falle von webbrowserbasierten Clientanwendungen auch Internet Explorer 7.0) installiert ist. Weitere Informationen zu den Anforderungen von WPF-Anwendungen finden Sie in diesem Benutzerhandbuch unter dem Thema Bereitstellen und Veröffentlichen von Expression Blend-Anwendungen.

Anstelle einer Programmiersprache, z. B. C#, verwendet WPF XAML zum Erstellen visuell ansprechender Benutzeroberflächen in Markup. Sie können umfassende Benutzeroberflächendokumente vollständig in XAML erstellen, indem Sie Elemente wie Steuerelemente, Text, Bilder, Formen, Animationen usw. definieren. Da XAML (wie HTML) deklarativ ist, muss Code hinzugefügt werden, wenn Sie der Anwendung Laufzeitlogik hinzufügen möchten. Wenn in der Anwendung z. B. nur XAML verwendet wird, können Sie Benutzeroberflächenelemente erstellen und animieren und diese so konfigurieren, dass sie (mithilfe von Ereignisauslösern) in gewissem Umfang auf Benutzereingaben reagieren. Die Anwendung kann jedoch keine Berechnungen ausführen oder auf Berechnungen reagieren. Ebenso ist es nicht möglich, spontan neue Benutzeroberflächenelemente zu erstellen, ohne Code hinzuzufügen. Der Code für eine XAML-Anwendung wird in einer Datei getrennt vom XAML-Dokument gespeichert. Durch diese Trennung zwischen Benutzeroberflächendesign und zugrunde liegendem Code können Entwickler und Designer enger an demselben Projekt zusammenarbeiten, ohne dass sie sich gegenseitig behindern. Weitere Informationen zum Integrieren von Code in Ihre XAML-Anwendung mit Expression Blend finden Sie in diesem Benutzerhandbuch unter dem Thema Codebearbeitung und Interoperabilität mit Visual Studio 2008.

Weitere Informationen zu XAML und WPF finden Sie im Thema XAML (Übersicht) (möglicherweise in englischer Sprache) auf MSDN oder im Windows Vista Developer Center.

Was ist WPF?

Windows Presentation Foundation (WPF) ist ein einheitliches Präsentationssubsystem für Windows, das über WinFX bereitgestellt wird. WinFX ist das in verwaltetem Code geschriebene Programmiermodell für Windows Vista, das Microsoft .NET Framework erweitert. WPF besteht aus einer Display Engine und einem Framework aus verwaltetem Code. WPF vereinheitlicht die Verfahren, mit denen unter Windows Dokumente, Medien und Benutzeroberflächen gestaltet, angezeigt und bearbeitet werden. Entwickler und Designer können mit WPF in kürzester Zeit visuell ansprechende und optimal angepasste Anwendungen erstellen.

WPF basiert auf verwaltetem Code, vereinfacht jedoch durch die Verwendung einer Markupsprache – Extensible Application Markup Language (XAML) – die Anwendungserstellung für Designer. XAML-basierte Anwendungen unterstützen C# und Microsoft Visual Basic .NET. Wenn Sie eine WPF-Anwendung komplett in verfahrensorientiertem Code schreiben, können Sie jede CLR-Sprache (Common Language Runtime) verwenden.

Weitere Informationen zu WPF finden Sie im Abschnitt Windows Presentation Foundation auf MSDN (möglicherweise in englischer Sprache) oder in diesem Benutzerhandbuch unter Lern- und Community-Ressourcen.

Cc295302.7e183f1f-37d8-4dcb-980c-19a5d61ca087(de-de,Expression.10).gif Nach oben

Auch in Microsoft Silverlight 1.0-Projekten liegt XAML der visuellen Darstellung Ihrer Anwendungen zugrunde. Silverlight 1.0-Projekte verwenden jedoch kein WPF. Weitere Informationen finden Sie unter Schnellstart mit Silverlight 1.0.

Cc295302.7e183f1f-37d8-4dcb-980c-19a5d61ca087(de-de,Expression.10).gif Nach oben

Das XAML für ein Expression Blend-Dokument ist in einer XAML-Datei gespeichert. Falls dem XAML-Dokument Code zugrunde liegt, ist dieser Code in einer Datei mit demselben Namen gespeichert, wobei die zusätzliche Erweiterung CS oder VB hinzugefügt ist. Wenn das XAML-Dokument z. B. den Namen Window1.xaml hat, trägt die CodeBehind-Datei den Namen Window1.xaml.cs, falls C# die Programmiersprache des Codes ist.

Cc295302.alert_note(de-de,Expression.10).gifHinweis:

In Silverlight 1.0-Projekten wird für die Code-Behind-Dateien die Sprache JavaScript verwendet. Weitere Informationen finden Sie unter Schnellstart mit Silverlight 1.0.

Informationen zum Erstellen von XAML-Dokumenten mit oder ohne Code-Behind-Dateien finden Sie in diesem Benutzerhandbuch unter dem Thema Erstellen eines neuen Dokuments oder Projekts.

Beim Erstellen des Projekts liest der WPF-Parser die XAML-Dateien für dieses Projekt und gibt vorhandene Fehler zurück. Entsprechend werden die im Projektordner enthaltenen XAML-Dateien vom Parser gelesen, wenn Sie ein vorhandenes Projekt in Expression Blend öffnen. Die Elemente werden analysiert und die Dokumente auf der Zeichenfläche in der Designansicht angezeigt. In beiden Fällen wird die Zeichenfläche deaktiviert, wenn Fehler auftreten. Von Expression Blend wird eine Fehlermeldung mit einem Link zur XAML-Ansicht ausgegeben, in der Sie die Fehler auflösen können. Die Parserfehler werden auch auf der Registerkarte Fehler im Ergebnispanel angezeigt. Weitere Informationen finden Sie in diesem Benutzerhandbuch unter Bearbeiten von XAML, Fehlerbehebung und Debuggen von Expression Blend-Anwendungen. Weitere Informationen zur Syntax der einzelnen Steuerelemente finden Sie in der Steuerelementbibliothek oder indem Sie in der Klassenbibliothek nach XAML-Elementen suchen (jeweils auf MSDN, (möglicherweise in englischer Sprache).

Cc295302.7e183f1f-37d8-4dcb-980c-19a5d61ca087(de-de,Expression.10).gif Nach oben

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2014 Microsoft